Bericht: Das nächstes Nexus 10 kommt von Asus

Die Erstauflage stellte Samsung her. Anders als das Nexus 7 von Asus oder das Nexus 4 von LG konnte sie für wenig Aufmerksamkeit sorgen. Asus wird nun angeblich einen Bildschirm mit 2560 mal 1600 Pixeln für das zweite Nexus-Tablet der iPad-Klasse verwenden.

Googles nächstes 10-Zoll-Tablet der Nexus-Reihe wird einem Bericht von geek.com zufolge von Asus gebaut werden. Die erste Generation des großformatigen Multimedia-Tablets hatte noch Samsung hergestellt. Als Beleg für die Provenienz der zweiten Auflage präsentiert der Blog einen angeblichen Screenshot aus einem Warenwirtschaftssystem, in dem das Produkt mit Hersteller aufgeführt ist.

Das erste Nexus 10 kam von Samsung, den Nachfolger wird angeblich Asus herstellen (Bild: Google).

Der Start wird nach Erwartung aller Beobachter rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft erfolgen. Die Gerüchteküche meldet eine Auflösung von 2560 mal 1600 Pixeln, die des aktuellen 10-Zoll-Modells entspricht. Das Gerät soll mit 16 und 32 GByte Speicher erhältlich sein. Der Prozessor könnte von Qualcomm (Snapdragon 800) oder Nvidia (Tegra 4) kommen.

Von Asus stammen auch beide Generationen des Nexus 7 – die letztjährige und die gerade erst eingeführte. Ein Ausbau der für beide Seiten offenbar erfreulichen Geschäftsbeziehung ist also durchaus denkbar, zumal sich das Nexus 7 nicht nur gut verkauft, sondern in seiner zweiten Auflage auch das aktuell hochauflösendste 7-Zoll-Tablet ist: Es bringt 1920 mal 1200 Bildpunkte unter.

Das zweite Nexus 7 setzt aber auch in anderer Hinsicht Maßstäbe: Es war das erste Endgerät mit Android 4.3 und enthält einen Vierkern-Snapdragon-S4-Prozessor von Qualcomm. Das RAM wurde auf 2 GByte verdoppelt, was den Wechsel zwischen Apps beschleunigen soll. Außerdem wird drahtloses Laden nach dem Standard Qi unterstützt, ebenso wie Near-Field Communication, Bluetooth 4.0 und in einer angekündigten Variante mit Mobilfunkchip auch LTE.

Während sich das Nexus 7 also aus der Tablet-Menge abhebt, fiel das von Samsung hergestellte Nexus 10 wenig auf. Vielmehr befanden Tester, es bleibe bei der 3D-Leistung klar hinter dem Marktführer dieser Geräteklasse, dem Apple iPad, zurück.

Die dritte mit der Marke Google Nexus abgedeckte Kategorie ist die 4-Zoll-Smartphone-Klasse. Das Nexus 4 fertigt bisher ein weiterer Google-Partner, nämlich LG, für das es ein wichtiger Verkaufserfolg ist. Frühere Google-Smartphones waren von HTC und Samsung gekommen. Als sein Nachfolger wird schon seit März ein etwas größeres Modell – also ein Nexus 5 – gehandelt.

[mit Material von Steve McCaskill, TechWeekEurope.co.uk]

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Umfrage

Erlaubt Ihre Firma ihren Angestellten, ihre selbsterworbenen Tablets für Geschäftszwecke einzusetzen (Stichwort "BYOD")

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Themenseiten: Android, Asus, Google, Samsung, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bericht: Das nächstes Nexus 10 kommt von Asus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *