Letzte Artikel

Bericht: Microsoft plant zusätzliche Entlassungen in seiner Mobilsparte

Uhr von Björn Greif

Jetzt sollen nochmals "Dutzende" Mitarbeiter der finnischen Tochter Microsoft Mobile Oy gehen, hauptsächlich aus der Marketingabteilung. Die neuen Entlassungen sind laut einem Sprecher nicht Teil des vergangenen Juli angekündigten Restrukturierungsprogramms, das den Abbau von 7800 Stellen vorsah. » weiter

Google stellt People API für Zugriff auf Kontakte vor

Uhr von Florian Kalenda

Sie soll die noch auf dem GData-Protokoll basierende Contacts API ersetzen - sowohl für Web- wie für Mobile-Apps. Entwickler erhalten mit Genehmigung des Anwenders Zugriff auf Adressen und Telefonnummern, aber auch Social-Media-Konten von Kontakten. Sie können sie etwa mit eigenen Listen abgleichen. » weiter

Alcatel OneTouch Idol 4S: Verpackung dient als VR-Brillenhalterung

Uhr von Florian Kalenda

Sie ist aus Plastik und zu Googles Cardboard-Spezifikation kompatibel. Das neue Spitzenmodell Idol 4S soll in den USA ab Mai für rund 400 Dollar angeboten werden. Die Produktpalette 2016 des chinesischen Herstellers geht bis zu einem 80-Dollar-Modell hinunter. » weiter

Twitter führt nicht chronologisch geordnete Timeline ein

Uhr von Florian Kalenda

Sie ist optional. Wer sich dafür entscheidet, sieht "die besten" statt der neuesten Tweets der Konten, denen er folgt. Welche das für ihn sind, ermitteln Algorithmen. Die Maßnahme wird laut Twitter vielen "das Leben leichter machen". » weiter

Google patentiert Liefersystem mit Schließfächern auf selbstfahrenden LKW

Uhr von Björn Greif

Kunden sollen kurz vor Eintreffen ihrer Lieferung eine Textnachricht auf ihr Smartphone geschickt bekommen. Darin finden sich die Nummer des Schließfachs mit ihrer Ware und der zugehörige Zahlencode zum Öffnen desselben. Der Antrag für eine "autonome Lieferplattform" stammt vom 1. Juli 2013. » weiter

Intel-Update schließt Overclocking-Lücke bei Skylake

Uhr von Bernd Kling

UEFI-Versionen von Mainboard-Herstellern erlaubten das Übertakten per Basistakt. Der Chiphersteller bringt seine Partner jetzt dazu, ein Microcode-Update in ihr BIOS aufzunehmen und damit das Overclocking preisgünstiger Skylake-Prozessoren zu verhindern. Von Intel offiziell zugelassen ist das Übertakten nur für die kostspieligeren High-End-Prozessoren mit dem Suffix K.  » weiter

Google lässt Werbeblocker-Plug-ins wieder für Play Store zu

Uhr von Björn Greif

Nach Einsprüchen von Entwicklern hat es seine Entscheidung von Anfang des Monats rückgängig gemacht. Die zwischenzeitlich entfernte Erweiterung Adblock Fast für Samsungs Android-Browser "Internet 4.0" steht wieder zum Download bereit. Sie wurde ebenso aktualisiert wie das Plug-in Crystal. » weiter

Facebook zahlte 2015 weniger Prämien für Sicherheitslücken

Uhr von Florian Kalenda

Dies schreibt es seinen besseren Sicherheitspraktiken zu. Probleme mit Cross-Site Scripting und Cross-Site Request Forgery vermeidet es durch Vorbeugen. Bei neuen Meldungen prüft es seine gesamte Codebasis - sodass es oft "ganze Klassen von Anfälligkeiten auf einmal beseitigen" kann. » weiter

Andy Rubins Start-up-Inkubator Playground verspricht KI für alle

Uhr von Bernd Kling

Googles früherer Android-Chef erwartet künstliche Intelligenz schon bald als Cloud-Service. Sein Dienstleister Playground arbeitet an Bausteinen für KI, die in verschiedensten Geräten zu nutzen sind. Rubin will Dashcams für Autos im Tausch gegen damit erfasste Daten abgeben - für eine visuelle Echtzeit-Kartierung der Welt.  » weiter

Twitter führt Videowerbung an der Spitze der Timeline ein

Uhr von Florian Kalenda

Das Format "First View" ist zunächst nur in den USA im Einsatz. Es handelt sich um eine Form von Promoted Tweets. Im Vorfeld von Twitters für heute anstehender Quartalsmeldung fiel die Aktie erstmals temporär unter die Schwelle von 15 Dollar.  » weiter

Google zeigt ab Januar 2017 keine Flash-Werbung mehr

Uhr von Florian Kalenda

Und ab Ende Juni 2016 nimmt es keine solchen Anzeigen mehr an. Kunden sollen auf HTML 5 ausweichen. Das gilt für AdWords ebenso wie für DoubleClick. Die nötigen Konversionswerkzeuge bietet Google seit Jahren an. » weiter

Zahlreiche Mac-Anwendungen sind anfällig für Man-in-the-Middle-Angriffe

Uhr von Björn Greif

Grund sind Lücken im Framework Sparkle, über das viele Apps Updates beziehen. Da dabei eine unverschlüsselte HTTP-Verbindung genutzt wird, können Angreifer theoretisch den Datenstrom abfangen und modifizieren. Ein Fix von Sparkle steht bereit, ist allerdings nicht ganz einfach zu implementieren. » weiter

Weitere Artikel