Florian Kalenda
Autor: Florian Kalenda
Leitender Redakteur ZDNet.de
Seit dem Palm Vx mit Klapp-Tastatur war Florian mit keinem elektronischen Gerät mehr vollkommen zufrieden. Er nutzt derzeit privat Android, Blackberry, iOS, Ubuntu und Windows 7. Die Themen Internetpolitik und China interessieren ihn besonders.
Florian Kalenda

Britischer Geheimdienst GCHQ erhält neuen Chef

Uhr von Florian Kalenda

Robert Hannigan hat nicht im Auslandsgeheimdienst, sondern im Außenministerium Karriere gemacht. Er berät seit Jahren den Premierminister zu Terrorismusbekämpfung, Geheimdiensten und Sicherheitspolitik und war auch für die erste Cybersecurity-Strategie des Vereinigten Königreichs verantwortlich. » weiter

Bitcoin-Börse Mt. Gox löst sich auf

Uhr von Florian Kalenda

Sie hat bei einem Gericht in Tokio die Genehmigung für eine Liquidierung beantragt. Die ursprünglich geplante Sanierung nach US-Konkursrecht hält sie nicht mehr für durchführbar. Die zuständige Richterin hatte CEO Mark Karpeles für eine Anhörung nach Dallas bestellt. Ihn ersetzt jetzt ein vom Gericht eingesetzter Verwalter. » weiter

Studie: Open-Source-Software weniger fehlerhaft als proprietäre

Uhr von Florian Kalenda

Die Defekt-Dichte von Open Source betrug 0,59 je 1000 Zeilen Code. In großunternehmen geschriebener Code hat laut Coverity eine Defekt-Dichte von 0,72. Das Unternehmen überprüft die Codequalität seit sechs Jahren - heuer liegt erstmals OSS vorne. » weiter

Intel will 40 Millionen Tablets verkaufen – um jeden Preis

Uhr von Florian Kalenda

Bisher kommt es für 2014 auf 5 Millionen Stück mit seinen Prozessoren. 80 bis 90 Prozent laufen unter Android, der Rest setzt Windows ein - Hybridgeräte nicht mitgerechnet. Ermäßigungen für Partner - so genannte "Kontra-Umsätze" - sollen den Markt ankurbeln. » weiter

LaCie gesteht Sicherheitslücke in Online-Shopsystem ein

Uhr von Florian Kalenda

Alle Transaktionen zwischen 27. März 2013 und 19. März 2014 könnten eingesehen worden sein. Betroffen sind auch Zugangspasswörter und Kreditkartendaten. Sicherheitsforscher Brian Krebs zufolge steckte die genutzte Lücke in Adobe ColdFusion. » weiter

USA: Google Glass war nur in Weiß schnell ausverkauft

Uhr von Florian Kalenda

Auf eine frühe Erfolgsmeldung folgte nur noch eine Schlussbotschaft. Darin steht unspezifisch: "Alle Plätze im Explorer-Programm wurden für diesmal in Anspruch genommen." Für Herbst wird ein günstigeres Serienmodell erwartet. » weiter

Twitter kauft Gnip und verhandelt mit der türkischen Regierung

Uhr von Florian Kalenda

Gnip war 2008 der erste Twitter-Analyse-Dienst. Er verkauft Tweet-Digests. Gegenüber der Türkei soll sich Twitter bereit erklärt haben, einige beanstandete Konten zu sperren. Es plant aber keine Niederlassung im Land, wie dies die Behörden wünschen. » weiter

Bezahldienst Square holt neue Entwicklungschefin von AWS

Uhr von Florian Kalenda

Alyssa Henry war bei Amazons Cloudsparte für Storage zuständig. Square hat sich zuletzt auch mit Managern von Google, Facebook und Salesforce verstärkt. Sie sollen vermutlich bei der internationalen Expansion und dem erwarteten Börsengang helfen. » weiter

Apple kauft Wasserkraftwerk

Uhr von Florian Kalenda

Es soll 3 bis 5 Megawatt Strom für das Rechenzentrum in Oregon liefern und so zumindest einen Teil des Bedarfs decken. Bisher wurde es vor allem mit Windkraft und auch Strom aus nicht erneuerbaren Quellen betrieben. Pläne für eine Solaranlage in der Nähe wurden offenbar verworfen. » weiter

Dell erweitert Cloud-Angebote – teils in Partnerschaft mit Red Hat

Uhr von Florian Kalenda

Bei OpenShift realisierten die beiden Firmen Testumgebung für Lösungen in den Bereichen Mobile, Social und Analytics. Eigenständig hat Dell mit Fluid Cache for SAN die SSD-Unterstützung ausgebaut. Und OpenManage hat ein Gateway für die Rechenzentrumsüberwachung mit Mobilgeräten erhalten. » weiter

Blackberry arbeitet an Heartbleed-Bugfixes

Uhr von Florian Kalenda

Secure Work Space und Blackberry Messenger für Android sowie iOS müssen aktualisiert werden. Patches sollen bis Ende der Woche kommen. Bis dahin droht angeblich keine große Gefahr: Hacker müssten in einem kleinen Zeitfenster mehrere Blackberry-Sicherheitssysteme umgehen. » weiter

Heartbleed: SANS Institute empfiehlt Heimanwendern “keine Panik”

Uhr von Florian Kalenda

Eile birgt die Gefahr, auf falsche Patches hereinzufallen. Ein Passwortwechsel ist "wahrscheinlich eine gute Idee", sollte aber besonnen durchgeführt werden. Sinnvoll sei die Installation eines Passwort-Managers. "Wenn Sie sich alle Passwörter merken müssen und das auch noch schaffen, sind Ihre Passwörter zu schwach." » weiter

Oracle führt Backup-Clouddienst für Unternehmen ein

Uhr von Florian Kalenda

Oracle Database Backup Service und Oracle Storage Cloud richten sich an Großunternehmen, die eine Umstellung auf Hybrid-Cloud-Angebote planen. Sie basieren laut Oracle auf offenen Standards, arbeiten nahtlos zusammen und ermöglichen dem Kunden jederzeit, Daten in die Cloud oder zurück zu übertragen. » weiter