VoIP

Der richtige Weg zu VoIP

von Colt Technology Services

Die Umstellung von ISDN auf VoIP und SIP-Anschlüsse ist unvermeidlich. Allerdings gibt es für Firmen mehrere Möglichkeiten, diesen Weg zu gehen. Um den richtigen zu wählen, sind nicht nur Informationen über die technischen Einzelheiten erforderlich, sondern auch über die daraus erwachsenden, organisatorischen Möglichkeiten. weiter

Colt launcht Voice-On-Demand-Portal

von Colt Technology Services

Colt Technology Services hat sein On-Demand-Portfolio um ein Voice-On-Demand-Portal erweitert. Darüber können deutsche Unternehmen in 13 europäischen Ländern selbst Service-Zugangsnummern bestellen, verwalten und kündigen. So können sie auf veränderte Geschäftsanforderungen in Echtzeit reagieren und schnell in neue Märkte expandieren. weiter

Microsoft veröffentlicht Alphaversion von Skype-App für Linux

von Björn Greif

Sie bringt eine aktualisierte Oberfläche und zusätzliche Funktionen mit. Der Client basiert auf WebRTC und erlaubt Gruppenanrufe sowie -Chats mit Nutzern von Skype für Windows, Mac, iOS und Android. Chromebook-Besitzer können neuerdings Einzel- und Gruppenanrufe via Skype für Web führen. weiter

Edge: Skype-Nutzung ohne Plug-ins möglich

von Bernd Kling

Skype for Web, Outlook.com, Office Online und OneDrive erlauben Skype-Gespräche ohne vorherigen Download und Installation eines Plug-ins. Voraussetzung ist allerdings der Windows-10-Browser Edge in einer aktuellen Version. Erst später sollen auch mit anderen Browsern Plug-in-freie Verbindungen möglich sein. weiter

Lancom bringt VoIP-Router mit VPN- und LTE-Support für 899 Euro

von Rainer Schneider

Der Lancom 1783VA-4G bietet serienmäßig fünf IPSec-VPN-Kanäle zur Standortvernetzung. Das integrierte LTE-Modem dient als Backup, falls das verbaute VDSL2-/ADSL2+-Modem nicht nutzbar ist. Zudem lässt sich der Router für den parallelen Betrieb an ISDN- und All-IP-Anschlüssen konfigurieren. weiter

Microsoft stellt Skype-App für Fernseher ein

von Björn Greif

Updates sollen nur noch bis Juni dieses Jahres ausgeliefert werden. Samsung hat daher schon angekündigt, Skype for TV ab 2. Juni von seinen Smart-TVs zu entfernen. Betroffene Nutzer will es rechtzeitig vorher benachrichtigen. weiter

Microsoft lässt verwaltete Skype-Konten Ende März auslaufen

von Björn Greif

Sie werden am 29. März in private Konten überführt. In der Folge benötigen Skype-Manager-Administratoren die Zustimmung der Benutzer, um Kennwörter und Profile zu ändern oder Nutzungsdaten einzusehen. Umgekehrt brauchen Anwender die Genehmigung des Administrators nur noch zum Kauf von Dienstangeboten. weiter

Microsoft macht Skype Translator für alle Windows-Anwender verfügbar

von Björn Greif

Mit der neuesten Desktop-Client-Version können sie nun Audio- sowie Videotelefonate in jeweils beide Richtungen zwischen Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Mandarin und Spanisch übersetzen lassen. Das vom Gegenüber Gesprochene wird dabei als Text eingeblendet. weiter

KMUs: Digitalisierung erfolgreich gestalten

von ZDNet-Redaktion

Gemeinsam mit Hewlett Packard Enterprise (HPE) und Intel präsentiert ZDNet im Rahmen eines Specials wertvolle Informationen in Sachen Digitalisierung für kleine und mittelständische Unternehmen. weiter

Skype-Nutzer können andere künftig per Link zu Chats einladen

von Björn Greif

Der Einladungslink wird mit einem Klick generiert und lässt sich via E-Mail, alternative Messenger oder sozialem Netzwerk übermitteln. Klickt der Empfänger ihn an, tritt er automatisch einem Einzel-/Gruppenchat oder Audio-/Videogespräch bei. Dazu muss er nicht einmal ein Skype-Konto besitzen. weiter

Microsoft integriert Skype Translator in Skype für Windows-Desktops

von Stefan Beiersmann

Nutzer von Skype für Windows 7, 8.x und 10 erhalten in den kommenden Wochen das Update. Ein Weltkugel-Symbol zeigt die Verfügbarkeit von Skype Translator an. Telefonate in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Mandarin und Spanisch übersetzt die App in beide Richtungen. weiter

Modern-App von Skype wird eingestellt

von Stefan Beiersmann

Sie lässt sich nur bis 7. Juli nutzen. Danach fordert die App Anwender auf, auf den Desktop-Client umzusteigen. Für Windows 10 setzt Microsoft auf eine Version, die in erster Linie mit Maus und Tastatur bedient wird. Die versprochene Skype-Integration in das OS folgt wahrscheinlich erst im Herbst. weiter

Vodafone macht Sprachverschlüsselungs-App Secure Call verfügbar

von Björn Greif

Firmenkunden können sie zunächst auf Android-Smartphones und iPhones einsetzen. Eine Blackberry-Version soll demnächst folgen. Die VoIP-App bietet Ende-zu-Ende-Verschlüsselung mit 128-Bit-AES. Pro Nutzer werden dafür monatlich 17,79 Euro fällig. weiter

Microsoft sucht Skype-Tester mit iPhone

von Florian Kalenda

Offenbar ist ein größeres Update geplant. Beispielsweise könnte Microsoft an einer Integration seines Echtzeit-Übersetzers arbeiten. Aktuell führt es in Skype 5.9 für iOS einen verbesserten Wählbildschirm sowie ein neues Modul zum Starten von Chats ein. weiter

Kim Dotcom kündigt Videotelefonie- und Chatdienst an

von Florian Kalenda

MegaChat ist eine Alternative zu Skype und "das Ende der NSA-Überwachung". Dotcom erwägt sogar, sich den USA zu stellen, falls ihn ein faires Gerichtsverfahren erwartet. Sein Rückblick auf 2014 hingegen fällt negativ aus. weiter

Skype aktualisiert Oberfläche seiner Desktop-Anwendungen

von Bernd Kling

Das neue Design orientiert sich an den Apps für Mobilgeräte. Es soll insbesondere Messaging und Sharing für die Anwender vereinfachen. Skype für Mac 7.0 ist bereits freigegeben - vom neuen Skype für Windows steht eine Vorschauversion zum Download bereit. weiter

Skype für iPhone ermöglicht Gruppen-Gespräche

von Bernd Kling

Der Gastgeber kann einen Gruppen-Audioanruf kann mit nur einmaligem Antippen starten. Teilnehmer können während eines laufenden Gesprächs hinzugefügt und auch wieder entfernt werden. Im aktuellen Release 5.4 ist das Feature noch auf vier Teilnehmer beschränkt - eine Erweiterung aber schon avisiert. weiter

Neue Skype-Versionen verbessern Anzeige von Benachrichtigungen

von Kai Schmerer

Die als Active Point bezeichnete Funktion sorgt dafür, dass Benachrichtigungen nur noch auf dem aktiv genutzten Gerät erscheinen. Sie steht nun unter Windows- und Android zur Verfügung. Weitere Plattformen werden wohl in kürze folgen. weiter

Fix für Skype: Benachrichtigungen nur noch auf einem Gerät

von Florian Kalenda

Das aktuelle Gerät wird künftig als Active Endpoint behandelt. Neue Chat-Nachrichten treffen ausschließlich hier ein. Die Konversation wird aber über alle auf den Nutzer angemeldeten Geräte hinweg synchronisiert. Nur eingehende Anrufe melden weiter alle Clients gleichzeitig. weiter

Skype 5.0 für Android erlaubt Zugriff auf Telefon-Adressbuch

von Björn Greif

Dadurch sollen Nutzer einfacher Kontakte finden können, die ebenfalls Skype verwenden. Eine automatische Synchronisierung ist auch mit dem Adressbuch des Microsoft-Kontos möglich. Auf Wunsch lässt sich die Funktion in den Einstellungen aber auch ausschalten. weiter

Microsoft bringt Skype auf Amazons Fire Phone

von Björn Greif

Noch in diesem Monat soll die VoIP- und Messaging-App für das im Juni vorgestellte Smartphone verfügbar sein. Sie kommt mit einer angepassten Oberfläche und nutzt auch die Dynamic-Perspective-Technik des Fire Phone. Ein Widget soll einen schnellen Überblick über Chats und neue Benachrichtigungen bieten, ohne die App starten zu müssen. weiter

Google-Partnerschaft mit Twilio macht Chromebooks zum IP-Telefon

von Florian Kalenda

Twilio CX für 75 Dollar pro Monat schließt ein Chromebook und ein Plantronics-Headset ebenso ein wie 7500 Freiminuten. Es richtet sich an Großunternehmen und Callcenter. Über die Lösung lassen sich auch SMS verschicken und Videokonferenzen durchführen. weiter