SCM 4.0: Windows Server 2016 optimal absichern

von Thomas Joos

Mit dem Security Compliance Manager (SCM) lassen sich Richtlinie für sichere Server erstellen. Die neue Version 4.0 unterstützt Windows Server 2016 und erlaubt auch die Absicherung von Rechnern mit Windows 10. SCM erstellt Vorlagen, die sich als Gruppenrichtlinie nutzen lassen. weiter

Windows Server 2016 in kleinen Unternehmen nutzen, auch mit Office 365

von Thomas Joos

Mit Windows Server 2016 Essentials, der Essentials-Umgebung für Windows Server 2016 Standard und Datacenter sowie den Multipoint Services, bietet Microsoft in der neuen Serverversion auch viele Funktionen für kleine und mittlere Unternehmen. Diese Techniken lassen sich auch optimal für Niederlassungen und kleine Büros verwenden. weiter

WSUS: Updates für Windows 10 optimal verteilen

von Thomas Joos

Auch mit Windows 10 und Windows Server 2016 spielen die Windows Server Update Services (WSUS) eine wichtige Rolle bei der zentralen Verwaltung von Windows-Updates. Damit die Serverlösung funktioniert, sind einige Vorarbeiten notwendig. Wir zeigen was zu tun ist. weiter

VPN-Server mit Windows Server 2012 R2 und Windows Server 2016 aufbauen

von Thomas Joos

Windows Server 2012 R2 und Windows Server 2016 bieten mit PPTP, SSTP und L2TP einige Möglichkeiten an externe Clients über VPN anzubinden. Durch die Einrichtung führen Assistenten. Dadurch lässt sich in wenigen Minuten ein VPN-Server auf Basis eines Windows-Servers aufbauen. weiter

Microsoft: Fast ein Drittel aller Azure-VMs läuft unter Linux

von Florian Kalenda

Vor einem Jahr waren es noch 25 Prozent. Der Rest der Kunden verwendet Windows Server. Auf DockerCon zeigte Microsoft auch erstmals SQL Server in einem Linux-Container. Docker Datacenter steht außerdem ab sofort im Azure Marketplace bereit und unterstützt auch Azure Stack im Rechenzentrum. weiter

Jetzt evaluieren: Windows Server 2016 und System Center 2016 TP5

von Thomas Joos

Die neuesten Testversionen von Windows Server 2016 und System Center 2016 gelten als "feature-complete". Sofern eine zeitnahe Einführung mit Erscheinen der Produkte im Herbst geplant ist, sollten IT-Abteilungen jetzt mit der Evaluierungsphase beginnen. weiter

Microsoft weitet Sicherheitslücken-Prämienprogramm auf Nano Server aus

von Björn Greif

Für die Entdeckung neuer schwerwiegender Schwachstellen in der Nano Server Technical Preview zahlt es zwischen 500 und 15.000 Dollar. So will es sicherstellen, dass die Final möglichst wenig Lecks enthält. Die Bereitstellungsvariante ist eine der wichtigsten Neuerungen von Windows Server 2016. weiter

Finale Test-Builds von Windows Server 2016 und System Center 2016 verfügbar

von Björn Greif

Sie enthalten laut Microsoft alle für die finale Version vorgesehenen Funktionen. Die Technical Preview 5 von Windows Server 2016 beschränkt sich weitestgehend auf die Verbesserung vorhandener Features, während die TP5 von System Center 2016 einige Neuerungen mitbringt. Die Veröffentlichung der Finals ist für "Herbst" geplant. weiter

Microsoft macht Azure Container Service kostenlos verfügbar

von Stefan Beiersmann

ACS unterstützt die Orchestrierungs-Technologien DC/OS und Docker Swarm. Die beiden Open-Source-Lösungen maximieren laut Microsoft die Portabilität von Arbeitslasten. Der Softwarekonzern schließt sich zudem dem DC/OS Open Source Project an. weiter

Windows Server Container-Host installieren und einrichten

von Thomas Joos

Mit Windows Server Container integriert Microsoft die Docker-Container-Technologie in Windows Server 2016. Die Installation und Einrichtung ist nicht ganz einfach, aber für jeden Administrator und Entwickler machbar. weiter