Server

Google informiert über Ausfall seiner Cloud

von Bernd Kling

Eine für wenige Server in einer Region geplante Konfigurationsänderung wurde auf zahlreiche Server in benachbarten Regionen ausgeweitet. Das führt zu einer Netzwerküberlastung, die zugleich die Wiederherstellung behinderte. weiter

ownCloud 10.2 verbessert Weitergabe von Dateien

von Stefan Beiersmann

Advanced Sharing Permissions bieten individuelle Freigabe-Funktionen auf User- und Gruppenebene. Secure View wiederum stellt Beschränkungen für die Weitergabe vertraulicher Office-Dokumente zur Verfügung. Die Entwickler verbessern aber auch die Zuverlässigkeit des Dateiaustauschs. weiter

Kunpeng 920: Huawei kündigt ARM-basierte Server-CPU an

von Stefan Beiersmann

Der Prozessor verfügt über 64 Kerne und erreicht 2,6 GHz. Es ist laut Huawei die weltweit leistungsfähigste ARM-CPU für Server. Einsatzbereiche sind Big Data, Distributed Storage und native ARM-Anwendungen. weiter

Carrier Board für Raspberry-Pi-Cluster vorgestellt

von Stefan Beiersmann

Es nimmt bis zu fünf Raspberry Pi 3 CoM auf. Der Anbieter miniNodes integriert zudem einen Gigabit-Switch. Einsatzgebiete sind Edge Computing und der Aufbau von Compute-Clustern für Lernzwecke. weiter

AWS nutzt ARM-Prozessoren und verbessert Netzwerk-Performance

von Bernd Kling

Amazons Cloudsparte bietet Prozessoren der ARM-Architektur als dritte Option neben Serverprozessoren von Intel und AMD an. Instanzen mit ARM-Chips sind laut AWS rund 45 Prozent günstiger zu nutzen und eignen sich insbesondere für Scale-out-Workloads. weiter

ownCloud stellt Server 10.0.10 und Client 2.5.0 vor

von Bernd Kling

Die Präsentation erfolgt auf der ownCloud Conference vom 18. bis 21. September in Nürnberg. Die neuen Versionen bieten mehr Konfigurationsoptionen und Sicherheitsfeatures. Eine neue Partnerschaft gilt der Kollaborationslösung Onlyoffice. weiter

HPE stellt ProLiant DL325 mit AMD Epyc vor

von Kai Schmerer

Damit erweitert der weltgrößte Serverhersteller sein Portfolio um ein weiteres Produkt mit AMD-Prozessor. Der Serverhersteller reklamiert einen 25-prozentigen Vorteil im Preis-Leistungsverhältnis gegenüber Mitbewerbern. weiter

Windows Admin Center – Der neue webbasierte Server-Manager für Windows-Netzwerke

von Thomas Joos

Mit dem neuen Windows Admin Center ermöglicht Microsoft eine zentrale, webbasierte Verwaltung von Windows-Servern. Administratoren können das Windows-Netzwerk von beliebigen Endgeräten einfach mit einem Browser verwalten. ZDNet zeigt in diesem Beitrag die Möglichkeiten der Lösung sowie deren Installation und Betrieb. weiter

Cray entwickelt Supercomputer mit AMD EPYC-Prozessoren

von Stefan Beiersmann

Die Chips der Modellreihe EPYC 7000 treiben das Cluster-System CS500 an. Cray packt vier Nodes mit jeweils zwei CPU-Sockeln in ein Gehäuse mit zwei Höheneinheiten. Das CS500-System lässt sich aber auch mit Xeon-Prozessoren von Intel konfigurieren. weiter

Intel, Fujitsu und Dell erweitern Server mit FPGAs

von Martin Schindler

Spezielle Beschleuniger-Karten für bestimmte Aufgaben in Servern sind keine Neuerung. Nun aber will Intel auf Basis von Field Programmable Gate Arrays (FPGA) Rechner leistungsfähiger machen. weiter

Linux 4.16 bringt Fixes für Spectre und Meltdown

von Martin Schindler

Nachdem das vorangegangene Release des Linux-Kernels vor allem unter dem Eindruck der Sicherheitslecks stand, kommen die Kernel-Entwickler auch in der Version 4.16 nicht ganz um diese Lecks herum. weiter

Microsoft veröffentlicht erste Preview von Windows Server 2019

von Stefan Beiersmann

Sie integriert Windows Defender Advanced Threat Protection und das Windows-Subsystem für Linux. Windows Server 2019 ist das nächste Release im Long Term Servicing Channel. Die finale Version soll in der zweiten Jahreshälfte erscheinen. weiter

Hybride IT: Der Königsweg zur Unterstützung des Kerngeschäfts

von Ariane Rüdiger

Unternehmen denken ihre Infrastrukturen neu. Dabei läuft das Redesign meist weder auf eine reine On-Premise-Architektur noch auf eine durchgängige Public-Cloud-Infrastruktur hinaus. Das dominante Modell für die nächsten Jahre dürfte die Hybrid IT sein. weiter

32 Klagen gegen Intel wegen Spectre und Meltdown

von Martin Schindler

Intel ist nicht in der Lage die möglichen Kosten dieser Klagen zu beziffern. Die Klagen stammen von Anwendern, die Schadensersatz fordern und von Anlegern, die in Intels Kommunikation der Fehler einen Verstoß gegen das Aktienrecht sehen. weiter