Letzte Artikel

Deepfake-Angriffe und Cyber-Erpressung

von Dr. Jakob Jung

Sicherheitsteams müssen mit einer Vielzahl an Bedrohungen fertig werden. Das ist spannend, aber auch sehr stressig. Häufig folgt daraus Frustration und Burnout.  weiter

Deshalb scheitern Projekte

von Dr. Jakob Jung

Digitale Transformationsinitiativen können Unternehmen einschneidend verändern - wenn sie richtig durchgeführt werden. Es gibt allerdings Stolpersteine bei diesen Projekten, die es zu vermeiden gilt.  weiter

Datenlecks und ihre Folgen

von Dr. Jakob Jung

Datenlecks sind schwerwiegende Sicherheitsvorfälle. Sie treten in jeder Branche, jedem Sektor und jedem Land auf und verursachen Millionenschäden.  weiter

Wege zu einem finanziell abgesicherten Lebensabend

von Thomas Wingenfeld

Noch immer vertraut ein Großteil der Senioren auf die staatliche Rentenversicherung. Ihre Kinder und Kindeskinder erfahren gerade, dass dies künftig keine gute Idee ist. Auch andere altbewährte Maßnahmen zur Altersvorsorge greifen nicht mehr, weswegen zunehmend Privatpersonen dazu übergehen, ihre Lebensversicherung zu widerrufen. Es ist an der Zeit, anders vorzusorgen.  weiter

SOCs fehlen Fachleute

von Dr. Jakob Jung

Ein Security Operation Center (SOC) erfordert einen hohen Personalaufwand und die dafür nötigen Sicherheitsexperten sind nur schwer zu bekommen.  weiter

Nachhaltigkeit ist ein Muss

von Dr. Jakob Jung

Die Umwelt verzeiht nichts und in jedem Unternehmen gibt es Stellschrauben, um den Umweltschutz zu stärken und Ressourcen zu schonen. Kai Grunwitz, Geschäftsführer der NTT Ltd. in Deutschland zeigt in einem Gastbeitrag, wie Firmen Nachhaltigkeit vorantreiben und welche Punkte dabei ausschlaggebend sind.  weiter

Triage mit Künstlicher Intelligenz

von Dr. Jakob Jung

Bei Triage geht es darum, schwere Fälle zu priorisieren. Weil die IT-Experten von einer Vielzahl von Alarmen überwältigt werden, kann Künstliche Intelligenz (KI) wesentliche Unterstützung leisten.  weiter

Ransomware-Attacken zurück im Geschäft

von Dr. Jakob Jung

Doch keine Sommerpause: Nach einem leichten Rückgang zu Beginn des Jahres hat die Zahl der Ransomware-Angriffe im zweiten Quartal 2022 erneut zugelegt. Die Attacken auf Deutschland nahmen sogar um zwei Drittel zu.  weiter

Datenschutz & LinkedIn

von Thomas Wingenfeld

Von über 830 Millionen Mitgliedern weltweit verwaltet das kalifornische Online-Karriereportal LinkedIn inzwischen Daten und Kontakte. Dabei werden hier gegenüber anderen sozialen Netzwerken besonders viele und sensible Informationen eingegeben: Wer auf der Suche nach einer neuen beruflichen Position ist, präsentiert sich potenziellen Arbeitgebern möglichst detailliert. Entsprechend hoch liegt die Latte beim Datenschutz: Welche Informationen werden wie und von wem verarbeitet?  weiter

Unverschlüsselte Geräte sind gefährlich

von Dr. Jakob Jung

Unverschlüsselte Geräte sind ein Einfallstor für Hacker. Es ist schwierig, den Überblick über sämtliche Endpoints zu erhalten. Die Lösung für dieses Problem heißt Zero Trust.   weiter

Altanwendungen eine Chance geben

von Dr. Jakob Jung

Altanwendungen besitzen keinen guten Ruf, obwohl sie viele Jahre treu und zuverlässig funktioniert haben. Es ist an der Zeit, mit den Vorurteilen aufzuräumen – denn viele betagte Applikationen haben eine zweite Chance verdient, betont Nadine Riederer, CEO bei Avision, in einem Gastbeitrag.  weiter

Angriffe auf Computerspiele verdoppelt

von Dr. Jakob Jung

Spielehersteller und Gamer-Accounts sind durch den Anstieg der Angriffe auf Webanwendungen nach der Pandemie gefährdet. Hacker greifen gezielt an.  weiter

Backup-Kosten sparen

von Dr. Jakob Jung

Datensicherung ist unabdingbar, kann aber ins Geld gehen. André Schindler, General Manager EMEA bei NinjaOne zeigt in einem Gastbeitrag, wie Unternehmen die Kosten bei der Datensicherung reduzieren können.  weiter

Microsoft bringt Outlook Lite

von Dr. Jakob Jung

Microsoft beginnt mit der Einführung von Outlook Lite, das für Low-End-Android-Geräte optimiert ist und auf Geräten mit wenig Arbeitsspeicher funktionieren soll. Sie ist seit dieser Woche in einer Handvoll Ländern in Südamerika und Asien verfügbar.  weiter

Weitere Artikel