Tablet

iOS 12.2 und Regulierungsbehörde ECC weisen auf neue iPads hin

von Stefan Beiersmann

Der Code von iOS 12.2 Beta verweist auf vier verschiedene iPad-Modelle mit WLAN und Mobilfunk. Für den Verkauf in Russland meldet Apple sogar sieben verschiedene iPad-Varianten an. Angeblich handelt es sich um eine iPad Mini 5 und ein iPad mit 10-Zoll-Display, das das iPad 9,7 Zoll ablösen soll. weiter

iPad Pro: Apple rechtfertigt verbogenes Gehäuse

von Stefan Beiersmann

Das neue Design macht laut Apple produktionsbedingte Verformungen besser sichtbar. Die Spezifikationen sollen sogar eine höhere Präzision vorschreiben als bei früheren Generationen. Zulässig ist eine Abweichung von 400 Mikron über die gesamte Länge einer Gehäuseseite. weiter

Apple: Verbogenes iPad ist normal

von Bernd Kling

Manche Tablets der iPad-Pro-Reihe kommen mit einer leichten Gehäusekrümmung zur Auslieferung. Bedenken hinsichtlich der strukturellen Festigkeit sind laut Apple unbegründet. Es handle sich einen Nebeneffekt des Herstellungsverfahrens - und nicht um einen Defekt. weiter

Chuwi Hi9 Plus mit 10,8-Zoll-Display im Test

von Kai Schmerer

In Sachen Internetanbindung ist man mit dem Hi9 Plus dank LTE- und WIFI-Support auf der sicheren Seite. Auch das große Display mit einer Auflösung von 2560 x 1600 Pixel weiß zu gefallen. Für einen Preis von 209 Euro sind die Leistungen des Android-Tablets durchaus in Ordnung. weiter

10,8-Zoll-Tablet Chuwi Hi9 Plus mit LTE für 169 Euro

von Kai Schmerer

Auch das 10,1-Zoll große Hi9 Air ist mit 152 Euro derzeit besonders günstig. Beide Tablets bieten jeweils ein IPS-Display mit einer Auflösung von 2560 x 1600 Pixel. Das Hi9 Plus ist optional mit USB-Tastatur und Eingabestift erhältlich. weiter

Bericht: Neues iPad Pro anfällig für „Bendgate“

von Stefan Beiersmann

Einige Nutzer berichten von verbogenen iPads Pro. Apple tauscht die Geräte offenbar anstandslos aus. Ein Youtuber zeigt zudem wie sich das neue iPad Pro ohne übermäßigen Kraftaufwand zusammenfalten lässt. weiter

Teardown: Neues iPad Pro lässt sich schlecht reparieren

von Stefan Beiersmann

iFixit vergibt nur drei von zehn möglichen Punkten. Auf Kritik stößt der zunehmende Einsatz von Klebstoff. Vier der acht Lautsprecher sind fest mit dem Gehäuse verbunden und lassen sich nicht austauschen. Leicht wechseln lässt sich indes der neu eingeführte USB-C-Anschluss. weiter

iPad Pro mit mehr Performance und USB-C-Anschluss

von Kai Schmerer

Gegenüber der Vorgängergeneration verzichtet Apple beim neuen iPad Pro auf den integrierten Fingerabdrucksensor. Stattdessen erben die Tablets die mit dem iPhone X eingeführte Gesichtserkennung Face ID. weiter

Analyst: Apple stellt im Oktober auch neues iPad Mini vor

von Stefan Beiersmann

Ming-Chi Kuo sagt zudem zwei neue iPads Pro und ein günstiges MacBook voraus. Apple soll auch den iMac und den Mac Mini aktualisieren. Offen ist noch, ob es neue AirPods und die drahtlose Ladestation AirPower auf die Tagesordnung des Events schaffen. weiter

30. Oktober: Apple lädt zum iPad-Pro- und Mac-Event ein

von Stefan Beiersmann

Die Veranstaltung steht unter dem Motto "There's more in the making". Angeblich präsentiert Apple neue iPads Pro und möglicherweise auch aktualisierte iMacs. Auf der Apple-Website lässt sich das Event am 30. Oktober ab 16 Uhr verfolgen. weiter

Google kündigt Chrome-OS-Tablet Pixel Slate an

von Stefan Beiersmann

Sein 12,3-Zoll-Display löst 3000 mal 2000 Pixel auf. Angetrieben wird es von Intel-Prozessoren der Modellreihen Celeron, Core m3, i5 und i7. Vorerst nur in den USA, Kanada und Großbritannien erhältlich kostet das Tablet zwischen 599 und 1599 Dollar. weiter

iOS 12.1 bestätigt neues iPad 2018 Fall

von Bernd Kling

Eine Kennung im Code legt die Vorstellung neuer iPad-Pro-Modelle im Oktober nahe. Hinweise gaben bereits die Face-ID-Unterstützung im Querformat und ein neues iPad-Icon in iOS 12. Analyst Ming-Chi Kuo erwartet USB-C anstelle von Lightning-Ports. weiter

Windows-Tablet Surface Go ab sofort verfügbar

von Kai Schmerer

Das kürzlich vorgestellte Einstiegs-Tablet Surface Go ist in der Standardkonfiguration ab sofort für 449 Euro erhältlich. Die mit mehr RAM und mehr Speicher ausgestattete Variante kostet 599 Euro. weiter