Microsoft meldet 100.000 Apps im Windows Store

Den Meilenstein erreicht es kurz nach Beendigung der Entwicklerkonferenz Build. Der Windows Store ist ein wichtiger Teil von Microsofts "Geräte und Services"-Strategie. Redmonds App-Ökosystem hinkt allerdings noch den Angeboten der Konkurrenz hinterher.

Microsofts Windows Store hat einen neuen Meilenstein erreicht. „Danke für eine großartige Build“, schrieb Microsoft gestern auf Twitter. „Wir haben gerade 100.000 Apps im Windows Store überschritten.“ Die in dem Online-Marktplatz erhältlichen Anwendungen laufen nur auf Geräten mit Windows 8.

Windows Store

Der Windows Store ist auch Teil der von CEO Steve Ballmer im November vorgestellten neuen Strategie des Softwarekonzerns, die sich auf Geräte und Dienste konzentriert. Der Erfolg von iPhone und iPad hat gezeigt, dass jedes Gerät nur so gut ist, wie das App-Ökosystem, das es umgibt.

Für Nutzer des Surface RT und anderer Tablets mit Windows RT ist der Windows Store die wichtigste Quelle für Software. Außerdem können auf diesen Geräten keine vorhandenen Desktop-Programme genutzt werden.

Im Gegensatz zu Desktop-Anwendungen werden Windows-Store-Apps im Vollbildmodus ausgeführt. Nach dem Download erscheinen sie als Kachel auf dem neuen Windows-Startbildschirm. Dort können neue Informationen und Statusmeldungen angezeigt werden, auch wenn die Apps nicht ausgeführt werden.

Entwicklern stehen Programmiersprachen wie JavaScript, C#, Visual Basic oder C++ für Windows-Store-Apps zur Verfügung. Erreichen sie einen Umsatz von mindestens 25.000 Dollar, beteiligt sie Microsoft mit bis zu 80 Prozent an den Einnahmen. Das ist nach Angaben des Unternehmens mehr, als Apple oder Google ihren Entwicklern zahlen.

Trotzdem hinkt Microsoft beim Aufbau eines App-Ökosystems hinter Apple und Google her. Anfang der Woche hatte Microsoft 160.000 Apps für Windows Phone gemeldet. Google bietet in seinem Marktplatz Play jedoch ungefähr 700.000 Apps an. Apple-Kunden können sogar zwischen 850.000 iPhone-Apps und 350.000 Apps für das iPad wählen.

[mit Material von Steve Ranger, ZDNet.com]

Themenseiten: Microsoft, Software, Windows 8, Windows RT

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft meldet 100.000 Apps im Windows Store

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *