Google-Forscher machen ungepatchte Windows-10-Lücke öffentlich

von Stefan Beiersmann

Sie steckt in .NET Framework. Betroffen sind aber nur Windows-10-Systeme mit aktivierter Sicherheitsfunktion Device Guard. Sie soll unter anderem die Installation von Software auf vertrauenswürdige Anwendungen beschränken. Der Fehler erlaubt jedoch die dauerhafte Ausführung von Schadcode. weiter

Defender: Microsoft stellt Chrome-Erweiterung vor

von Bernd Kling

Das Plug-in soll über die in Googles Browser integrierte Phishing-Abwehr hinaus für einen erheblich besseren Schutz sorgen. Microsoft beruft sich auf zwei Studien, die im Oktober 2017 veröffentlicht wurden. weiter

Windows ohne Passwort: Microsoft integriert FIDO2

von Stefan Beiersmann

Der Support beschränkt sich auf Windows 10 in einer Azure-AD-Umgebung. FIDO2 Security Keys sollen die Anmeldung per Benutzername und Passwort vor allem an gemeinsam genutzten Geräten ersetzen. Auch eine Zwei-Faktor-Authentifizierung mit zusätzlicher PIN oder Fingerabdruck ist möglich. weiter

Microsoft stellt erstes Linux-Produkt vor

von Stefan Beiersmann

Azure Sphere ist ein Hardware- und Software-Stack zur Absicherung von Edge-Geräten. Ein Bestandteil ist das Azure Sphere OS. Es basiert nicht nur auf Linux – Microsoft nutzt einen selbst entwickelten Linux-Kernel. weiter

Intel und Microsoft verbessern Erkennung von Cyberangriffen

von Stefan Beiersmann

Advanced Memory Scanning richtet sich gegen dateilose Schadprogramme im Arbeitsspeicher. Die Aufgabe übernimmt jedoch die GPU, um die damit eigentlich verbundene zusätzliche CPU-Auslastung deutlich zu reduzieren. Microsoft integriert die Technik in Windows Defender ATP. weiter

Windows: Sicherheitsupdates wieder ohne Einschränkung

von Bernd Kling

Microsoft setzt für die Updates nicht mehr einen bestimmten Registry-Schlüssel voraus. Mit ihm mussten seit Januar die Anbieter von Antivirus-Software die Kompatibilität ihrer Produkte mit Meltdown- und Spectre-Updates bestätigen. weiter

Microsoft und AMD veröffentlichen Spectre-Patch

von Bernd Kling

Die Microcode-Updates von AMD schützen auch ältere Prozessoren. Mainboard- und PC-Hersteller sollen sie mit aktualisierten BIOS-Versionen verteilen. Betroffene Anwender müssen außerdem das ergänzende Update ihres Betriebssystems einspielen. weiter