Surface Book 2: iFixit kritisiert schlechte Reparierbarkeit

von Stefan Beiersmann

Es erhält nur einen von zehn möglichen Punkten. Einziger Lichtblick ist die austauschbare SSD. Sie befindet sich jedoch auf der Rückseite des Motherboards. Das macht vor dem Austausch eine fast vollständige Zerlegung des Geräts erforderlich. weiter

Microsoft stellt Surface Book 2 vor

von Anja Schmoll-Trautmann

Das Surface Book 2 kann ab 9. November vorbestellt werden und soll dann in Deutschland ab 16. November verfügbar sein. Hierzulande werden vier Modellvarianten mit 13,5-Zoll-Display erhältlich sein. Die Preise starten bei 1499 Dollar. weiter

Surface-Laptops: Microsoft weist Vorwürfe zurück

von Stefan Beiersmann

Weniger als ein Prozent der Nutzer reklamieren ihre Surface-Produkte oder geben sie zurück. Diese Zahl nennt der Chef von Microsofts-Gerätesparte. Er beruft sich zudem auf eine Studie, die Surface Pro 4 und Surface Book eine Kundenzufriedenheit von 98 Prozent bescheinigt. weiter

Surface Book mit Performance Base kommt ab 20. April auch nach Deutschland

von Anja Schmoll-Trautmann

Ein halbes Jahr nach dem Verkaufsstart in den USA bietet Microsoft das Surface Book mit Performance Base auch hierzulande an. Das Tastaturdock kommt mit besserer Grafik und stärkerem Akku. Insgesamt stehen drei Versionen ab 2599 Euro zur Auswahl, die zwischen 100 und 280 Euro teurer sind als die vergleichbaren "normalen" Surface Book-Modelle. weiter

Surface Tastatur und Surface Maus ab 16. Januar erhältlich

von Anja Schmoll-Trautmann

Das Unternehmen bietet Surface Tastatur und Surface Maus als Erweiterung zu den Modellen der Surface-Reihe an. Die beiden Peripheriegeräte lassen sich aber auch in Verbindung mit anderen Desktop-PCs, Laptops oder Tablets nutzen. Microsoft gibt den 16. Januar als ersten Verkaufstag an. weiter

Microsoft Surface Studio: Nachfrage deutlich höher als erwartet

von Anja Schmoll-Trautmann

Die Zahl der weltweit verkauften Exemplare des Surface Studio fällt trotz der vergleichsweise hohen Preise mit 30.000 doppelt so hoch aus wie erwartet. Das Einstiegsmodell des All-in-One-PCs mit Core-i5-Prozessor kostet 2999 Dollar. Für die beiden Modelle mit Core-i7-CPU verlangt Microsoft je nach Ausstattung 3499 beziehungsweise 4199 Dollar. weiter

Microsoft: Mehr Mac-Nutzer wechseln zu Surface als je zuvor

von Stefan Beiersmann

Dazu trägt auch das MacBook-Trade-in-Programm bei. Als weiteren Grund nennt Microsoft "Enttäuschung über das neue MacBook Pro". Das Whiteboard- und Konferenzsystem Surface Hub können interessierte Unternehmen nun 30 Tage kostenlos testen. Es wurde inzwischen an mehr als 2000 Kunden ausgeliefert. weiter

Tabletmarkt schrumpft 6,7 Prozent in Westeuropa

von Stefan Beiersmann

Hersteller liefern in der Region im dritten Quartal nur 8,2 Millionen Tablets aus. Detachables und das Business-Segment erzielen indes Zuwächse. Ersteres dominieren Apple und Microsoft mit einem gemeinsamen Anteil von 46,4 Prozent. weiter

Erster Vergleich: MacBook Pro und Surface Book

von Peter Marwan

Im Inneren haben die neuen High-end-Notebooks von Apple und Microsoft mehr gemeinsam, als sie trennt. Bei CPU, RAM und Speicher schenken sie sich nichts. Dennoch merkt man beiden Neuvorstellungen an, das sie aus Entwicklungsabteilungen mit grundsätzlich anderen Ansätzen stammen. weiter

Microsoft stellt Surface Studio und Surface Dial vor

von Stefan Beiersmann

Ersteres ist ein All-in-One-PC mit hochauflösenden 28-Zoll-Touchdisplay. Es lässt sich auch als Zeichenbrett nutzen. Eingaben unterstützt es per Zeichenstift oder über das Puck-förmige Surface Dial. Es soll Scrollen, Zoomen und Navigieren intuitiver machen. weiter

Microsoft-Event startet um 16 Uhr

von Kai Schmerer

Auf der Veranstaltung in New York wird Microsoft Gerüchten zufolge einen Surface All-in-One inklusive Tastatur und Maus vorstellen. Das 90-minütige Event wird auch unter www.microsoftoctoberevent.com als Live-Stream ausgestrahlt. weiter