Stefan Beiersmann
Autor: Stefan Beiersmann
Freier Mitarbeiter
Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.
Stefan Beiersmann

Apple veröffentlicht unvollständigen Bash-Patch für OS X

Uhr von Stefan Beiersmann

Das OS X Bash Update 1.0 schützt Mac-Nutzer aber vor Angriffen auf die beiden kritischen Bash-Schwachstellen. Mindestens eine Lücke in der Bourne-Again Shell bleibt jedoch offen. Von ihr geht allerdings nur ein "moderates" Risiko aus. » weiter

Apple stellt im Oktober angeblich 27-Zoll-iMac mit 5K-Display vor

Uhr von Stefan Beiersmann

Das Display soll 5120 mal 2880 Bildpunkte auflösen. Apple wird angeblich auch die Prozessoren aktualisieren und als Option Intels i7-4790k anbieten. Die Umstellung auf Broadwell-Chips soll erst im kommenden Jahr erfolgen. Dann könnte auch der 21,5-Zoll-iMac ein Retina-Display erhalten. » weiter

Bestätigt: Windows-8-Nutzer erhalten Windows 9 kostenlos

Uhr von Stefan Beiersmann

Wie schon bei Windows 8.1 soll die Verteilung als Gratisdownload erfolgen. Weitere Details zu Windows Threshold gibt Microsoft heute in San Francisco bekannt. Offenbar hat der Softwarekonzern für Threshold die Entwicklungsprozesse für ein neues OS grundlegend überarbeitet. » weiter

Bentgate: US-Verbraucherschützer testen iPhone 6 und iPhone 6 Plus

Uhr von Stefan Beiersmann

Das Plus-Modell schneidet dabei sogar besser ab als das bisher nicht betroffene iPhone 6. Beide Geräte sind aber weniger belastbar als das iPhone 5, das LG G3 und Samsungs Galaxy Note 3. Der Test ist allerdings nicht geeignet, um das Verbiegen in der Hosentasche zu simulieren. » weiter

Investor fordert Zusammenschluss von Yahoo und AOL

Uhr von Stefan Beiersmann

Er rechnet mit Kosteneinsparungen von mehr als einer Milliarde Dollar. Der Alibaba-Börsengang hat Yahoos Kasse mit dem notwendigen Barvermögen gefüllt. Yahoos 16-Prozent-Anteil an Alibaba macht das Unternehmen selbst ebenfalls zu einem möglichen Ziel einer Akquisition. » weiter

Shellshock: Neuer Patch für Bash-Lücke in Linux und OS X veröffentlicht

Uhr von Stefan Beiersmann

Er beseitigt drei weitere Anfälligkeiten in der Open-Source-Shell. Sie sind allerdings nicht so schwerwiegend wie der ursprüngliche Shellshock genannte Bug. Eine neuseeländische IT-Sicherheitsfirma hat indes zahlreiche Scans nach Servern mit ungepatchten Bash-Versionen registriert. » weiter

Google wehrt sich gegen Piraterie-Vorwürfe von News Corp

Uhr von Stefan Beiersmann

News Corp kritisiert in einem Brief an die EU die Suchmaschine als "Plattform für Piraterie". Googles Suchalgorithmus bevorzuge News-Aggregatoren gegenüber den eigentlichen Herausgebern. Google liefert nach eigenen Angaben Verlegern monatlich jedoch mehr als 10 Milliarden Klicks. » weiter

EU gibt Google Empfehlungen für besseren Datenschutz

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie sollen Google helfen, künftig Verstöße gegen Datenschutzgesetze zu vermeiden. Es geht unter anderem um mehr Transparenz zu den gesammelten Nutzerdaten. Außerdem soll Google seinen Nutzern mehr Kontrolle über die Datenschutzeinstellungen einräumen. » weiter

Erster Angriff auf Bash-Lücke in Linux und Unix entdeckt

Uhr von Stefan Beiersmann

Die eingesetzte Malware ermöglicht Denial-of-Service-Attacken. Sie versucht zudem, das Passwort eines angegriffenen Servers zu erraten. Der bisher bereitgestellte Patch ist laut Red Hat unvollständig, ein neuer Fix sei aber schon in Arbeit. » weiter

Apple veröffentlicht fehlerbereinigtes iOS 8.0.2

Uhr von Stefan Beiersmann

Es soll die mit iOS 8.0.1 eingeführten Probleme mit der Mobilfunkverbindung und Touch ID beheben. Laut Apple waren davon weltweit etwa 40.000 Nutzer betroffen. iPhone-6-Besitzern aus Australien zufolge korrigiert das Update aber nicht alle Fehler von iOS 8.0.1. » weiter

Bericht: Amazon arbeitet an Smart-Home-Geräten

Uhr von Stefan Beiersmann

Dafür soll es die Zahl der Mitarbeiter seiner Forschungsabteilung Lab126 um 27 Prozent aufstocken. Derzeit beschäftigt das Entwicklungslabor rund 3000 Personen. Damit verbunden ist auch eine Investition in Höhe von 55 Millionen Dollar. » weiter

Blackberry Blend erlaubt Datenaustausch zwischen mehreren Geräten

Uhr von Stefan Beiersmann

Nutzer können von PC, Mac oder Tablet aus auf ein mit dem Internet verbundenes Blackberry Passport zugreifen. So haben sie Zugang zu ihren E-Mails, Benachrichtigungen und Terminen. Die Client-Software unterstützt OS X, Windows, Android und iOS, nicht aber Windows Phone. » weiter

Oracle kürzt Larry Ellisons Gehalt

Uhr von Stefan Beiersmann

Im Fiskaljahr 2014 betrug Ellisons Gehalt inklusive Aktienoptionen 67,3 Millionen Dollar. Das sind 15,5 Prozent weniger als im Vorjahr. Auch die Bezüge der neuen CEOs Safra Catz und Mark Hurd wurden gekürzt. Börsenunterlagen zufolge setzt Oracle den Sparkurs im Geschäftsjahr 2015 fort. » weiter