Stefan Beiersmann
Autor: Stefan Beiersmann
Freier Mitarbeiter
Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.
Stefan Beiersmann

Google stopft mit Chrome 50 neun Sicherheitslöcher

Uhr von Stefan Beiersmann

Betroffen sind die Versionen für Windows, Mac OS X und Linux. Der Browser ist unter anderem anfällig für das Einschleusen und Ausführen von Schadcode aus der Ferne. Angreifer können unter Umständen persönliche Informationen ausspähen. » weiter

Facebook aktualisiert Windows-10-Apps

Uhr von Stefan Beiersmann

Instagram Beta ist ab sofort für Windows 10 Mobile verfügbar. Die neuen Versionen von Facebook und Messenger sind nur für Desktops und Tablets erhältlich. Die mobilen Varianten sollen aber in Kürze folgen. » weiter

Weltweiter Smartphonemarkt stagniert im ersten Quartal

Uhr von Stefan Beiersmann

Das Wachstum beträgt lediglich 0,2 Prozent. Samsung und Apple verteidigen ihre Führungsposition bisher erfolgreich gegen aufstrebende chinesische Anbieter. Lenovo und Xiaomi werden indes auf Oppo und Vivo aus den Top 5 verdrängt. » weiter

Mozilla schließt 14 Sicherheitslücken in Firefox 46

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie erlauben unter anderem das Einschleusen und Ausführen von Schadcode. Der Browser ist aber auch anfällig für Cross-Site-Scripting und den Diebstahl persönlicher Daten. Firefox für Android blockiert nun alle Add-ons, die nicht von Mozilla signiert sind. » weiter

FBI will Apple nicht über iPhone-Sicherheitslücke informieren

Uhr von Stefan Beiersmann

Angeblich kennt die US-Bundespolizei gar keine Details der Schwachstelle. Sie hat nach eigenen Angaben nur ein Tool zum Entsperren des iPhone 5C des San-Bernardino-Attentäters gekauft. In einem anderen Fall gibt das FBI aber erstmals Details zu einer Sicherheitslücke an Apple weiter. » weiter

Apple meldet ersten Umsatzrückgang seit mehr als zehn Jahren

Uhr von Stefan Beiersmann

Die Einnahmen schrumpfen um 13 Prozent auf 50,56 Milliarden Dollar. Auch der Gewinn bleibt deutlich hinter den Erwartungen zurück. Zudem sind die iPhone-Verkäufe erstmals rückläufig. Im laufenden dritten Fiskalquartal rechnet Apple ebenfalls mit niedrigeren Einnahmen. » weiter

Blackberry aktualisiert Priv mit Android 6.0 Marshmallow

Uhr von Stefan Beiersmann

Neue Blackberry-Funktionen sollen vor allem mehr Sicherheit bieten. Die Entwickler aktualisieren aber auch die Blackberry-Tastatur, den Blackberry Hub und den Blackberry Launcher. Die Kamera des Priv unterstützt nun Aufnahmen in 4K-Auflösung und Zeitlupe. » weiter

Banking-Trojaner GozNym nimmt Kurs auf Europa

Uhr von Stefan Beiersmann

Die jüngsten Angriffe richten sich gegen Kunden polnischer und portugiesischer Banken. Die Konfigurationsdatei von GozNym enthält alleine 230 Webadressen polnischer Geldinstitute. Forscher von IBM erwarten, dass sich der Trojaner zu einer ernsten Bedrohung entwickelt. » weiter

Adobe integriert Box und OneDrive in Document Cloud

Uhr von Stefan Beiersmann

Nutzer beider Speicherdienste können künftig aus den Adobe-Anwendungen heraus auf ihre PDF-Dateien zugreifen. Dokumente lassen sich aber auch direkt mit Adobe Sign elektronisch signieren. Die Neuerungen stehen ab Ende Mai beziehungsweise Ende Juni zur Verfügung. » weiter

Bericht: Facebook entwickelt Standalone-Kamera-App

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie liegt als Prototyp vor und verfügt auch über eine Video-Streaming-Funktion. Mit der App erzeugte Inhalte lassen sich angeblich auch auf Instagram veröffentlichen. Die App soll Nutzer ermutigen, wieder mehr Fotos und Videos zu teilen. » weiter

Apple erlaubt ab Juni nur noch native watchOS-Apps

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie müssen auf watchOS 2 SDK oder später basieren. Native watchOS-Apps können direkt auf Hardware-Komponenten der Uhr wie Digital Crown, Taptic Engine, Herzfrequenzsensor, Beschleunigungssensor und Mikrofon zugreifen. » weiter