Samsung: Wir verhandeln nicht mit Apple

Samsung hat nach der Einigung von HTC und Apple in ihrem Patentstreit erklärt, selbst nicht mit Apple in Verhandlungen treten zu wollen. Der Chef der Mobilsparte J.K Shin sagte der Yonhap News Agency, man setze auf “eine Klärung im Gerichtssaal – und nicht außerhalb davon.”

Apple-Samsung-Urteil

Dass Shin betonte, Samsung werde nicht einmal mit Apple sprechen, zeigt, wie tief der Graben zwischen beiden Firmen ist. Im kalifornischen San Jose konnte Apple zwar einen bedeutenden Sieg erringen, die Schadenssumme von 1,05 Milliarden Dollar ist jedoch noch immer strittig. In zahlreichen Ländern laufen flankierende Prozesse. Kürzlich soll Samsung auch die Preise für von seiner Fab gefertigte Prozessoren angehoben haben – allerdings exklusiv für den Kunden Apple, der übrigens nach wie vor auch Bildschirme bei Samsung bestellt.

Shin sagte der koreanischen Agentur weiter, im vierten Quartal werde Samsung bei den Smartphone-Verkäufen voraussichtlich ebenso stark sein wie im dritten, als das neue Modell Galaxy SIII zu einem Rekord-Betriebsgewinn beitrug.

Der ehemalige Android-Marktführer HTC war als erstes Unternehmen von Apple verklagt worden. Am Wochenende legten beide Parteien jedoch ihren Rechtsstreit bei und räumten sich gegenseitige Nutzungsrechte an ihren Patente ein. Finanzielle Bedingungen wurden nicht kommuniziert, Analysten vermuten jedoch, dass HTC bis zu 280 Millionen Dollar jährlich zahlen muss. Dem widerspricht allerdings HTC-President Jason McKenzie, der News.com mitteilte, das Abkommen werde sich nicht auf das Finanzergebnis seines Unternehmens auswirken.

Samsung ist heute der größte Handyhersteller der Welt. Nach Zahlen von Gartner setzte er im dritten Quartal 2012 98 Millionen Geräte ab, was einem Anteil von 22,9 Prozent entspricht. Apple dagegen verkaufte im letzten Dreimonatsabschnitt 5,5 Prozent aller Mobilfunk-Endgeräte weltweit.

[mit Material von Roger Cheng, News.com]

Tipp: Kennen Sie sich mit Tablets aus? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf ITespresso.de.

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Samsung: Wir verhandeln nicht mit Apple

  • Am 14. November 2012 um 21:22 von Eser

    NA ENDLICH ICH WÜRDE ALLES FÜR APPLE MIT 20% AUFSCHLAG ERHÖHEN, APPLE VERDIENT ES NICHT ANDERS.

    • Am 15. November 2012 um 10:53 von Rayken

      Selbst 20% waeren noch zu wenig und wuerde apple kaum jucken die apple fans wurden die produkte trotzdem kaufen, 100% waeren da angemessener

    • Am 15. November 2012 um 11:04 von Ali

      Sehr qualifizierte Antwort. Einfach mal etwas in den Raum geworfen ohne eine Begründung. Apple ist einer Position wo sie es sich erlauben können Preise zu verhandeln. Bei so viel Umsatz bleibt anderen garnicht viel übrig als zu verhandeln. Ich verstehe nicht warum die es verdient haben sollen. Wieder einer der unbegründet Apple hasst.

      • Am 18. November 2012 um 16:59 von Philipp

        Danke!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *