Displayvergleich: Microsoft Surface schlägt Samsung Galaxy Tab

Microsofts Surface RT hat in einem Bildschirmvergleich von Displaymate das Samsung Galaxy Tab klar geschlagen. Der Bildschirm des Surface RT ist demnach hochwertiger als der aller verfügbaren 10-Zoll-Tablets mit Standard-Auflösung.

Microsoft hat das Tablet Surface bereits im Juni vorgestellt (Bild: Microsoft).

Die Zusammenfassung stammt wie bei der Testreihe üblich von Raymond Soneira, dem Präsidenten von Displaymate Technologies. Er schreibt: “Text erscheint deutlich schärfer, die Kalibration ab Werk ist signifikant besser und es gibt auch deutlich weniger Reflektionen als beim iPad 2 und Android-Tablets mit 1280 mal 800 Pixeln Auflösung.”

Die genannte Auflösung von 1280 mal 800 hat beispielsweise das Samsung Galaxy Tab 10.1. Das Surface spielt mit 1366 mal 768 Pixeln in der gleichen Liga, was die Dichte angeht, aufgrund des besseren “Sub-Pixel Rendering” ist kleiner Text darauf aber den Testern zufolge besser lesbar. Die Gesamtnote für das Surface RT ist A-, während das Samsung-Tablet B+ erhält.

Mit den höher auflösenden Apple-Tablets iPad 3 (nicht mehr lieferbar) und iPad 4 kann das Microsoft-Modell bei der Schärfe nicht mithalten. Soneira weist darauf hin, dass das Surface RT “in jeder außer zwei Testkategorien mit dem iPad 3 gleichauf liegt oder besser abschneidet: Diese beiden Ausnahmen sind Auflösung und Farbabdeckung.”

Eine weitere Version des Surface soll Anfang kommenden Jahres eine deutlich höhere Auflösung von 1920 mal 1080 Bildpunkten bringen. Sie enthält außerdem einen Intel-Prozessor Core i5 und läuft unter Windows 8 Pro. Die RT-Version beurteilt Displaymate aber als “großartigen Start für die Windows-Tablets”. Sie “bringen dringend benötigten Wettbewerb in den Tablet-Markt.”

Tablet-Bildschirmvergleich (Tabelle: Displaymate)

[mit Material von Brooke Crothers, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

6 Kommentare zu Displayvergleich: Microsoft Surface schlägt Samsung Galaxy Tab

  • Am 13. November 2012 um 15:32 von Andi

    Lieber Autor, schon mal was vom Nexus 10 gehört? (Wird von Samsung gebaut)

    • Am 13. November 2012 um 15:58 von Florian Kalenda

      Das ist theoretisch seit heute auf dem Markt und wurde daher für den Test, den übrigens nicht der Autor des Textes (also ich), sondern Displaysearch durchgeführt hat, nicht berücksichtigt.

      Davon abgesehen: Haben Sie eines bekommen? Wie ist der Bildschirm?

      • Am 13. November 2012 um 16:25 von Andi

        Ach so..sorry

        Nein leider nicht. Ist schon ausverkauft. Es kann nur gut sein… bei der Auflösung…2500×1600 oder so. Aber leider kein AMOLED glaube ich.

        • Am 13. November 2012 um 22:11 von Fabian Murk

          Guter Test! Lob an die Jungs von Displaysearch! Außerdem sehr guter Text! Suche ein Tablet zum arbeiten und Filme gucken. Meine Wahl fällt denke ich mal nun tatsächlich auf das Surface! Danke :-)

  • Am 14. November 2012 um 09:18 von Ratzeputz

    Ich glaube da ist ein Fehler in dem Artikel. In der Tabelle sieht man das das iPad3 in 2 Punkten schlechter abschneidet als das MS Surface, in allen anderen Punkten ist es besser. Im Text steht es falsch herum. Was stimmt denn nun? Eigenen Text nicht gelesen?

    • Am 14. November 2012 um 09:44 von Florian Kalenda

      Das ist nur ein scheinbarer Widerspruch. Die fragliche Stelle im Text bezieht sich nicht auf die Elemente der Tabelle; Displaymate hat einen noch deutlich umfassenderen Katalog an Kriterien (und mehr Tabellen) als in dieser Nachricht abgedeckt. Wenn Sie das Ergebnis in dieser Ausführlichkeit interessiert, lesen Sie doch bitte im Original nach: http://www.displaymate.com/Surface_RT_ShootOut_1.htm

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *