Forscher verstecken Malware in Intels Sicherheitsenclave SGX

von Stefan Beiersmann

Den schädlichen Code schleusen sie mit einer harmlosen Anwendung ein. Die in der Enclave ausgeführte Schadsoftware ist dort vor Zugriffen einer Antivirensoftware geschützt. Laut Intel funktioniert die Sicherheitsenclave SGX wie gedacht. weiter

Intel ernennt Rob Swan zum CEO

von Stefan Beiersmann

Er ersetzt nun dauerhaft den vor sieben Monaten zurückgetretenen Brian Krzanich. Analysten bewerten die Entscheidung unterschiedlich. Sie loben seine Leistung als Interims-CEO und seine Kenntnisse des Unternehmens, dafür fehlt ihnen eine ausgewiesene technische Expertise. weiter

Intel meldet Rekord-Jahresumsatz

von Stefan Beiersmann

Im vierten Quartal wachsen die Einnahmen langsamer als erwartet. Dennoch reicht es im gesamten Jahr für 70,8 Milliarden Dollar Umsatz. Auch der Gewinn markiert im Jahr 2018 mit 21,1 Milliarden Dollar eine neue Höchstmarke. weiter

Intel zeigt neue RealSense-Kamera für AR und autonome Fahrzeuge

von Stefan Beiersmann

Die Tracking Camera T265 soll eine leistungsstarke Navigation ohne GPS ermöglichen. Sie verfügt über zwei Fisheye-Kameras mit einem Blickwinkel von je 170 Grad. Für den Preis von 199 Dollar kann die T265 ab sofort vorbestellt werden. weiter

MacBook Pro mit Core i9 laut Test langsamer als mit Core i7

von Stefan Beiersmann

Der Aufpreis von mehreren Hundert Euro bringt zumindest in Bezug auf die CPU keinen Vorteil. Im Cinebench-Benchmark liegt der Core i9 bei mehreren Durchläufen durchschnittlich 24 Punkte hinter dem Core i7. Offenbar ist die Kühlung des Gehäuses nicht ausreichend für den stärkeren Intel-Prozessor. weiter

Bericht: Apple-Manager soll neuer CEO von Intel werden

von Stefan Beiersmann

Senior Vice President Johny Srouji ist derzeit für die Hardwaretechnologien verantwortlich. Er soll aber nur einer von mehreren Kandidaten sein. Aus dem Rennen sind offenbar der ehemalige Motorola-CEO Sanjay Jha sowie zwei frühere Intel-Manager. weiter

Nvidia-CEO: Moore’s Law ist am Ende

von Bernd Kling

Das von Intel-Mitgründer Gordon Moore 1965 postulierte Gesetz steht für regelmäßige Innovationsschübe im Computing. Jensen Huang sieht jedoch nur noch eine mäßige jährliche Leistungszunahme. Die Verkleinerung der Chipkomponenten stößt an physikalische Grenzen. weiter

CES 2019: Intel stellt 10-Nanometer-Plattform für mobile PCs vor

von Stefan Beiersmann

Die Ice-Lake-Prozessoren basieren auf der neuen Sunny-Cove-Architektur. Sie unterstützen Thunderbolt 3 und Wi-Fi 6. Neu ist auch der Befehlssatz DL Boost für künstliche Intelligenz. Es bleibt allerdings dabei, dass erste Geräte mit Intels 10-Nanometer-Chips erst zum Weihnachtsgeschäft in den Handel kommen. weiter

Apple entwickelt angeblich eigene Modemchips

von Bernd Kling

Der iPhone-Hersteller wirbt Ingenieure in San Diego ab, dem Sitz von Qualcomm. Er wird aber vermutlich erst in einigen Jahren iPhones mit eigenen Chips ausliefern können. Apple sucht auch Modemspezialisten in München - nahe dem Halbleiterhersteller Infineon. weiter

Intel stellt neue „moderne“ Grafiktreiber für Windows 10 vor

von Stefan Beiersmann

Sie basieren auf Microsofts Universal Windows Platform und werden für Windows 10 Version 1809 und Server 2019 benötigt. Die "modernen" Treiber lassen sich nicht mehr per INF-Datei installieren. Unterstützt werden Intel-Prozessoren ab der sechsten Core-Generation. weiter

Intel kündigt 5G-Modem für 2019 an

von Stefan Beiersmann

Hersteller erhalten ab dem zweiten Halbjahr Zugriff auf das XMM8160 genannte Modem. Erste Geräte mit dem Chip sollen 2020 in den Handel kommen. Intel zieht die Veröffentlichung des Chips aufgrund einer hohen Nachfrage um sechs Monate vor. weiter

Bericht: Apple bringt erstes 5G-Smartphone erst 2020

von Stefan Beiersmann

Es soll auf einem Modem von Intel basieren. Bei ersten Tests erzeugt ein Prototyp des Modem-Chips allerdings noch zu viel Abwärme. Apple soll trotzdem auf Intel als alleinigen Lieferanten für 5G-Chips im Jahr 2020 setzen. weiter

Intel-Prozessoren erneut von Schwachstelle betroffen

von Stefan Beiersmann

Forscher weisen den Fehler bei Skylake- und Kaby-Lake-Prozessoren nach. Er steckt offenbar in Intels Hyper-Threading-Architektur. Sie gibt unter Umständen Daten von benachbarten Prozessen preis, die deren Entschlüsselung ermöglichen. weiter