Entwickler begeistert vom Kindle Fire

In den USA gilt es als das interessanteste Android-Tablet. In der weltweiten Wertung steht es auf Rang zwei hinter Samsungs Familie Galaxy Tab, aber vor dem Motorola Xoom. Die Stimmung erinnert Marktforscher an den iPad-Launch.

Amazons Kindle Fire ist das Android-Tablet, für das sich die meisten Entwickler interessieren. Mit 49 Prozent der Stimmen setzte es sich knapp vor Samsungs Galaxy Tab, das 48 Prozent der Programmierer nannten. Dies ist das Ergebnis einer Studie, die Appcelerator und IDC gemeinsam in Nordamerika durchgeführt haben. Mehrfachnennungen waren möglich.

Der direkte Amazon-Konkurrent Barnes & Noble konnte mit seinem Nook Tablet nur 24 Prozent aller Entwickler für sich gewinnen. Dennoch steht er in den USA immerhin an vierter Stelle, hinter dem Motorola Xoom (37 Prozent).

Amazons Kindle Fire kostet 199 Dollar (Bild: CNET.com).
Amazons Kindle Fire kostet 199 Dollar (Bild: CNET.com).

Das Kindle Fire hat mit seinem Preis von 199 Dollar offenbar einen Nerv getroffen. Es könnte eine Käufergruppe für den Tabletmarkt erschließen, der solche Geräte bisher zu teuer waren. Aber auch Amazons bekannter Name und sein großes Angebot an Multimedia zählen zu den Pluspunkten.

Appcelerator stellt das Interesse schon auf eine Stufe mit dem der Entwickler vor dem Launch von Apples iPad. Im April 2010 hatten 53 Prozent Interesse an einem Apple-Tablet gehabt. Allerdings musste Apple den Tablet-Markt damals erst schaffen.

Die Zahlen der Studie für die Entwickler weltweit sprechen allerdings noch eine andere Sprache. Hier führt das Samsung Galaxy Tab mit 56 Prozent vor dem Amazon Kindle Fire mit 43 Prozent und dem Motorola Xoom mit 35 Prozent.

Bei den Entwicklern weltweit hat es das Kindle Fire zwar noch nicht auf Position eins geschafft, das Interesse an dem 200-Dollar-Gerät ist aber auch hier groß (Folie: IDC).
Bei den Entwicklern weltweit hat es das Kindle Fire zwar noch nicht auf Position eins geschafft, das Interesse an dem 200-Dollar-Gerät ist aber auch hier groß (Folie: IDC).

Amazon Kindle Fire

Abmessungen 19 x 12 x 1,14 cm
Gewicht 413 Gramm
Display-Auflösung 7 Zoll; 1024 x 600 Pixel
Betriebssystem Android 2.3 mit zahlreichen Anpassungen
CPU/GPU Dual Core
Speicher 8 GByte
GPS nein
WLAN 802.11b/g/n
Bluetooth nein
Kamera nein

Themenseiten: Amazon, IDC, Marktforschung, Mobil, Mobile, Motorola, Samsung, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Entwickler begeistert vom Kindle Fire

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *