iPhoto ist fit für Mac OS X 10.7 Lion

Die neueste Version 9.1.2 der im iLife-Paket enthaltenen Bildbearbeitungssoftware unterstützt den Vollbild-Modus - eine Funktion, die das für den Sommer erwartete Apple-Betriebssystem bietet. Die anderen iLife-Anwendungen sind dafür noch nicht ausgelegt.

Die neueste Version 9.1.2 der im iLife-Paket enthaltenen Bildbearbeitungssoftware unterstützt den Vollbild-Modus – eine Funktion, die das für den Sommer erwartete Apple-Betriebssystem bietet. Die anderen iLife-Anwendungen sind dafür noch nicht ausgelegt.

Nach dem Start der Applikation zeigt sich rechts oben in der Titelleiste, die zur Aktivierung des Vollbild-Modus nötige Schaltfläche. Diese befindet sich bei allen Anwendungen, die die neue Betriebsbart unterstützen, an der gleichen Stelle.

Die vom iPhone und iPad bekannte Vollbilddarstellung soll die Konzentration des Anwenders auf die verwendete Applikation lenken.

Jede Vollbildanwendung wird als zusätzlicher virtueller Desktop (Spaces) angelegt. In der Übersicht (Mission Control) lässt sich dies gut erkennen. Die in der Systemeinstellung festgelegten Spaces lassen sich mit einem eigenen Hintergrundbild konfigurieren. Das erhöht die Übersichtlichkeit, wenn man Mission Control zur Auswahl eines anderen virtuellen Desktops nutzt.

Zum Verlassen der Vollbilddarstellung fährt man mit der Maus auf die Titelleiste und klickt das blaue Symbol mit den zwei Pfeilen, das sich rechts oben befindet. Allerdings ist das Verlassen dieser Betriebsart gar nicht nötig. Der Wechsel zu einer anderen im Vollbildmodus geöffneten Anwendung oder zu einem virtuellen Schreibtisch verläuft über die Aktivierung von Mission Control oder mit einer Drei-Finger-Geste nach links oder rechts über das Trackpad. Wer sich an diese Art der Darstellung einmal gewöhnt hat, wird sie nicht mehr missen wollen. Das intuitive Bedienkonzept spricht für sich und wird nur noch durch die Resume-Funktion getoppt, die dafür sorgt, dass sämtliche geöffneten Applikationen inklusive virtueller Schreibtische auch nach einem Neustart respektive An- und Abmelden exakt so zur Verfügung stehen, wie man sie zuletzt vorgefunden hat.

Das einzige Manko: Nur die wenigsten Anwendungen unterstützen den Vollbildmodus. Neben den in Lion integrierten Anwendungen wie Safari, Mail, Vorschau und iCal beherrscht auch Google Chrome (12.0.742.12 dev) diese Funktion. Auch Resume funktioniert längst nicht allen Apps. Bedauerlicherweise unterstützt keine der Anwendungen aus der nagelneuen Adobe Creative Suite 5.5 Resume oder die Vollbilddarstellung. MS Office bietet zwar kein Vollbildmodus, unterstützt dafür aber Resume.

Themenseiten: Analysen & Kommentare, Apple, Betriebssystem, Mac, macOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu iPhoto ist fit für Mac OS X 10.7 Lion

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *