Adobe veröffentlicht letztes Update für Flash Player

Es verschärft lediglich die Aufforderung zur Löschung des Flash Player. Adobe nutzt das Update auch, um sich bei seinen Kunden und Entwicklern zu bedanken. Der Support für Flash ende am 31. Dezember – ab 12. Januar blockiert der Player zudem die Wiedergabe von Flash-Inhalten. weiter

Adobe stopft kritische Sicherheitslöcher in Reader und Acrobat

Updates beheben insgesamt 14 Anfälligkeiten. Vier Lücken stuft Adobe als kritisch ein. Denkbar sind neben dem Ausführen von Schadcode auch der Diebstahl von vertraulichen Informationen und eine nicht autorisierte Ausweitung von Nutzerrechten. weiter

Update für Windows 10 entfernt Adobe Flash Player

Es steht bisher nur im Microsoft Update Catalog zum Download bereit. Die in den Microsoft-Browsern enthaltenen Flash-Plug-ins werden durch das Update nicht gelöscht. Microsoft weist darauf hin, dass sich das Update nicht deinstallieren lässt. weiter

2.000 Magento Onlineshops gehackt

Die populäre Onlineshop-Plattform Adobe Magento 1 wird derzeit massiv von Cardbleed-Attacken angegriffen, bei denen Kundendaten gestohlen werden. weiter

Adobe behebt Schwachstellen

Adobes neueste Runde von Sicherheitsupdates behebt schwerwiegende Fehler in Experience Manager, InDesign und Framemaker. Der Grafikspezialist verabschiedet sich zudem von Flash. weiter

Lightroom-Update für iOS löscht Nutzerfotos

Es verschwinden auch Presets und Einstellungen für Wasserzeichen. Adobe bestätigt das Problem und verweist auf mögliche Datensicherungen, unter anderem in der eigenen Cloud. Bei Nutzern ohne Backup ist der Datenverlust allerdings unwiderruflich. Lightroom für iOS und iPadOS 5.4.1 behebt den Fehler. weiter

Google: Kamera-Entwickler wechselt zu Adobe

Charles Levoy ist dort für eine "universelle Kamera-App" verantwortlich. Bei Google arbeitete er indes an Kamerafunktionen wie Porträtmodus und Nachtmodus. Levoy gilt als Experte im Bereich Computational Photography. weiter

Support-Ende: Adobe fordert zur Deinstallation des Flash Player auf

Außerdem verschwinden zum Jahresende alle Downloadlinks für den Flash Player von der Adobe-Website. Die Software blockiert ab Anfang 2021 auch die Ausführung von Flash-Code. Derzeit nutzen noch rund 2,6 Prozent aller Websites Code für den Flash Player. weiter

Adobe schließt sechs kritische Sicherheitslücken in Reader und Acrobat

Sie erlauben das Einschleusen und Ausführen von Schadcode. Adobe sind bisher keine Exploits für die Anfälligkeiten bekannt. Die insgesamt 24 Sicherheitslücken ermöglichen aber auch das Umgehen von Sicherheitseinstellungen und den Diebstahl vertraulicher Informationen. weiter