Services-Sparte rettet Apples drittes Fiskalquartal

von Stefan Beiersmann

Sie stellt mit 11,46 Milliarden Dollar einen neuen Umsatzrekord auf. Auch Macs, iPads und Wearables erzielen Zuwächse. Einzig die iPhone-Sparte schwächelt und beschert Apple ein Minus von 13,4 Prozent. Umsatz und Gewinn übertreffen trotzdem die Erwartungen von Analysten. weiter

Retail-Chefin Angela Ahrendts verlässt Apple

von Stefan Beiersmann

Sie leitet fünf Jahre lang das Einzelhandelsgeschäft. Ihre Nachfolgerin ist die bisherige Personalchefin Deirdre O'Brien, die nun beide Bereiche verantwortet. In einer Börsenpflichtmeldung weist Apple aktuell auch auf mögliche Risiken seiner Handelsstrategie hin. weiter

Klasse statt Masse: Top-Downloads des Jahres

von Kai Schmerer

ZDNet hat die besten Programme des Jahres für Windows und macOS zusammengestellt. Die Anwendungen unterteilen sich in die Bereiche Internet und Kommunikation, Systempflege und Tuning, System-Add-Ons, Office und Multimedia und der Spezialkategorie "Must-Have-Programme. weiter

Mac mini 2018 bietet aufrüstbaren Arbeitsspeicher

von Bernd Kling

iFixit hofft auf einen reparaturfreundlichen Trend, auch wenn das RAM-Upgrade nicht eben einfach ist. Für die Reparierbarkeit des Mac mini vergeben die Experten sechs von zehn Punkten. Auch das neue MacBook Air fällt etwas reparaturfreundlicher aus. weiter

Analyst: Macs mit ARM-Prozessoren kommen spätestens 2021

von Stefan Beiersmann

Möglicherweise wechselt Apple schon 2020 von Intel zu ARM. Mindestens bis 2020 vergibt Apple die Fertigung der A-Serie-Chip exklusiv an TSMC. Außerdem soll das iPhone XR Apple im Dezemberquartal Apple zu 83 Millionen verkauften iPhones verhelfen. weiter

Warum Macs ohne Management teuer werden können

von Alex Pantos

Ob BYOD, Alleingänge von Abteilungen oder Wunsch von oben: die IT benötigt eine Lösung, um bereits vorhandene und zukünftige Macs in die Unternehmensstruktur zu integrieren. Während selbst kleinere Unternehmen ihre PC-Clients mit Gruppenrichtlinien regulieren und Smartphones per Mobile Device Management ausrollen, sind Macs oft vom IT-Management ausgenommen. Viele Admins wissen nicht einmal konkret, wie viele Macs sich im Firmennetzwerk herumtreiben. Gehören Sie dazu? weiter

Macs im Unternehmen? Einheitliche Nutzererfahrung für Admins

von Alex Pantos

Der Großteil aller Unternehmen ist auf Windows-Clients ausgerichtet – damit auch der Fokus und die Ausstattung der IT. Deshalb sind hier entsprechende Tools wie Microsoft SCCM für das Management der Rechnerflotte im Einsatz. Komplizierter wird es, wenn diese scheinbar homogene Clientlandschaft im Laufe der Zeit auch Mac-Clients enthält, die kontrolliert in die Umgebung des Unternehmens integriert werden sollen. weiter

Apples Device Enrollment Program anfällig für Brute-Force-Angriffe

von Stefan Beiersmann

Die MDM-Lösung meldet neue Geräte bereits nach Eingabe einer gültigen Seriennummer an. Eine gültige Seriennummer lässt sich mithilfe eines speziellen Tools erraten. Apple empfiehlt seinen Kunden, bei der Registrierung eines Geräts auch die Anmeldedaten eines Nutzers abzufragen. weiter

Forscher hacken Macs per WLAN

von Stefan Beiersmann

Die Schwachstelle betrifft nur Macs im Unternehmensumfeld. Sie lässt sich nur ausnutzen, wenn Apple-Computer erstmalig per Device Enrollment Program oder Mobile Device Management eingerichtet werden. Der Bug an sich steckt im Mac App Store. weiter