Google kündigt Chrome-OS-Tablet Pixel Slate an

von Stefan Beiersmann

Sein 12,3-Zoll-Display löst 3000 mal 2000 Pixel auf. Angetrieben wird es von Intel-Prozessoren der Modellreihen Celeron, Core m3, i5 und i7. Vorerst nur in den USA, Kanada und Großbritannien erhältlich kostet das Tablet zwischen 599 und 1599 Dollar. weiter

Chrome für Android stellt Support für Jelly Bean ein

von Stefan Beiersmann

Die Ankündigung findet sich im Quellcode von Chromium. Künftig benötigt der Google-Browser mindestens Android 4.4 KitKat. Android 4.1 bis 4.3 Jelly Bean läuft derzeit noch auf 3,2 Prozent aller Android-Smartphones und -Tablets. weiter

Theme Creator: Chrome neu einkleiden

von Kai Schmerer

Die Website Theme Beta bietet nicht nur eine große Auswahl an Chrome-Themes, sondern auch einen Dienst, mit dem man das Design für Chrome-basierte Browser selbst gestalten kann. weiter

Google verschärft Regeln für Chrome-Erweiterungen

von Stefan Beiersmann

Sie untersagen unter anderem den Einsatz von verschleiertem Code. Ab Chrome 70 können Nutzer zudem Seitenzugriffe von Erweiterungen beschränken. Ein neues Prüfverfahren soll eine bessere Kontrolle bestimmter Erweiterungen ermöglichen. weiter

Trotz Löschung von Browserdaten: Chrome 69 behält Googles Cookies

von Stefan Beiersmann

Der Browser weist auf das geänderte Löschverhalten hin. Tatsächlich wird das für die Authentifizierung benötigte Google-Cookie kurzzeitig gelöscht und sofort mit neuem Dateidatum wiederhergestellt. Um es dauerhaft zu löschen, müssen sich Nutzer vor der Löschung im Browser abmelden. weiter

Google meldet Nutzer automatisch bei Chrome an

von Stefan Beiersmann

Die Änderung ist Bestandteil des Updates auf Chrome 69. Nutzer kritisieren, dass sie sich nicht mehr bei einem Google-Dienst anmelden können, ohne automatisch in Chrome angemeldet zu sein. Google betont indes Vorteile bei der Synchronisation von Nutzerdaten. weiter

Chrome 69 kommt mit neuem Design

von Bernd Kling

Die umgestaltete Oberfläche basiert auf der Designsprache Material Design 2. Die neue Browserversion soll am 4. September und damit zehn Jahre nach der Erstveröffentlichung von Chrome erscheinen. Sie schränkt außerdem die Flash-Nutzung drastisch weiter ein. weiter

Campfire: Chromebooks erhalten Dual-Boot-Modus für Windows 10

von Stefan Beiersmann

Er ist an Apples Boot Camp angelehnt. Windows 10 auf Chromebooks soll jedoch mindestens 30 GByte freien Speicher sollen. Möglicherweise stellt Google die Funktion bereits im Oktober bei der Präsentation seiner neuen Pixel-Smartphones vor. weiter

Mozilla: Google bremst Youtube-Videos in Firefox und Edge

von Stefan Beiersmann

Nur Chrome nutzt eine eigentliche überholte Programmierschnittstelle, die Youtube nach einem Redesign für eine optimale Performance voraussetzt. Google bietet Internet Explorer 11 ab Werk eine ältere Youtube-Version an, die das API nicht benötigt - nicht jedoch Firefox und Edge. weiter

Chrome 68 warnt vor unverschlüsselten Websites

von Stefan Beiersmann

Google setzt eine Ankündigung von Februar um. Neben der URL einer HTTP-Website erscheint nun der Zusatz "Nicht sicher". Cloudflare zufolge verzichten sehr viele Websites weiterhin auf eine Absicherung per HTTPS. weiter

Bericht: Fuchsia OS soll Android und Chrome OS ersetzen

von Stefan Beiersmann

Erste Geräte mit Fuchsia sollen schon in drei Jahren erhältlich sein. In fünf Jahren soll Fuchsia auch seinen Weg auf Notebooks finden. Den gleichen Zeitraum nennen Google nahestehende Quellen auch für die ersten Smartphones mit Fuchsia. weiter

Spectre: Chrome aktiviert Website-Isolierung

von Stefan Beiersmann

Die neue Sicherheitsfunktion trennt Rendering-Prozesse unterschiedlicher Websites. Das soll unerlaubte Zugriffe auf den Arbeitsspeicher anderer Websites verhindern. Es steigt aber auch der Speicherbedarf, was möglicherweise die Performance des Browsers reduziert. weiter

Chrome macht HTTPS-Verschlüsselung zum Standard

von Stefan Beiersmann

Ab Version 68 verschärft Chrome die Warnung vor unsicheren HTTP-Websites. Ab Version 69 kennzeichnet der Chrome HTTPS-Seiten nicht mehr explizit als sicher. Stattdessen erscheint bei unsicheren Seiten künftig ein rotes Warndreieck in der Adressleiste. weiter