Kai Schmerer
Autor: Kai Schmerer
Chefredakteur
Kai ist seit 2000 Mitglied der ZDNet-Redaktion, wo er zunächst den Bereich TechExpert leitete und 2005 zum Stellvertretenden Chefredakteur befördert wurde. Als Chefredakteur von ZDNet.de ist er seit 2008 tätig.
Kai Schmerer Kai Schmerer Kai Schmerer Kai Schmerer

Galaxy Note 7: Verkauf in Europa startet am 28. Oktober

Uhr von Kai Schmerer

Der Austausch von defekten Geräten des Galaxy Note 7 ist bereits zu 60 Prozent abgeschlossen. Samsung bestätigt außerdem, dass die Verpackung ausgelieferter Neugeräte, die nicht von den Akku-Problemen betroffen sind, als Merkmal ein schwarzes Quadrat tragen. Als weiteres Merkmal zur Unterscheidung dient ein grünes Batteriesymbol. » weiter

macOS Sierra 10.12: bootbaren USB-Stick erstellen

Uhr von Kai Schmerer

Statt eines Updates bevorzugen manche Anwender eine frische Installation von macOS Sierra 10.12. Dazu wird ein bootfähiger USB-Stick benötigt. Dieser lässt sich relativ einfach mit Bordmitteln erstellen. » weiter

Galaxy Note 7: Samsung startet Austauschprogramm in Deutschland

Uhr von Kai Schmerer

Der Hersteller bietet außerdem einen Online-Check, der anhand der Seriennummer überprüft, ob Kunden ein fehlerhaftes Gerät nutzen. Betroffene Note-7-Modelle erhalten noch diese Woche eine Update, das die Ladung des Akku auf 60 Prozent begrenzt. Das soll die Gefahr von Unfällen minimieren. » weiter

Grafikchips: AMD baut Marktanteil aus

Uhr von Kai Schmerer

Nach vier Jahren verzeichnet AMD wieder ein Plus beim Absatz von Grafikchips. Auch bei Prozessoren scheint man aufgeholt zu haben. An der Börse hat man die positiven Entwicklungen bereits wahrgenommen. » weiter

VDSL-Router Fritzbox 7580 ab sofort verfügbar

Uhr von Kai Schmerer

Das neue High-End-Modell von AVM kostet 285 Euro. Mit insgesamt acht WLAN-Antennen ermöglicht die Fritzbox 7580 gleichzeitige Verbindungen auf den Frequenzbändern 5 GHz und 2,4 GHz und erreicht eine Maximalbandbreite von 2.533 MBit/s. » weiter

Windows 10: Updates manuell installieren

Uhr von Kai Schmerer

Betriebssystem-Updates lassen sich unter Windows 10 auch manuell insallieren. Hierfür steht das Kommandozeilen-Tool DISM.exe zur Verfügung. Mit ein paar Registry-Anpassungen gelingt die Installation von Aktualisierungen auch über das Kontextmenü. » weiter

Android: CyanogenMod schließt Quadrooter-Lücken komplett

Uhr von Kai Schmerer

Die ersten drei mit als Quadrooter bezeichneten Schwachstellen wurden bereits mit dem Security-Update Anfang August geschlossen. Seit gestern veröffentlichte Versionen der Custom Rom schützen nun auch vor der vierten Quadrooter-Lücke. » weiter

Excel: Daten in einer Zelle aufteilen

Uhr von Kai Schmerer

Der Praxistipp erläutert, wie man Daten in einer Zelle auf mehrere Zellen aufteilt. Zudem erlaubt das Transponieren der Daten, diese von einer Zeile in eine Spalte zu kopieren. » weiter

Windows 10: Einheitliches Startmenü für alle Nutzer einrichten

Uhr von Kai Schmerer

Wer sich nach dem Anlegen eines neuen Nutzers unter Windows 10 über die nutzlosen Einträge im Startmenü ärgert, kann dies mit wenigen Powershell-Kommandos verhindern. Ein zuvor konfiguriertes Startmenü lässt sich damit für alle Nutzer übertragen. Ein paar Dinge gilt es aber zu beachten. » weiter

Windows 10: Bandbreite bei Updates begrenzen

Uhr von Kai Schmerer

Ein Update für Windows 10 kann die verfügbare Bandbreite erheblich beanspruchen. Andere Dienste, die auf eine schnelle Internetverbindung angewiesen sind, leiden darunter erheblich. Ein paar Anpassungen mit dem Gruppenrichtlinieneditor sollen das Problem beheben. » weiter

Windows 10: Installation mit CloneZilla und GParted klonen

Uhr von Kai Schmerer

CloneZilla in Verbindung mit GParted bildet ein leistungsfähiges Gespann, wenn es um das Upgrade einer Festplatte oder SSD mit Windows-Installation geht. Dadurch ist die Nutzung einer neuen SSD/Festplatte möglich, ohne eine Neuinstallation von Betriebssystem und Anwendungen durchführen zu müssen. » weiter

Windows 10: Upgrade von 27 PC-Arbeitsplätzen

Uhr von Kai Schmerer

Der Erfahrungsbericht zeigt: Ein Upgrade von Windows 7 SP1 auf Windows 10 verläuft größtenteils problemlos. Auch eine Neuinstallation mit Windows-7-Product-Key gelingt. Ein paar Dinge gilt es aber trotzdem zu beachten. » weiter