Kai Schmerer
Autor: Kai Schmerer
Chefredakteur
Kai ist seit 2000 Mitglied der ZDNet-Redaktion, wo er zunächst den Bereich TechExpert leitete und 2005 zum Stellvertretenden Chefredakteur befördert wurde. Als Chefredakteur von ZDNet.de ist er seit 2008 tätig.
Kai Schmerer Kai Schmerer Kai Schmerer Kai Schmerer

Xiaomi Mi MIX mit 256 GByte für unter 560 Euro

von Kai Schmerer

Das mit einem nahezu randlosen Display ausgestattete Mi MIX verfügt über 256 GByte Speicher und 6 GByte RAM. Allerdings unterstützt das vom chinesischen Online-Händler Gearbest angeboten Gerät nicht das hierzulande für LTE genutzte Band 20. weiter

LineageOS: Updates manuell durchführen

von Kai Schmerer

Bei vielen Smartphones funktioniert die automatische Updatefunktion von LineageOS noch nicht. Daher muss man in diesem Fall die Aktualisierung manuell über das Recovery installieren. weiter

HPE: SimpliVity bietet reichhaltiges Angebot von Datendiensten

von Kai Schmerer

Für HPE-Vice President Mark Linesch ergänzt die Übernahme von SimpliVity die eigene Architektur für Hyperconverged Computing um sinnvolle Datendienste, eine höhere Dateneffizienz und eine bessere Performance. Als erstes Produkt mit der neuen Technik hat HPE auf der CeBIT SimpliVity 380 angekündigt. weiter

CeBIT 2017: HPE zeigt den „Arbeitsplatz der Zukunft“

von Kai Schmerer

Durch den Einsatz moderner Technologien lassen sich Arbeitsplätze flexibilisieren und die Nutzung von Flächen optimieren. Die auf der CeBIT ausgestellten Zukunfts-Konzepte sind im HPE-Headquarter bereits Realität geworden. Laut HPE zeigen daran sehr viele Kunden großes Interesse. weiter

Apple-ID: Apple-Anwender sind Ziel eines Phishing-Angriffs

von Kai Schmerer

In einer an Apple-Anwender gerichteten E-Mail werden diese dazu aufgefordert, ein neues Passwort für ihr Apple-Konto einzurichten. Der angegebene Link führt allerdings nicht zu Apple, sondern zu einer täuschend echt wirkenden Betrüger-Site, die sogar https-verschlüsselt ist. weiter

Galaxy S4: Update auf Android 7.1.1 mit LineageOS

von Kai Schmerer

Für das 2013 erschienene Galaxy S4 steht offiziell nur Android 5.0.1 zur Verfügung. Mit LineageOS 14.1 lässt sich das Smartphone jedoch auf die aktuelle Android-Version 7.1.1 inklusive neuester Sicherheitspatches aktualisieren. weiter

Schnäppchen: Samsung Galaxy S7 für 400 Euro

von Kai Schmerer

Während Händler für ein nagelneues Galaxy S7 noch 440 Euro verlangen, gibt es bei eBay-Kleinanzeigen Neugeräte für unter 400 Euro. Auch Zubehör für das letztjährige Samsung-Flaggschiff ist deutlich günstiger geworden. weiter

Smartphone-Praxistipp: Rufnummern blockieren

von Kai Schmerer

Mitten in der Nacht von einem unbekannten Anrufer aus dem Schlaf gerissen zu werden, ist mehr als ärgerlich. Doch das muss nicht sein. Die meisten Telefone bieten eine Blockierungsfunktion für Rufnummern. weiter

AMD Ryzen 5 ab 11. April erhältlich

von Kai Schmerer

AMD Ryzen 5 wird es in vier verschiedenen Varianten geben. Zwei sind mit vier Kernen ausgestattet und zwei mit sechs. Die Preise liegen zwischen 169 und 249 Dollar. Das Spitzenmodell Ryzen 5 1600X ist im Cinebench 69 Prozent schneller als ein Intel Core i5-7600K. weiter

Xiaomi Mi Note 2 für 540 Euro erhältlich

von Kai Schmerer

Das Xiaomi Mi Note 2 bietet 6 GByte RAM und verfügt über einen 128 GByte großen internen Speicher. Bei dem angebotenen Modell handelt es sich um die globale Variante, die unter anderen das für Europa genutzte LTE-Band 20 unterstützt. weiter

CeBIT 2017: HPE zeigt „The Machine“

von Kai Schmerer

Mit "The Machine" will Hewlett Packard Enterprise eine neue Ära des Computing einläuten. Statt des Prozessors ist bei "The Machine" der Arbeitsspeicher Dreh- und Angelpunkt. weiter

Schnäppchen: Intel-Tablets ab 150 Euro

von Kai Schmerer

Anlässlich seines dritten Geburtstages gibt es beim chinesischen Online-Händler Gearbest zahlreiche Produkte zu stark vergünstigten Preisen. In einer gemeinsamen Aktion mit Intel sind Tablets ab circa 150 Euro erhältlich. weiter

Chuwi Hi10 Plus im Test: Android und Windows vorinstalliert

von Kai Schmerer

Das Chuwi Hi10 Plus verfügt mit Windows 10 Home und Android 5.1.1 über zwei Betriebssysteme. Damit lässt sich das 10,8-Zoll-Tablet besonders flexibel nutzen - vor allem dann, wenn man die optional erhältliche Bluetooth-Tastatur mitbestellt. Und das Ganze gibt es zu einem attraktiven Preis: die Einstiegsvariante kostet keine 200 Euro. weiter