Tarmac: Neue Mac-Malware verbreitet sich über Online-Werbung

von Stefan Beiersmann

Die Malvertising-Kampagne richtet sich in erster Linie gegen Nutzer in den USA, Japan und Italien. Tarmac ist dabei das zweite Glied in einer Infektionskette. Aufgrund eines fehlenden Befehlsservers ist der Funktionsumfang der Malware bisher nicht bekannt. weiter

macOS Catalina 10.15: Die 64-Bit-Insel

von Kai Schmerer

macOS Catalina 10.15 führt nur noch 64-Bit-Anwendungen aus. Während sich ältere Software meist durch eine aktuelle 64-Bit-Version ersetzen lässt, sieht die Unterstützung für Peripheriegeräte wie Drucker nicht so gut aus. weiter

macOS Catalina 10.15: bootbaren USB-Stick erstellen

von Kai Schmerer

Statt eines Updates bevorzugen manche Anwender eine frische Installation von macOS Catalina 10.15. Dazu ist am besten ein bootfähiger USB-Stick geeignet. Dieser lässt sich relativ einfach mit Bordmitteln erstellen. weiter

Apple gibt macOS 10.15 Catalina zum Download frei

von Stefan Beiersmann

Das Betriebssystem unterstützt nur noch 64-Bit-Anwendungen und -Treiber. Auch die Multimedia-Software iTunes fehlt. Catalina bietet dafür mehr Sicherheit und einen besseren Datenschutz. Funktionen wie Sidecar verbessern zudem die Produktivität. weiter

Update für Google Chrome legt ältere macOS-Installationen lahm

von Stefan Beiersmann

Es beschädigt das Dateisystem und verhindert den Start eines Mac. Betroffen sind Versionen des Apple-Betriebssystems ohne System Integrity Protection. Google bietet bereits Hilfe für die Wiederherstellung beschädigter Systemdateien an. weiter

Mac-Malware gibt sich als Börsen-App aus und stiehlt Nutzerdaten

von Stefan Beiersmann

Unbekannte fälschen die legitime App Stockfolio. Sie kombinieren sie mit einem Trojaner und einem gefälschten digitalen Zertifikat. Die Malware stiehlt persönliche Daten und Informationen über den Mac des Opfers und empfängt per Reverse Shell zusätzliche Befehle. weiter

Kaspersky: Phishing und Schadsoftware für macOS auf dem Vormarsch

von Stefan Beiersmann

Die Zahl der Phishing-Angriffe soll sich in diesem Jahr verdoppeln. Die Verbreitung von Schadprogrammen und unerwünschter Software erreicht 2018 einen vorläufigen Höhepunkt. Letztere betreffen vor allem Nutzer in den USA, Deutschland und Frankreich. weiter

Windows, iOS und macOS: Bluetooth-Bug ermöglicht Nutzer-Tracking

von Stefan Beiersmann

Forscher umgehen die Anonymisierung von Bluetooth-MAC-Adressen. Sie entwickeln einen Algorithmus, der ausschließlich unverschlüsselten und öffentlichen Datenverkehr von Bluetooth-Geräten verarbeitet. Googles Mobilbetriebssystem Android ist nicht betroffen. weiter

Schwerwiegende Sicherheitslücke in iMessage macht iPhones unbrauchbar

von Stefan Beiersmann

Speziell gestaltete Nachrichten lassen den Home-Screen-Prozess Springboard wiederholt abstürzen. Selbst ein Hard Reset durchbricht die Absturzschleife nicht. Nur das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen behebt das Problem. Apple schließt die Lücke im Mai mit iOS 12.3. weiter

Neue Mac-Malware nutzt kürzlich entdeckte Zero-Day-Schwachstelle

von Bernd Kling

Die Schwachstelle wurde im Mai enthüllt, nachdem Apple sie nicht in 90 Tagen behob. Die Schöpfer der Malware erproben Methoden, um damit Apples integrierten Malwareschutz Gatekeeper zu umgehen. Sie verteilen ZIP-Archive und DMG-Dateien, die als Flash-Installer getarnt sind. weiter

Apple stopft 51 Sicherheitslöcher in macOS

von Stefan Beiersmann

Sie erlauben unter anderem das Einschleusen und Ausführen von Schadcode mit Kernel-Rechten. Apple verteilt aber auch Mikrocode-Updates für die neuen Sicherheitslücken in Intel-Prozessoren. Sie stehen allerdings nicht für Macs der Modelljahre 2009 und 2010 zur Verfügung. weiter

Malwarebytes meldet massiven Anstieg von Mac-Malware

von Stefan Beiersmann

Die Zahl der erkannten Schädlinge erhöht sich vom vierten Quartal 2018 zum ersten Quartal 2019 um 62 Prozent. Die Kategorie Adware legt sogar um 201 Prozent zu. Die meist verbreitete Mac-Malware ist derzeit das unerwünschte Programm PCVARK. weiter

Chrome 73 unterstützt Dark Mode von macOS

von Stefan Beiersmann

Neu ist auch der Support für Hardware-Multimedia-Tasten. Der dunkle Modus aktiviert sich unter macOS automatisch gemäß den Einstellungen des Betriebssystems. Google schließt außerdem 60 Sicherheitslücken in seinem Browser. weiter

Windows-App umgeht Gatekeeper und infiziert Macs mit Malware

von Stefan Beiersmann

Die EXE-Datei verstecken die Cyberkriminellen in einer Setup-Datei für macOS. Sie nutzten den Umstand, dass Gatekeeper EXE-Dateien als nicht ausführbar ansieht und deswegen nicht kontrolliert. Die Setup-Datei enthält jedoch das Mono-Framework, was die Ausführung der Datei ermöglicht. weiter

Cookieminer: Neue Mac-Malware plündert Geldbörsen von Kryptowährungen

von Stefan Beiersmann

Der Schädling stiehlt Browser-Cookies und liest SMS aus iTunes-Backups von iPhones aus. Sein Ziel sind die Geldbörsen Binance, Coinbase, Poloniex, Bittrex, Bitstamp und MyEtherWallet. Zudem hat Cookieminer auch noch einen Coinminer für die Kryptowährung Koto an Bord. weiter

Microsoft bietet Office 365 im Mac App Store an

von Bernd Kling

Die Anwendungen unterstützen spezielle Features von macOS und die Touch Bar des MacBook Pro. Ihre volle Nutzung setzt ein Abonnement ab 69 Euro jährlich voraus. Nutzer können ein Abonnement auch als In-App-Kauf abschließen. weiter

Malvertising-Kampagne nimmt Mac-Nutzer mit Steganographie ins Visier

von Stefan Beiersmann

Das in einer Anzeige enthaltene Bild versteckt den eigentlichen JavaScript-Schadcode. Mac-spezifische Schriftarten erlauben es, einzelne Pixel des Bilds in alphanumerische Zeichen zu übersetzen. Daraus entsteht eine Weiterleitung zu einer Website, die einen Trojaner verteilt. weiter