Start-up will Firefox OS zum Erfolg verhelfen

Uhr von Rainer Schneider

Dafür erhält Acadine ein Risikokapital von 100 Millionen Dollar durch den chinesischen Technologieinvestor Tsinghua. Mit dem Firefox-OS-basierten alternativen Mobilbetriebssystem H5OS will das neue Unternehmen von Ex-Mozilla-Präsident Li Gong die Marktdominanz von Android und iOS brechen. » weiter

Extended Support für Windows Server 2003 läuft heute aus

Uhr von Björn Greif

Das gilt sowohl für die Originalversionen als auch die R2-Editionen des vor zwölf Jahren eingeführten Server-Betriebssystems. Nach dem heutigen Patchday erhalten sie keine Sicherheitsupdates mehr. Weitere Unterstützung bietet Microsoft Unternehmen nur noch gegen Bezahlung an. » weiter

Auf dem Weg zum RTM: Windows 10 Build 10166 behebt weitere Fehler

Uhr von Björn Greif

Das kommende Betriebssystem erhält damit den letzten Feinschliff. Allerdings handelt es sich bei dem jüngsten Build noch nicht um einen RTM-Kandidaten, der für diese Woche erwartet wurde. Parallel hat Microsoft auch das zugehörige SDK aktualisiert und das "Windows 10 Application Deploymemt Tool" veröffentlicht. » weiter

Testversionen von iOS 9 und OS X El Capitan veröffentlicht

Uhr von Björn Greif

Damit können alle Interessierten die nächste Generation des Desktop- und Mobilbetriebssystems testen. Dazu müssen sie sich nur mit ihrer Apple ID für das Beta-Software-Programm anmelden. Bisher hatten lediglich Teilnehmer von Apples kostenpflichtigem Entwicklerprogramm Zugriff auf die Vorabversionen. » weiter

Yota dementiert Umstieg von Android auf Sailfish OS

Uhr von Björn Greif

Entsprechende Gerüchte waren nach der Vorstellung eines von Jolla entwickelten Yotaphone 2 auf Basis seines Betriebssystem Sailfish OS für den russischen Kommunikationsminister aufgetaucht. Yota zufolge steht man aber voll hinter Android und veröffentlicht in Kürze ein Update auf 5.1 Lollipop. » weiter

Nächste OpenSUSE-Ausgabe „Leap“ vollzieht Versionssprung auf 42.1

Uhr von Björn Greif

Sie folgt voraussichtlich im Herbst auf die aktuelle stabile Version 13.2. Der große Versionssprung unterstreicht das neue Veröffentlichungsmodell: OpenSUSE Leap wird große Teile des Quellcodes von Suse Linux Enterprise nutzen sowie Oberflächen und Anwendungen des Rolling-Release Tumbleweed. » weiter

Windows 10: Microsoft will diese Woche RTM fertigstellen

Uhr von Björn Greif

Ein erster RTM-Kandidat wurde bereits in Form von Build 10176 gesichtet. Die Final wird am 29. Juli zunächst an Windows Insider verteilt und anschließend in mehreren Wellen an alle Nutzer ausgeliefert. Inzwischen ist das aktuelle Build 10162 im Slow Ring aufgetaucht. » weiter

Erstes Wartungsupdate für Debian 8 Jessie erschienen

Uhr von Björn Greif

Version 8.1 bringt hauptsächlich Fehlerkorrekturen sowie Sicherheitspatches. Letztere wurden bereits einzeln online verteilt. Daher besteht kein Grund für eine komplette Neuinstallation. Um veraltete Pakete auszutauschen, können Nutzer ihre Installation mit einem Debian-Spiegelserver abgleichen. » weiter

Microsoft nennt Einzelhandelspreise für Windows 10

Uhr von Björn Greif

Die Editionen Home und Pro werden 119,99 respektive 199,99 Dollar kosten. Für ein Upgrade von Home auf Pro fallen 99,99 Dollar an. Damit entsprechen die US-Preisempfehlungen denen für Windows 8.1. Sollte dies auch für Deutschland gelten, würde die Home-Version hier 119 Euro und die Pro-Variante 279 Euro kosten. » weiter

Windows 10 ab 29. Juli als Upgrade verfügbar

Uhr von Björn Greif

Als erste können Privatkunden und KMUs ihre Installationen von Windows 7 und Windows 8.1 aktualisieren. Das kostenlose Upgrade steht zunächst für PCs und Tablets bereit. Interessenten haben ab sofort die Möglichkeit, es zu reservieren. » weiter

Fukushima-Betreiber hat noch 48.000 Windows-XP-PCs im Einsatz

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie sollten eigentlich erst nach 2018 aktualisiert werden. Tepco wollte dadurch umgerechnet knapp 28 Millionen Euro einsparen. Aus Sicherheitsgründen und auf Druck der japanischen Rechnungsprüfungsbehörde zieht das Unternehmen die Umstellung nun vor. » weiter

Windows 10: Nutzer beschweren sich über OneDrive-Synchronisation

Uhr von Bernd Kling

Microsoft geht von dem mit Windows 8.1 eingeführten Konzept der "smart files" ab. Dabei zeigten Platzhalter im Explorer auch Dateien an, die nur in der Cloud gespeichert und nicht synchronisiert waren. Windows-10-Tester fordern eine Option für Power-User, um wieder alle Dateien sehen zu können. » weiter