Stellenanzeige zeigt: Microsoft plant Cortana für Windows

Cortana stellt sich vor (Bild: News.com).

Microsoft sucht in einer Stellenanzeige auf Careers nach einem Entwickler, der den mit Windows Phone 8.1 vorgestellten Sprachassistenten Cortana unter dem Desktop-und Tablet-OS Windows lauffähig macht. Die- oder dejenige solle „die Evolution der nächsten Generation von Microsofts Digitalem Assistenten gestalten helfen“, heißt es, zusammen mit dem Cortana-Team „die Grenzen erweitern“ und „das Konzept der Personalisierung unter Windows neu definieren“.

Weiter schreibt Microsoft: „Sie können helfen, den Nutzern Glücksgefühle und befriedigende Entdeckungen zu verschaffen sowie prägende Momente, die Windows zu einem unverzichtbaren Begleiter in der realen Welt machen. Wir kümmern uns auch um die Sucherfahrung, die eines der herausragenden, meistgenutzten Elemente von Windows ist. Als Teil des Jobs werden Sie zudem reichlich Gelegenheit haben, an NUI zu arbeiten, Web-Techniken zu nutzen, Services-Integration voranzutreiben und Lösungen für konkrete System-Probleme zu finden.“

Cortana wird diesen Monat zusammen mit Windows Phone 8.1 erstmals auf Neugeräten ausgeliefert. Eine Aktualisierung wird den Assistenten ab Juni auch auf Bestandsmodellen verfügbar machen.

Microsoft Cortana

Zunächst versteht Cortana nur amerikanisches Englisch. Für Herbst 2014 sind nur eine chinesische und eine britische Version geplant. „Aber 2015 werden wir aggressiv in andere Märkte expandieren, darunter auch weitere Teile Asiens“, erklärte Microsoft Anfang April. Genaue Termine für einzelne Sprachen gibt es nicht. Auch die Wischtastatur Word Flow von Windows Phone 8.1 erhält erst nach und nach Lexika für andere Sprachen.

Der Name Cortana leitet sich von einer künstlichen Intelligenz in Microsofts Computerspiel Halo ab. Das Geschlecht des Assistenten definiert Microsoft – anders als Apple im Fall von Siri – nicht und verwendet auch nur einen Ring als Symbol. Genau wie Siri oder Google Now soll auch Cortana per Sprachsteuerung angefragte Informationen verfügbar machen – und darüber hinaus solche, nach denen der User zu fragen noch keine Zeit hatte, die aber für ihn relevant sind. Zudem erinnert es an anstehende Aufgaben und Termine.

Dass Cortana nicht auf Windows Phone beschränkt bleiben würde, war allerdings zumindest Microsoft-Expertin Mary Jo Foley zufolge schon vergangenen September klar. Sie berichtete damals, es sei Microsofts Absicht, Cortana auch in Windows und die Entertainment-Konsole Xbox zu integrieren.

[mit Material von Lance Whitney, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

11 Kommentare zu Stellenanzeige zeigt: Microsoft plant Cortana für Windows

Kommentar hinzufügen
  • Am 16. Mai 2014 um 21:19 von Paul

    >>Glücksgefühle und befriedigende Entdeckungen

    Sind die noch ganz klar im Kopf?

  • Am 16. Mai 2014 um 23:24 von Judas Ischias

    Wenn erstmal meine Waschmaschine von Amazon unterwegs ist, obwohl ich noch nicht mal weiß, dass ich eine bestellen werde und irgendein „System“ wie z.B. in Minority Report, mein erstes „Verbrechen“ vorhersagt, dann ist die Welt erst richtig in Ordnung.:-D

  • Am 17. Mai 2014 um 12:19 von Stefan

    Hammer :) Ich freue mich drauf :)

  • Am 17. Mai 2014 um 14:03 von Um was geht es ...

    … dich gleich?

    „“Sie können helfen, den Nutzern Glücksgefühle und befriedigende Entdeckungen zu verschaffen sowie prägende Momente, die Windows zu einem unverzichtbaren Begleiter in der realen Welt machen.“

    Für mich klingt das eher nach Sex-Spielzeug, denn nach Windows. Ich verbinde, wenn schon Gefühle, dann eher Hass-Gefühle – bei 257ten Windows Update nach einer x-ten Neuinstallation, oder wenn mal wieder Treiber-Chaos herrscht.

    „Glücksgefühle“ ? Bei denen sind im Kopfteil die Fugen nicht mehr dicht. ;-)

    • Am 17. Mai 2014 um 16:43 von firehorse

      Windows, Sex und echte… na ja… virtuelle Gefühle haben sehr wohl miteinander zu tun ;)

    • Am 19. Mai 2014 um 20:30 von hamster

      emotionale reden bist du doch bei apple gewohnt. ich glaube der artikel hätte dich glücklich gemacht, wenn da, statt microsoft und cortana, apple und siri stehen würde LOL

      • Am 19. Mai 2014 um 22:22 von An hamster-Judas-Ischias

        Wie unauffällig: derselbe Käse Kommentar, und dasselbe verdächtige LOL. ‚hamster‘ bist Du also auch, peinlich, peinlich. Wieviele Taler willst Du noch verdienen? Sind nun schon vier Aliase.

        Das Gute daran: es scheint nur einer zu sein, der sinnloses Apple-bashing im Dienste eines Herren betreibt. ;-)

        Ach ja: LOL !!! ;-]

        • Am 19. Mai 2014 um 22:52 von hamster

          ka wo gemeinsamkeiten zu judas´ sein kommi bestehen. ein LOL seh ich in seinem kommi auch nicht.
          drück mal die panik-taste, du brauchst hilfe. vlt hilft dir da auch jmd, einen alias zu finden. mit deiner behauptung schießte ja den vogel ab LOL

        • Am 20. Mai 2014 um 4:29 von punisher

          Ich will dich bei deinem Gefühlsausbruch vor lauter Freude nicht stören, aber ich seh nur 2 „lol“ hier. Deines und Hamster seines.
          Vergess nicht deine Videos als Beweis deiner Arbeit, die du in deiner Kirche, ich meine natürlich Arbeitgeber abgeben musst.

  • Am 19. Mai 2014 um 6:01 von Hafenluemmel

    Die totale, insbesondere emotionale Abhängigkeit von Maschinen und Algorithmen. Davon träumt man also bei Microsoft, Apple, Google, Facebook etc.? Ein bitterer Vorgeschmack:

    „Hi, ich bin Samantha. Ich möchte alles lernen, über alles.“ Her (2013)[0]

    Real Humans – Echte Menschen[1]. Zweite Staffel ist gerade auf Arte angelaufen.

    [0] http://de.wikipedia.org/wiki/Her_%282013%29
    [1] http://de.wikipedia.org/wiki/Real_Humans

  • Am 20. Mai 2014 um 2:40 von Judas Ischias

    @An Hamster-Judas-Ischias,
    dass ich auch ‚hamster‘ bin, fällt DIR erst jetzt auf? Wo Du doch solch ein Experte wegen der mittlerweile ungezählten Namen bist!:-)
    Das ist einem anderen Kommentartor schon vor Wochen aufgefallen!
    Sogar noch bevor ich selbst wusste, dass ich eigentlich auch noch ‚hamster‘ bin.
    Da fällt mir doch gerade noch ein, ich bin ja auch noch Wühlmaus, oder war es Maulwurf?
    Du musst es ja am besten nachvollziehen können, bei den vielen Namen kommt man schon mal durcheinander.:-(
    Da ich auch generell etwas gegen Produkte vom Appel habe, benutze ich selbstverständlich keine iTan.:-D
    Ach, auf deinen Augenfehler muss ich dich dann auch noch hinweisen.;)
    Wo siehst Du, lieber PeerH, denn in meinem Kommentar ein „LOL?:-)))
    Pass mal auf, dass unter deinem Bett keine kleinen, grünen Androiden siehst, die könnten dir schlechte Träume bereiten.:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *