Windows, iOS und macOS: Bluetooth-Bug ermöglicht Nutzer-Tracking

von Stefan Beiersmann

Forscher umgehen die Anonymisierung von Bluetooth-MAC-Adressen. Sie entwickeln einen Algorithmus, der ausschließlich unverschlüsselten und öffentlichen Datenverkehr von Bluetooth-Geräten verarbeitet. Googles Mobilbetriebssystem Android ist nicht betroffen. weiter

Mozilla aktualisiert Firefox künftig per Windows BITS

von Stefan Beiersmann

Vom Hintergrundübertragungsdienst von Windows sollen vor allem Nutzer mit langsamen Internetverbindungen profitieren. Bei ihnen bricht der Updatevorgang derzeit ab, sobald sie den Browser schließen. Möglicherweise stellt Mozilla seinen Browser schon Anfang Juli auf BITS um. weiter

Microsoft und Apple integrieren iCloud Drive in Datei-Explorer von Windows 10

von Stefan Beiersmann

iCloud für Windows ist ab sofort im Microsoft Store erhältlich. Die App gibt Nutzern Zugriff auf iCloud Drive über den Datei Explorer. Dort steht ihnen auch die von OneDrive bekannte Files-on-Demand-Funktion zur Verfügung, die nur ausgewählte Dateien und Ordner auf den PC herunterlädt. weiter

Windows-Server anfällig für DoS-Attacken

von Bernd Kling

Microsoft konnte die von Google Project Zero gemeldete Sicherheitslücke nicht innerhalb von 90 Tagen schließen. Die Schwachstelle findet sich in der Verschlüsselungsbibliothek SymCrypt. Durch sie lässt sich "rasch eine Windows-Flotte außer Betrieb setzen". weiter

iTunes bleibt unter Windows bestehen

von Bernd Kling

Einzelne Anwendungen für Music, TV und Podcasts ersetzen iTunes ab macOS 10.15 Catalina. Apple verspricht mit den neuen Medien-Apps eine wesentlich einfachere und schnellere Mediennutzung. Unter Windows soll sich jedoch in absehbarer Zeit nichts ändern. weiter

Exploit Code für Zero-Day-Lücke in Windows 10 veröffentlicht

von Stefan Beiersmann

Betroffen ist mindestens Windows 10 32-Bit. Angeblich lässt sich der auf GitHub verfügbare Exploit Code auch gegen andere Windows-Versionen einsetzen. Der Entdecker der Schwachstelle macht schon zum fünften Mal eine Anfälligkeit in Windows öffentlich, ohne Microsoft vorab zu informieren. weiter

Linux-Variante der chinesischen Backdoor Winnti entdeckt

von Stefan Beiersmann

Sie ist offenbar bereits seit 2015 im Umlauf. Die Linux-Variante funktioniert als Rootkit und als Hintertür für infizierte Hosts. Sicherheitsforscher finden zudem viele Ähnlichkeiten zur Windows-Version von Winnti. weiter

Microsoft schließt Zero-Day-Lücke in Windows

von Stefan Beiersmann

Sie erlaubt eine nicht autorisierte Ausweitung von Nutzerrechten. Eine weitere kritische Schwachstelle stopft Microsoft sogar in Windows XP und Server 2003. Außerdem stellt Microsoft eine eigene Sicherheitswarnung für die neuen Anfälligkeiten in Intel-CPUs bereit. weiter