Samsung-Smartwatch Galaxy Gear wird am 4. September vorgestellt

Das ist der Tag der IFA-Pressekonferenz. Samsungs Mobile-Chefin hat das Projekt damit erstmals offiziell bestätigt. Die erste Auflage der Samsung Gear wird ihr zufolge noch nicht mit einem biegsamen Display kommen. Es handelt sich nach ihrer Aussage um ein "Konzeptgerät".

Samsung plant, seine Smartwatch Galaxy Gear am 4. September vorzustellen. Dies hat die als Executive Vice President für Mobile zuständige Managerin Lee Young-hee der Korea Times gesagt. Sie werde in der ersten Auflage nicht über ein biegsames Display verfügen, fügte Lee hinzu, aber das könne man ja später ändern.

Samsungs Galaxy Gear wird mit Sonys Smartwatch 2.0 konkurrieren (Bild: News.com).Samsungs Galaxy Gear wird mit Sonys Smartwatch 2.0 konkurrieren (Bild: News.com).

Lee zufolge ist Galaxy Gear ein „Konzeptgerät„. Aus seinen Aussagen geht nicht klar hervor, ob das womöglich bedeutet, dass ein breiter Marktstart gar nicht erst erfolgen wird – oder ob es sich letztlich nur um einen Marketingbegriff handelt.

Es ist das erste Mal, dass Samsung überhaupt die Arbeit an einer Uhr bestätigt, auch wenn schon lange Gerüchte kursieren. Mit dem Vorstellungstermin am 4. September kommt es seinem Rivalen Apple zuvor, dessen nächste Presseveranstaltung wohl am 10. September stattfindet – und die sich nach bisherigen Erkenntnissen mit den iPhone-Modellen 5S und 5C befassen wird.

Beim ominösen 4. September handelt es sich übrigens schlicht um Samsungs zwei Tage vor Messestart gelegte IFA-Pressekonferenz. Dort wird auch das Galaxy Note 3 vorgestellt, wie Lee erneut bestätigte.

Smartwatches und vielleicht Wearable Computing allgemein gelten als das nächste große Wachstumssegment innerhalb des Mobilbereichs. Juniper Research hat kürzlich eine Prognose vorgelegt, der zufolge dieses Jahr eine Million Smartwatches verkauft werden wird, die sich durch Apps erweitern lassen. Bis 2018 soll die jährliche Verkaufsquote dann auf 36 Millionen steigen.

Eine Smartwatch als Ergänzung für Android-Smartphones hat schon Sony im Programm – und zwar bereits in der zweiten Generation. Sie kostet 199 Euro. Der japanische Konzern verbaut ein transflektives LCD, das sich auch im Freien gut ablesen lässt. Die Auflösung beträgt 220 mal 176 Pixel. Für die Verbindung zum Smartphone kommt Bluetooth 2.0 zum Einsatz.

[mit Material von Don Reisinger, News.com]

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Samsung-Smartwatch Galaxy Gear wird am 4. September vorgestellt

Kommentar hinzufügen
  • Am 28. August 2013 um 12:02 von wiru

    sorry, aber „Herr“ Lee Young-hee ist eine Dame… solltet mal den Original-Artikel lesen, da ist auch ein Bild von ihr drin (leider nicht von der Uhr; das wäre spannender -auch wenn Frau Young-hee nicht unattraktiv ist…)

    • Am 28. August 2013 um 12:20 von Florian Kalenda

      Danke für den Hinweis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *