Facebook testet automatische Fotosynchronisierung mit iOS-Geräten

Facebook führt derzeit offenbar Tests zur Fotosynchronisierung durch. Wie TechCrunch berichtet, kann ein kleiner Kreis von iOS-Nutzern aktuell auf iPhone, iPod Touch und iPad gespeicherte Fotos mit dem Social Network abgleichen.

Logo von Facebook

Die Funktion lädt mit einem iOS-Gerät aufgenommene Bilder automatisch auf Facebook hoch. Sie werden dort in einem privaten Ordner des Nutzerkontos abgelegt. Anschließend lassen sie sich löschen, veröffentlichen oder privat halten.

Dass Facebook an einer Fotosynchronisierung arbeitet ist kein Geheimnis. Auf einer Hilfeseite erklärt das Unternehmen das Feature im Detail und wie es funktioniert. Nutzer können eine Vorschau darauf aktivieren, indem sie zunächst sicherstellen, dass sie die aktuelle Version der Facebook-App installiert haben. Anschließend müssen sie in der Chronik auf “Fotos” tippen und dann im Fotoabschnitt auf “Synchronisieren”.

Auf die synchronisierten Bilder lässt sich auch vom PC aus zugreifen. Dazu ist im Fotoabschnitt der Chronik der Punkt “Vom Handy synchronisiert” zu wählen. Anwender können auch festlegen, wie viele Fotos sie speichern möchten. Maximal lassen sich bis zu 2 GByte an Bildern sichern.

Auf Android-Geräten hat Facebook die Funktion schon Ende September getestet. Nun sind iOS-Nutzer an der Reihe. Wie viele Facebook-Mitglieder mit einem Mobilgerät von Apple auf die Fotosynchronisierung zugreifen können, ist unklar. TechCrunch zufolge handelt es aber wahrscheinlich um eine sehr kleine Gruppe.

Facebook testet die automatische Fotosynchronisierung derzeit unter iOS (Bild: Facebook).

Facebook testet die automatische Fotosynchronisierung derzeit unter iOS (Bild: Facebook).

[mit Material von Dara Kerr, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Soziale Netzwerke? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Facebook testet automatische Fotosynchronisierung mit iOS-Geräten

  • Am 11. Februar 2013 um 00:36 von Heinz

    So eine SCH**** habe ich ja schon lange nicht mehr gehört… Facebook kann mittlerweile schon auf die ganzen privaten Fotos zugreifen… ILLUMINATI ?!?!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *