Björn Greif
Autor: Björn Greif
Redakteur ZDNet.de
Björn ist der dienstälteste Nachrichtenredakteur bei ZDNet.de. Nach seinem Magister-Studium und Ausflügen in den Sportjournalismus kam er 2006 als Volontär zu ZDNet. Über 10.000 News später kümmert er sich mit derselben Begeisterung nach wie vor um tagesaktuelle Themen, mit Schwerpunkt Business, Hardware und Mobile.
Björn Greif

Nächste Windows-Server-Version unterstützt Docker-Container

Uhr von Björn Greif

Anwender können dadurch Container-Anwendungen On-Premise oder gehostet unter Windows Server Next in einer virtuellen Maschine in der Azure-Cloud ausführen. IBM, Rackspace, Google, Canonical und Red Hat setzen Docker bereits ein. Microsoft unterstützt es seit Juni für Linux auf Azure. » weiter

IBM und SAP kooperieren bei Enterprise Cloud

Uhr von Björn Greif

Gemeinsam wollen sie den Einsatz der Cloud für geschäftskritische Anwendungen vorantreiben. Ab sofort wird SAP HANA Enterprise Cloud in der Cloud-Infrastruktur von IBM betrieben. Anwender können somit für den Betrieb kritischer Applikationen IBM Softlayer oder Cloud Managed Services nutzen. » weiter

Irland schließt bis 2020 Steuerschlupfloch für Unternehmen

Uhr von Björn Greif

Neu in Irland ansässige Firmen werden das umstrittene "Double Irish"-Modell schon ab nächstem Jahr nicht mehr nutzen können. An dem vergleichsweise niedrigen Steuersatz von 12,5 Prozent für Unternehmen soll sich hingegen nichts ändern. » weiter

Red Hat Enterprise Linux 6.6 verfügbar

Uhr von Björn Greif

Es verbessert Performance, Systemverwaltung und Virtualisierung. Neu sind etwa Support für RoCE, die Load Balancer HAProxy und keepalived sowie Performance Co-Pilot. Das OS untertützt nun bis zu 4096 CPU-Kerne, 64 TByte RAM und 8 Exabyte Storage. » weiter

Adobe schließt drei kritische Lücken in Flash Player und AIR

Uhr von Björn Greif

Sie erlauben es Angreifern, die Kontrolle über ein anfälliges System zu übernehmen. Betroffen sind alle Plattformen. Microsoft und Google haben ihre Browser schon aktualisiert. Für seine Web-Plattform ColdFusion hat Adobe ebenfalls Sicherheitsupdates bereitgestellt. » weiter

Microsoft startet Video-Messaging-App Skype Qik

Uhr von Björn Greif

Mit ihr lassen sich schnell bis zu 42-sekündige Videomitteilungen an einzelne Kontakte oder Gruppen versenden. Die Anmeldung setzt nur eine Telefonnummer voraus. Daher kann die App bisher nur auf Android-Smartphones, iPhones und Windows Phones verwendet werden. » weiter

Bitkom legt ersten Mittelstandsbericht für die IT-Branche vor

Uhr von Björn Greif

Demnach stellen mittelständische IT-Unternehmen mehr als jeden zweiten sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplatz in der Branche. Dabei gehören nur 9 Prozent aller IT-Firmen dem Mittelstand an. Die meisten sitzen in Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Bayern. » weiter

One Net Classic: Vodafone kündigt Kommunikationsplattform für KMUs an

Uhr von Björn Greif

Sie richtet sich an Firmen mit etwa 30 bis 350 Mitarbeitern. Das Angebot umfasst Festnetzanschlüsse, Mobilfunk, Endgeräte und Zusatzfunktionen wie Instant Messaging oder Video- und Webkonferenzen. Einzelne Bausteine sind auch separat buchbar. Die Abrechnung erfolgt monatlich pro Port. » weiter

Raspberry-Pi-Klon Banana Pro mit WLAN vorgestellt

Uhr von Björn Greif

Das Header-Layout mit 40 Pins orientiert sich am aktuellen Raspberry Pi Model B+. Allerdings bietet der chinesische Einplatinenrechner eine leistungsfähigere CPU, mehr RAM und eine schnellere Ethernet-Anbindung. Der SD-Kartenslot wurde durch einen MicroSD-Einschub ersetzt. » weiter

Lenovo kündigt Thin Clients für modulares All-in-One-System an

Uhr von Björn Greif

Die ThinkCentre-Modelle M73 Tiny und M53 Tiny lassen sich einfach in den 23-Zoll-Monitor des ThinkCentre Tiny-in-One einschieben. Das ermöglicht Lenovo zufolge "einfache und kostengünstige Upgrades, ohne die Notwendigkeit, das Display austauschen zu müssen". » weiter

Huawei liefert Einsteiger-Smartphone Ascend Y550 für 149 Euro aus

Uhr von Björn Greif

Das 4,5-Zoll-Gerät kommt mit einer 1,2 GHz schnellen Quad-Core-CPU, 1 GByte RAM, 4 GByte erweiterbarem Speicher, 5-Megapixel-Kamera und LTE. Sein Display löst relativ geringe 854 mal 480 Bildpunkte auf. Als Betriebssystem dient Android 4.4 mit Huaweis Oberfläche Emotion UI 2.3. » weiter

Oktober-Patchday: Oracle kündigt 155 Fixes für 44 Produkte an

Uhr von Björn Greif

Die 25 schwerwiegendsten Fehler stecken in Java SE. 22 davon lassen sich ohne Authentifizierung aus der Ferne ausnutzen. Weitere wichtige Updates erscheinen am 14. Oktober unter anderem für die Datenbank-Server, Fusion Middleware, Retail-Lösungen, Sun-System-Produkte und MySQL. » weiter

Salesforce startet Analytik-Cloud Wave

Uhr von Björn Greif

Damit will es auch Nutzer abseits von Sales und Marketing ansprechen. Eine intuitive grafische Oberfläche soll die Datenanalyse zum Vergnügen machen. Wave kann strukturierte und unstrukturierte Daten aus jeglichen Quellen verarbeiten und sie auch auf Mobilgeräten bereitstellen. » weiter

Linux Foundation gründet Open-Source-Projekt zur Drohnen-Entwicklung

Uhr von Björn Greif

Ziel ist eine offene Plattform für Drohnen-Software. An dem Projekt sind neun Hersteller und rund 1200 Entwickler beteiligt. Es soll vor allem nicht kommerziellen und nicht militärischen Zwecken dienen, darunter Umweltforschung, Natur- und Tierschutz sowie Rettungsdiensten. » weiter