Björn Greif
Autor: Björn Greif
Redakteur ZDNet.de
Björn ist der dienstälteste Nachrichtenredakteur bei ZDNet.de. Nach seinem Magister-Studium und Ausflügen in den Sportjournalismus kam er 2006 als Volontär zu ZDNet. Über 10.000 News später kümmert er sich mit derselben Begeisterung nach wie vor um tagesaktuelle Themen, mit Schwerpunkt Business, Hardware und Mobile.
Björn Greif

USA zeigen sich “besorgt” über EU-Vorstoß zur Zerschlagung von Google

Uhr von Björn Greif

Die US-Vertretung bei der Europäischen Kommission betont, dass die Identifizierung wettbewerbsrechtlicher Nachteile objektiv erfolgen müsse und "nicht politisiert" werden dürfe. Sie stellt sich damit schützend vor den Internetkonzern, gegen den schon seit vier Jahren Kartellermittlungen laufen. » weiter

IDC: Tablet-Markt leidet unter sinkenden iPad-Verkäufen

Uhr von Björn Greif

Weltweit werden voraussichtlich 235,7 Millionen Geräte ausgeliefert. Damit beträgt das Wachstum nur noch 7,2 Prozent - gegenüber 52,5 Prozent im Vorjahr. Der gesamte PC-Markt entwickelt sich mit einem Minus von 2,7 Prozent hingegen besser als erwartet. » weiter

AV-Test kritisiert mangelnden Selbstschutz bei Sicherheitssoftware

Uhr von Björn Greif

Das Magdeburger Institut hat insgesamt 32 Security-Suiten auf die Techniken ASLR und DEP überprüft, darunter 32- und 64-Bit-Versionen von 24 Consumer- und 8 Business-Lösungen. Dabei stellte es fest, dass nur zwei die Selbstschutzmechanismen zu 100 Prozent einsetzen. » weiter

Vodafone und Kabel Deutschland schnüren All-in-One-Pakete

Uhr von Björn Greif

Ab kommenden Donnerstag, dem 27. November, bieten die zusammengeschlossenen Unternehmen vergünstigte Kombitarife aus Mobilfunk, Festnetz und Internet an. Kunden sollen so innerhalb der ersten zwei Jahre bis zu 240 Euro gegenüber der Einzelbuchung sparen können. Auch die Mobilfunk-Anschlussgebühr entfällt. » weiter

Facebook macht iOS-App “Rooms” für anonyme Gruppenchats verfügbar

Uhr von Björn Greif

Anders als bei der kürzlich veröffentlichten Chat-App Groups besteht kein Klarnamenzwang und es wird auch kein Facebook-Konto vorausgesetzt. Nutzer können Chaträume zu beliebigen Themen anlegen und optisch anpassen. Der Zugang ist nur auf Einladung in Form eines QR-Codes möglich. » weiter

SoftMaker Office HD für Android-Tablets veröffentlicht

Uhr von Björn Greif

Das Office-Paket ist ab sofort zum Einführungspreis von 23 Euro direkt beim Hersteller erhältlich. Der Funktionsumfang entspricht der Windows-Version. In Kürze werden die Einzelanwendungen TextMaker HD, PlanMaker HD und Presentations HD für je 8 Euro auch bei Google Play zum Download bereitstehen. » weiter

Google for Work um zusätzliche Sicherheitsfunktionen erweitert

Uhr von Björn Greif

Ein neues Dashboard gibt einen Überblick über angemeldete Geräte und Aktivitäten der letzten 28 Tage. Falls auffällige Aktivitäten festgestellt werden, erhalten Nutzer Tipps, wie sie ihr Konto absichern können. Ein Security Wizard soll Administratoren die Verwaltung erleichtern. » weiter

Spotify startet Familientarif in Deutschland

Uhr von Björn Greif

Mit Spotify Family erhalten bis zu fünf Nutzer mit nur einem Konto parallel Premiumzugang zu dem Musikstreaming-Dienst. Individuelle Funktionen wie Wiedergabelisten und Empfehlungen bleiben dabei erhalten. Statt der vollen 10 Euro zahlen Familienmitglieder nur 5 Euro pro Monat. » weiter

Asus liefert Android-Phablet Fonepad 8 für 199 Euro aus

Uhr von Björn Greif

Das 8-Zoll-Gerät bietet eine Auflösung von 1280 mal 800 Bildpunkten. Zur Ausstattung zählen Intels 64-Bit-Vierkern-CPU Atom Z3530, 1 GByte RAM, 8 GByte erweiterbarer Speicher, UMTS und zwei niedrig auflösende Kameras. Als Betriebssystem dient Android 4.4 samt Asus' Oberfläche ZenUI. » weiter

Google-Entwickler veröffentlichen Enterprise-Sicherheitstool für Mac OS

Uhr von Björn Greif

Mit dem jetzt als Open Source auf GitHub freigegebenen Programm "Santa" sollen Firmen "den Überblick über Binaries behalten, die frech oder brav sind". Konkret handelt es sich um ein White- und Blacklisting-System für OS X. Mit ihm können Firmen ihre Macs überwachen und abschotten. » weiter

Apple startet Spendenaktion zum Welt-Aids-Tag

Uhr von Björn Greif

Unter der Bezeichnung "Apps for (RED)" bietet es in den nächsten zwei Wochen 25 Anwendungen mit exklusiven Inhalten in seinem App Store an. Die Verkaufserlöse gehen komplett an den Global Fund zur Bekämpfung von Aids. Außerdem spendet Apple einen Teil seiner Weihnachtsumsätze aus den Retail Stores und Onlineshops. » weiter

AirBerlin ermöglicht gegen Gebühr WLAN-Nutzung im Flugzeug

Uhr von Björn Greif

Bis Ende 2017 will die Fluggesellschft in Kooperation mit Panasonic ihre 126 Maschinen umfassende Flotte mit der nötigen Technik ausrüsten. Der neue Service ist aber nicht ganz billig: Für 30 Minuten Internetzugang mit 20 MByte Datenvolumen zahlen Passagiere 4,90 Euro. » weiter