Björn Greif
Autor: Björn Greif
Redakteur ZDNet.de
Björn ist der dienstälteste Nachrichtenredakteur bei ZDNet.de. Nach seinem Magister-Studium und Ausflügen in den Sportjournalismus kam er 2006 als Volontär zu ZDNet. Über 10.000 News später kümmert er sich mit derselben Begeisterung nach wie vor um tagesaktuelle Themen, mit Schwerpunkt Business, Hardware und Mobile.
Björn Greif

Panasonic kündigt verbessertes 20-Zoll-Toughpad mit 4K-Display an

Uhr von Björn Greif

Das FZ-Y1 basiert auf dem 2013 eingeführten Toughpad 4K UT-MB5. Es wird Ende August zunächst in einer Value- und einer Standardausführung erscheinen, ehe später eine Performance-Version folgt. Die Basisausstattung umfasst eine Intel-Core-i5-CPU, bis zu 8 GByte RAM, maximal 256-GByte-SSD-Speicher und Windows 8.1 Pro. » weiter

Google führt Nearby-API für Android- und iOS-Apps ein

Uhr von Björn Greif

Sie soll Kommunikation und Datenaustausch mit anderen Mobilgeräten und -Nutzern in der direkten Umgebung erleichtern. Die Übertragung erfolgt via Bluetooth, WLAN oder nicht wahrnehmbare Tonsignale. Die Funktionalität erinnert an Apples AirDrop, geht aber noch darüber hinaus. » weiter

Hälfte der deutschen Behörden war schon Ziel von Cyberangriffen

Uhr von Björn Greif

49 Prozent verzeichneten laut einer Umfrage des Digitalverbands Bitkom in den vergangenen zwei Jahren Fälle von digitaler Spionage, Sabotage oder Datendiebstahl. Außer an politischen Informationen sind die Angreifer vor allem an wirtschaftlich verwertbaren Daten interessiert, etwa zu Vergabeverfahren. » weiter

Commodore-Smartphone mit C64- und Amiga-Emulator angekündigt

Uhr von Björn Greif

Das vom britischen Hersteller Commodore Business Machines entwickelte Android-5.0-Gerät besitzt ein 5,5 Zoll großes Full-HD-IPS-Display. Es soll in Kürz ab rund 300 Dollar auf den Markt kommen. Die Basisversion umfasst eine Octa-Core-CPU von MediaTek, 2 GByte RAM, 16 GByte erweiterbaren Speicher, LTE und zwei Kameras. » weiter

Google startet iBeacon-Konkurrenten „Eddystone“

Uhr von Björn Greif

Das Open-Source-Format für Bluetooth Low Energy Beacons kann im Gegensatz zu Apples iBeacon plattformübergreifend eingesetzt werden. Außerdem setzt es nicht zwingend eine dedizierte Smartphone-Anwendung voraus, um Daten zu übermitteln. Übertragene URLs lassen sich einfach im Browser öffnen. » weiter

Produktion der Pebble Time Steel läuft diese Woche an

Uhr von Björn Greif

Die Auslieferung an Kickstarter-Unterstützer soll in der letzten Juliwoche starten und bis Ende August abgeschlossen sein. Die Bestellungen werden in der Reihenfolge des Eingangs abgearbeitet. Allerdings gibt es Lieferprobleme beim Metallarmband. » weiter

Krypto-Messenger Threema unterstützt jetzt Versand von 20-MByte-Dateien

Uhr von Björn Greif

Das Format spielt dabei keine Rolle. Nutzer können so beispielsweise PDFs, Musikdateien, animierte GIFs, Office-Dokumente oder Kontaktbucheinträge verschlüsselt verschicken - zunächst aber nur unter Android. Außerdem erhöht Threema 2.4 die maximale Gruppengröße auf 30 Mitglieder. » weiter

Nokia will nur mit Fertigungspartner ins Mobilgeschäft zurückkehren

Uhr von Björn Greif

Das hat das finnische Unternehmen nun nochmals als Reaktion auf nicht abreißende Gerüchte klargestellt. "Der richtige Weg zurück zu Mobiltelefonen für Nokia ist über ein Markenlizenzmodell." Einen Wiedereinstieg in den Smartphonemarkt vor dem vierten Quartal 2016 schließt es aus. » weiter

Extended Support für Windows Server 2003 läuft heute aus

Uhr von Björn Greif

Das gilt sowohl für die Originalversionen als auch die R2-Editionen des vor zwölf Jahren eingeführten Server-Betriebssystems. Nach dem heutigen Patchday erhalten sie keine Sicherheitsupdates mehr. Weitere Unterstützung bietet Microsoft Unternehmen nur noch gegen Bezahlung an. » weiter

Gefälschte .onion-Websites spähen Tor-Nutzer aus

Uhr von Björn Greif

Die Betreiber der Fake-Sites könnten mittels Man-in-the-Middle-Attacken Daten der Besucher abgreifen. Darauf hat Juha Nurmi, Mitgründer der freien Tor-Suchmaschine ahmia.fi, hingewiesen. Er hat inzwischen 255 duplizierte .onion-Websites aufgespürt, die teilweise als Proxy für die echte Site fungieren. » weiter

iTunes 12.2.1 behebt Probleme mit Apple Music

Uhr von Björn Greif

Beispielsweise soll es nach dem Abgleich der Musikbibliothek via iTunes Match nicht mehr zu falsch bezeichneten Liedern kommen. Zudem können sich Match-Abonnenten nun für ein Abo von Apple Music anmelden. Auch die Wiedergabe des kostenlosen Radiosenders "Beats 1" wurde verbessert. » weiter

HP und Intel kündigen Allianz für High Performance Computing an

Uhr von Björn Greif

Sie soll Unternehmen aller Größen den Zugang zu HPC-Lösungen erleichtern. Dazu bauen die Partner ihr bestehendes Center of Excellence in Grenoble aus und eröffnen ein neues in Houston, um auch den US-Markt zu bedienen. Dort erhalten Kunden Hilfe bei Planung, Entwicklung, Einsatz und Verwaltung. » weiter

Blackberry ernennt ehemaligen Cisco-Manager zum Vertriebschef

Uhr von Björn Greif

Carl Wiese ersetzt John Sims und berichtet direkt an CEO John Chen. Er verantwortet künftig die Vertriebsstrategie des kanadischen Smartphone-Herstellers. Zwei Domain-Käufe heizen indes die Gerüchte um ein Android-Gerät beziehungsweise angepasstes Android OS von Blackberry an. » weiter

Apple erlässt griechischen Nutzern iCloud-Kosten für einen Monat

Uhr von Björn Greif

Dadurch haben sie weiterhin Zugriff auf ihre online gespeicherten Daten, auch wenn sie aufgrund der von der Regierung verhängten Kapitalsverkehrskontrollen nicht mehr für den Storage-Dienst zahlen können. Die Gratiserweiterung des Speicherabos gilt für 30 Tage seit der letzten Verlängerung. » weiter

Schwaches Leistungswachstum: Tianhe-2 weiterhin schnellster Supercomputer

Uhr von Björn Greif

Das System des National Supercomputing Center im chinesischen Guangzho kann die Spitzenposition in der Top500-Liste zum fünften Mal verteidigen. Generell setzt sich der Trend zu einem deutlich langsameren Performance-Wachstum im HPC-Bereich fort. Die USA und China verlieren, Europa holt auf. » weiter

Wegen Aufspaltung: HP legt in der ersten Augustwoche Lieferpause ein

Uhr von Björn Greif

Zwischen dem 1. und 6. August nimmt es zwar weiterhin Bestellungen entgegen, liefert sie aber erst ab dem 7. August aus. Der Grund ist eine Systemumstellung im Zuge der Aufspaltung in HP Inc und Hewlett-Packard Enterprise. Parallel teilte HP mit, dass Said Zahedani künftig das Cloud-Geschäft in Deutschland leitet. » weiter

Microsoft macht Power BI am 24. Juli generell verfügbar

Uhr von Björn Greif

Die aktualisierte Version 2.0 der Business-Intelligence-Lösung zur Auswertung und Visualisierung von Daten ersetzt den aktuellen Dienst Power BI Office 365. Nutzer der kostenlosen Basisausgabe benötigen dann kein Abonnement mehr. Zusätzliche Funktionen gibt es für 9,99 Dollar pro Anwender und Monat. » weiter