Björn Greif
Autor: Björn Greif
Redakteur ZDNet.de
Björn ist der dienstälteste Nachrichtenredakteur bei ZDNet.de. Nach seinem Magister-Studium und Ausflügen in den Sportjournalismus kam er 2006 als Volontär zu ZDNet. Über 10.000 News später kümmert er sich mit derselben Begeisterung nach wie vor um tagesaktuelle Themen, mit Schwerpunkt Business, Hardware und Mobile.
Björn Greif

Schweiz wird Partnerland der CeBIT 2016

Uhr von Björn Greif

Die Eidgenossen gelten als weltweit führend beim Einsatz digitaler Technologien. Der Bitkom sieht vor allem für Mittelständler und Start-ups Chancen für Kooperationen mit Schweizer Unternehmen. Die Hightech-Messe findet im kommenden Jahr vom 14. bis 18. März in Hannover statt. » weiter

Globalfoundries schließt Kauf von IBMs Chipfertigung ab

Uhr von Björn Greif

Das Committee on Foreign Investment in the United States gab gestern grünes Licht. Sie untersuchte die Akquisition, weil Globalfoundries einer Investmentgesellschaft des Emirats von Abu Dhabi gehört. Mit ihr wird es für die nächsten zehn Jahre exklusiver Fertigungspartner für IBM-Halbleiter. » weiter

Intel verschmilzt deutsche Gesellschaften

Uhr von Björn Greif

Die drei bisherigen Geschäftseinheiten Intel GmbH, Intel Mobile Communications GmbH und McAfee GmbH führt es in der Intel Deutschland GmbH zusammen. Ziel ist eine verbesserte Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern. Die Verschmelzung soll Ende Juli abgeschlossen sein. » weiter

Huawei enthüllt Metall-Smartphone Honor 7

Uhr von Björn Greif

Das 5,2-Zoll-Modell ergänzt das 5 Zoll große Honor 6 und die 5,5-Zoll-Ausführung Honor 6 Plus. Es kommt mit Octa-Core-CPU, 3 GByte RAM, 16 oder 64 GByte Speicher, einer 21-Megapixel-Hauptkamera und Fingerabdrucksensor. Auch Dual-SIM-Support ist optional an Bord. » weiter

Cisco plant Übernahme des Sicherheitsanbieters OpenDNS

Uhr von Björn Greif

Es will insgesamt 635 Millionen Dollar für das in San Francisco ansässige Unternehmen zahlen. Das OpenDNS-Team soll Ciscos Security Business Group verstärken. Der Abschluss der Akquisition wird voraussichtlich im ersten Fiskalquartal 2016 erfolgen. » weiter

iOS 8.4 veröffentlicht und Apple Music gestartet

Uhr von Björn Greif

Das Software-Update steht für iPhone, iPad und iPod Touch zur Verfügung. Außer einer runderneuerten Musik-App mit Support für Apples neuen Streamingdienst bietet es einige Fehlerbehebungen, Sicherheitsaktualisierungen und Verbesserungen bei iBooks. » weiter

Europol hebt Cybercrime-Ring aus

Uhr von Björn Greif

Die fünf festgenommen Verdächtigen sollen hinter den Banking-Trojanern Zeus und SpyEye stecken. Die Malware hat nach Angaben der Strafverfolgungsbehörde zehntausende Rechner infiziert. Den verursachten Schaden schätzt sie auf mindestens 2 Millionen Euro. » weiter

EU gewährt Google Fristverlängerung im Kartellverfahren

Uhr von Björn Greif

Der Internetkonzern hat nun bis zum 17. August Zeit, sich zu den gegen ihn erhobenen Vorwürfen zu äußern. Damit bleibt ihm laut EU-Kommission ausreichend Zeit, alle Dokumente auszuwerten und sein Recht auf Verteidigung in vollem Umfang in Anspruch zu nehmen. » weiter

Microsoft Visual Studio 2015 erscheint am 20. Juli

Uhr von Björn Greif

Es ist nicht zu den Vorabversionen des Windows 10 SDK und der Universal Windows App Development Tools kompatibel. Daher sollten Entwickler, die an Apps für die Universal Windows Platform arbeiten, mit der Installation bis zum 29. Juli warten. Ab dann sind auch die Finals der anderen Entwicklungstools zusammen mit Windows 10 verfügbar. » weiter

IBM-Sicherheitsforscher warnen vor Banking-Trojaner „Tinba“

Uhr von Björn Greif

Seit Mai läuft eine neue Angriffswelle auf Bankkunden in Europa. Betroffen sind Polen, Italien, die Niederlande und auch Deutschland. Mithilfe des Trojaners und manipulierten Webseiten versuchen die Kriminellen, Zugangsdaten zu entwenden und anschließend die Konten zu plündern. » weiter

Bundestag verabschiedet IT-Sicherheitsgesetz

Uhr von Björn Greif

Es schreibt Mindeststandards für die IT-Sicherheit und eine Meldepflicht von Sicherheitsvorfällen für Betreiber "kritischer Infrastrukturen" vor. Zugleich stärkt das Gesetzt die Stellung von BSI und BKA. Kritiker bemängeln unter anderem zusätzliche Bürokratie und Rechtsunsicherheit. » weiter

Amazon Web Services führt M4-Instanzen für universelle Arbeitslasten ein

Uhr von Björn Greif

Sie basieren auf für EC2 optimierten Intel-Xeon-CPUs E5-2676 v3 mit 2,4 GHz Basistakt und bis zu 160 Gibibyte RAM. Die fünf Konfigurationen eignen sich für Datenbanken, Gaming-Server, Caching, Batch-Jobs und Business-Anwendungen. Sie kosten bei Linux-Nutzung zwischen 0,15 und 3 Dollar je Stunde. » weiter

OpenSSL-Update schließt Logjam-Lücke

Uhr von Björn Greif

Sie resultierte aus einem Problem mit dem Diffie-Hellman-Schlüsselaustausch, das Angreifer zum Schwächen der Verschlüsselung von HTTPS-Verbindungen ausnutzen konnten. Durch den Fix werden Schlüssellängen unter 768 Bit abgelehnt. Außerdem hat das OpenSSL-Team noch sechs weitere Schwachstellen beseitigt. » weiter

Microsoft verbessert Sicherheit seiner Outlook-App für Android und iOS

Uhr von Björn Greif

Zentrale Neuerung ist die Umstellung der Authentifizierungsmethode auf die Active Directory Authentication Library (ADAL). Sie bringt Unterstützung für das freie OAuth-Protokoll und Multi-Faktor-Authentifizierung. Dadurch müssen Nutzer Anmeldedaten nicht mehr direkt in der App hinterlegen. » weiter

Sky Online jetzt auch auf ersten Android-Geräten nutzbar

Uhr von Björn Greif

Unterstützt werden zunächst ausschließlich Googles Nexus 5 und Nexus 7 sowie ausgewählte Smartphones und Tablets von Samsung. Der Client erlaubt Nicht-Abonnenten mobilen Webzugriff auf das Programm des Pay-TV-Senders. Der monatlich kündbare Streaming-Service kostet je nach Programmpaket ab 9,99 Euro pro Monat. » weiter