Chrome-Support für Mac OS X 10.5 Leopard endet

Chrome 22 wird OS X 10.6 oder höher erfordern. Er ist derzeit im Developer Channel aktuell und dürfte in drei Monaten zur Final werden. Das nicht mehr unterstützte Apple-Betriebssystem stammt von 2007.

Google hat mitgeteilt, dass Chrome 22 Mac OS X erst ab Version 10.6 unterstützen wird. Das bedeutet, dass Nutzer von Leopard (Version 10.5) in etwa drei Monaten kein Update für den Browser mehr bekommen. Darauf weist Programmierer Jason Kersey im Blog hin.

Mac OS X 10.5 Leopard

Chrome 22 ist seit gestern als Developer-Version verfügbar. Ungefähr alle sechs Wochen führt Google eine neue Version ein, die dann per automatischem Update an alle Anwender verteilt wird. Mac OS X 10.5 Leopard gibt es dagegen seit 2007. Gerade steht Version 10.8 Mountain Lion vor dem Start.

Gleichzeitig hat Google zwei neue Funktionen für die aktuelle Beta von Chrome 21 angekündigt. Erstens können Programmierer nun mit der Schnittstelle getUserMedia auf Kamera und Mikrofon eines PCs zugreifen, was die Programmierung von Videokonferenzen-Apps enorm erleichtern dürfte. Auch ein Log-in per Gesichtserkennung ist einfacher möglich. Zweitens gibt es jetzt eine Gamepad-Schnittstelle für Spiele-Steuerung per Controller.

Google-Vizepräsident Sundar Pichai hatte Chrome kürzlich als „extrem profitablen“ Geschäftsbereich eingestuft. Im Interview mit News.com sagte er, wer Chrome einsetze, nutze das Web mehr. Deshalb könne Google mehr Anzeigen einblenden. Außerdem sei der Browser wichtig für Google Docs, bei denen er den Offline-Modus ermögliche.

Um mehr Möglichkeiten für Web-Apps, wie sie die Schnittstellen für Chrome 21 bringen, bemühen sich auch Mozilla und Opera. Es gilt, die Lücke zu schließen, die Adobes Flash hinterlassen hat. Wie Google mit Chrome OS plant auch Mozilla ein komplettes webbasiertes Betriebssystem: Firefox OS.

[mit Material von Stephen Shankland, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie sich mit Browsern aus? Testen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Hinweis: Artikel von ZDNet.de stehen auch in Google Currents zur Verfügung. Jetzt abonnieren.

Themenseiten: Apple, Browser, Chrome, Google, Internet, Software, macOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Chrome-Support für Mac OS X 10.5 Leopard endet

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *