Apple klagt in Großbritannien wegen Android gegen Samsung

Logos von Apple und Samsung

Apple hat seinen Rechtsstreit mit Samsung auf Großbritannien ausgeweitet. Dort klagt der iPhone-Hersteller wegen der Android-Produkte des koreanischen Elektronikkonzerns. Samsung zufolge wurde die Klage am Montag eingereicht.

Ein Samsung-Sprecher sagte, Apple reagiere damit auf einen Prozess, den sein Unternehmen im Juni beim High Court in London angestrengt habe. Details zu beiden Verfahren sind bisher unklar, da keine der beiden Parteien Angaben zu den eingeklagten Patenten gemacht hat.

Die Zahl der Patentklagen, mit denen sich Apple und Samsung seit Monaten überziehen, erhöht sich damit auf 20. Apple wirft Samsung Patentverletzungen und unfairen Wettbewerb vor. Der koreanische Mitbewerber soll für seine Smartphones und Tablets der Produktreihe Galaxy die Nutzeroberfläche und andere Designelemente von Apples iPhone und iPad kopiert haben. Samsung behauptet im Gegenzug, Apples mobile Geräte verletzten seine Patente.

Darüber hinaus bestätigte ein Sprecher des Landgerichts Düsseldorf gegenüber ZDNet, dass Samsung das von Apple erwirkte Verkaufsverbot für das Galaxy Tab 10.1 anficht. Das Gericht hatte am vergangenen Freitag entschieden, dass das zu Gunsten von Apple hinterlegte sogenannte Gemeinschaftsgeschmacksmuster als wirksam anzusehen ist und durch das Samsung-Produkt verletzt wird.

Begonnen hatte der Patentstreit im April mit einer von Apple bei einem Bezirksgericht in Kalifornien eingereichten Klage gegen Samsung. Inzwischen beschäftigt der Konflikt auch die Justiz in Japan, Südkorea, den Niederlanden, Italien, Frankreich und Australien sowie die US-Handelsbehörde International Trade Commission.

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Apple klagt in Großbritannien wegen Android gegen Samsung

Kommentar hinzufügen
  • Am 15. September 2011 um 11:38 von Samsung Nutzer

    Samsung Tab
    Also ich habe mir jetzt ein Samsung Tab 10.1 P7500 (deutsche Version) gekauft. Ja es geht trotz Verkaufsverbot!
    Das gute Stück habe ich bei mir im Büro neben ein Apple Ipad 2 gelegt. Was soll ich sagen. Es hat nicht die gleichen Maße, es steht Samsung drauf, der Apple Button fehlt, der silberne seitliche Rahmen ist dicker und die Einkerbung wie beim Ipad fehlt.
    Ja oh mein Gott es hat im ausgeschaltenem Zustand einen schwarzen Bildschirm :)

    Die deutschen Richter haben scheinbar echt keine Ahnung. Da wunderts nicht, dass sich Korruptionsverdacht bei manchen einschleicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *