WMD Group setzt im Jubiläumsjahr auf die Cloud

von Barbara Wirtz

National und international baut das Ahrensburger Softwarehaus seine Stellung als Experte für ECM/Workflow/Archivierung und die Digitalisierung von Geschäftsprozessen weiter aus. Im Mittelpunkt derzeit: die Cloud-Strategie weiter

Sinequa: Hersteller KI-basierter Suche und Analyse mit Rekordwachstum in 2018

von Frank Zscheile

Sinequa hat auch 2018 massiv in die Weiterentwicklung seiner Plattform für Suche und Analyse investiert – mit einem stark gewachsenen F&E-Team. Wichtiger Teil dieser Weiterentwicklung ist das Benutzer-Interface, das jetzt auf Angular 7 basiert und so mit „Responsive Design“ die Nutzung der Sinequa-Plattform von allen möglichen Endgeräten ohne Programmieraufwand ermöglicht. weiter

AMD: Hersteller kündigen Unternehmens-PCs mit Ryzen Pro an

von Bernd Kling

In den kommenden Wochen sind Business-Desktops von Dell, HP und Lenovo zu erwarten. AMD verspricht mit Ryzen Pro ein Plus an Zuverlässigkeit und Sicherheit über die Ryzen-Chips für Verbraucher hinaus. Die Ryzen-Pro-Palette konkurriert mit den vPro-Chips von Intel. weiter

Whatsapp bleibt für KMU kostenlos, Großfirmen sollen zahlen

von Nico Ernst

Der meistgenutzte Messenger-Dienst will seine Einnahmen steigern. Daher arbeitet Whatsapp an einer neuen Version seiner Apps für Firmen. Kleine und mittlere Unternehmen sollen jedoch dauerhaft weiter die kostenlosen Ausgaben nutzen können. weiter

Bitkom fordert Milliarden-Investition in KI

von Bernd Kling

Eine Strategie auf Bundesebene soll "die Stärke in der Forschung in eine Stärke in der Wirtschaft übersetzen". 40 zusätzliche Professuren sollen helfen, den künftigen Bedarf an Fachkräften zu decken. Einer Salesforce-Studie zufolge sind deutsche Unternehmen Vorreiter beim Einsatz künstlicher Intelligenz. weiter

Chromebooks für Unternehmen: Google stellt Chrome Enterprise vor

von Stefan Beiersmann

Die Managementlösung unterstützt unter anderem Microsoft Active Directory. Chromebook-Nutzer können sich mit ihren Windows-Login-Daten auch bei den Google-Diensten anmelden. Chrome Enterprise erlaubt aber auch eine Geräteverwaltung per VMware Workspace ONE. weiter

AMD Ryzen Pro: Prozessoren für Bürorechner

von Bernd Kling

Mit bis zu 8 Rechenkernen und 16 Threads konkurriert die Ryzen-Pro-Palette mit den vPro-Chips von Intel. Sicherheit auf Chip-Ebene soll Unternehmen vor wachsenden Bedrohungen schützen. Der Hersteller verspricht Zukunftssicherheit mit einer lange unterstützten Plattform. weiter

Microsoft startet Windows-Insider-Programm für Unternehmen

von Stefan Beiersmann

IT-Profis soll der Einsatz von Insider-Builds erleichtert werden. Microsoft erwartet, dass dadurch auch der Umstieg von einer älteren OS-Version auf Windows 10 beschleunigt wird. Interessierte Nutzer können sich bereits für das Windows Insider Program for IT Professionals registrieren. weiter

Russland sperrt Business-Netzwerk LinkedIn

von Bernd Kling

Die Medienaufsichtsbehörde will die Speicherung der Nutzerdaten in Russland durchsetzen. Roskomnadsor handle in strikter Übereinstimmung mit dem Gesetz, versichert ein Kreml-Sprecher. Das schon länger geltende Gesetz wird bislang offenbar nur selektiv angewandt. weiter

Gartner: Digital Business benötigt digitale Wirtschaftsstrategien

von Stefan Beiersmann

Der Einsatz von Daten, Inhalten und Algorithmen soll den Wert traditioneller Produkte und Dienste steigern. Der Wert digitaler Vermögenswerte lässt sich indes durch den Einsatz von Algorithmen und Analytics erhöhen. Firmen wie General Electric und Uber setzen laut Gartner bereits auf digitale Wirtschaftsstrategien. weiter

Workplace by Facebook jetzt für alle Unternehmen verfügbar

von Stefan Beiersmann

Das Soziale Netzwerk für Unternehmen zeigt keine Werbung an und ist deswegen kostenpflichtig. Die Preise liegen je nach Zahl der Mitarbeiter zwischen ein und drei Dollar pro Person und Monat. Workplace integriert unter anderem Microsoft Azure Active Directory und den Cloudspeicher Box. weiter

Irland-Steuertricks: Facebook droht Nachzahlung in Milliardenhöhe

von Bernd Kling

Aus einer Börsenmitteilung des Unternehmens geht hervor, dass es mit Steuernachzahlungen in Höhe von 3 bis 5 Milliarden Dollar rechnen muss - zuzüglich Zinsen und Säumnisgebühren. Die US-Bundessteuerbehörde IRS reagiert mit einem ersten Steuerbescheid auf Facebooks Steuerpraktiken, die sie seit 2013 untersucht. weiter

Unister Holding will durch Insolvenzverfahren Handlungsfähigkeit sichern

von Björn Greif

Die Internetfirma reagiert damit auf den Unfalltod ihrer Mitgründer und Gesellschafter Thomas Wagner und Oliver Schilling, die vergangenen Donnerstag bei einem Flugzeugabsturz umgekommen waren. Die Insolvenzanmeldung betrifft nur die Holding und nicht die operativen Gesellschaften der Firmengruppe. weiter

US-Steuerbehörde IRS untersucht Steuertricks von Facebook

von Bernd Kling

Das Social Network verkaufte die Rechte für die internationale Nutzung seiner Plattform an eine irische Niederlassung. Dabei wurde der Wert angeblich um mehrere Milliarden Dollar zu niedrig angesetzt, um Unternehmenssteuern in den USA zu vermeiden. Wegen seiner Steuerpraktiken in Irland ist Facebook schon länger in der Kritik. weiter