Wozniak: „iOS ist besser, aber Android wird den Markt dominieren“

Der Apple-Mitgründer vergleicht Android gegenüber dem niederländischen De Telegraaf mit Windows. Die Plattform wird genauso zur "dominierenden Option" auf dem Markt werden. In einem zweiten Interview relativierte er seine Vorhersage.

Steve Wozniak (Bild: News.com)
Steve Wozniak (Bild: News.com)

Apple-Mitgründer Steve Wozniak hat in einem Interview (Übersetzung) mit der niederländischen Tageszeitung De Telegraaf erklärt, dass das iPhone qualitativ insgesamt erstklassig sei – trotzdem werde Googles Android-Plattform schließlich die Mobilwelt dominieren. Gegenüber dem Blog Engadget ruderte er dann ein wenig zurück.

„Das Apple-Telefon hat nur sehr wenige Schwächen“, sagte Wozniak zum De Telegraaf. „Wenn es um die Qualität geht, ist das iPhone führend.“ Die Tageszeitung zitiert Wozniak außerdem: „Android-Telefone haben mehr Funktionen“. Sie gäben Kunden, die sich nicht auf ein einziges Gerät beschränken wollten, mehr Auswahl.

Diese Aussage widerrief Wozniak gegenüber Engadget. Er habe sich nur auf eine einzige Funktion in Android bezogen, „die er gerne auf dem iPhone hätte“: die Möglichkeit zu sagen, „lotse mich zu Joe’s Diner oder zu etwas Ähnlichem“. Sonst seien allerdings „fast alle Apps“, die er benutze, „auf dem iPhone besser“.

Laut De Telegraaf hatte Wozniak erklärt, dass Googles Mobilplattform in ihrem Marktsegment einst zur „dominierende Option“ werde, wie vorher Windows auf dem PC. Im Engadget-Bericht stellte er klar, dass er vom Telegraaf-Reporter gefragt worden sei, ob er glaube, dass Android am Ende den Markt dominieren werde. Darauf habe er geantwortet: „Android (wird dominieren) – aber nur, weil ich das gelesen habe. Das ist der einzige Grund.“

Wozniak: „Ich habe gesagt, dass Android wahrscheinlich ganz ähnlich wie Windows werden wird. Und von Windows haben wir eine Menge Müll bekommen. Das iPhone ist zumindest gut. Ich sage bestimmt nicht, dass Android besser als iOS ist. Das kann man auf keinen Fall herauslesen.“

Wozniaks Äußerungen über die Marktbedeutung des iPhones, so wie sie im Telegraaf zitiert wurden, haben für Aufsehen gesorgt. Immerhin ist er Mitgründer von Apple und besitzt immer noch Aktien des Unternehmens. Allerdings ist er nicht der einzige, der eine dominierende Marktstellung für Android sieht.

Die Marktforscher von Gartner erwarten, dass Android bis 2014 rund 30 Prozent des weltweiten Marktes für mobile Betriebssysteme beherrschen wird. Apple trauen sie mit 15 Prozent gerade einmal die Hälfte zu. Die Analysten von IDC rechnen damit, dass Android bis 2014 weltweit auf 25 Prozent Marktanteil bei den Smartphones kommt. Apple werde elf Prozent erreichen.


HIGHLIGHT

Malware für Android: echte Gefahr oder Übertreibung?

Antivirenhersteller warnen vor Schädlingen im Android Market und bieten kostenpflichtigen Schutz an. ZDNet erläutert, warum es faktisch keine Malware für das Google OS gibt, und ein Virenschutz nicht erforderlich ist.

Themenseiten: Android, Apple, Handy, Marktforschung, Mobil, Mobile, Smartphone, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Wozniak: „iOS ist besser, aber Android wird den Markt dominieren“

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *