Multimedia-Suite iLife ’11 integriert Soziale Netzwerke

Eingebunden werden Facebook, Flickr, Youtube und Vimeo. iMovie identifiziert jetzt Menschen anhand bestimmter Merkmale innerhalb eines Videos. iLife '11 ist ab sofort erhältlich und kostet 49 Dollar.

Apple hat heute am Firmensitz in Cupertino eine neue Version seiner seit fast zwei Jahren unveränderten Multimedia-Suite iLife vorgestellt. Sämtliche bisher in der Suite integrierten Anwendungen sind auch in iLife ’11 wieder enthalten. Verbessert wurde unter anderem die Verbindung zu Social Networks.

Die laut Firmenchef Steve Jobs beliebteste iLife-Anwendung iPhoto enthält in der neuen Version erweiterte Fullscreen-Modi, die die Bedienung erleichtern. Aufwändig gestaltete neue Slideshow-Templates gehören ebenfalls zum Lieferumfang. Eine integrierte E-Mail-Funktion vereinfacht das Versenden von Alben. Diese werden als attraktive HTML-Seite versendet, die auch die Originalbilder mit voller Auflösung enthalten kann. Für die Veröffentlichung auf Facebook bietet iPhoto ’11 ebenfalls eine Erweiterung.

In iMovie ’11 gibt es ein Template zur Erstellung eines Filmtrailers mit eigenen Multimediainhalten. In wenigen Minuten lassen sich damit ansprechende Filme erstellen. Wie iPhoto bietet iMovie die Möglichkeit, erstellte Filme in Sozialen Netzwerken (Youtube, Facebook, Vimeo und anderen) zu veröffentlichen. Neu ist auch die Funktion „People Finder“, die Menschen anhand bestimmter Merkmale innerhalb eines Videos finden soll. Garageband ’11 enthält ebenfalls neue Funktionen – die neuen Lektionen für Klavier und Gitarre sind besonders eindrucksvoll: Während einer Keyboard-Demo zeigt die Software Fehler bei Noten und Tempi an. Zudem informiert eine History-Funktion über Lernfortschritte.

iLife ’11 ist ab sofort für 49 Dollar erhältlich. Beim Kauf eines neuen Mac ist die Multimedia-Suite bereits enthalten.

Projekte in iPhoto werden als Fotoalben in einem Bücherregal dargestellt.
Projekte in iPhoto werden als Fotoalben in einem Bücherregal dargestellt.

Themenseiten: Apple, Betriebssystem, Hardware, Internet, Software, Steve Jobs, macOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Multimedia-Suite iLife ’11 integriert Soziale Netzwerke

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *