Microsoft kündigt Windows-Phone-7-Event für 11. Oktober an

Zusammen mit AT&T stellt der Softwarekonzern sein neues Mobilbetriebssystem der Öffentlichkeit vor. Für Microsoft wird CEO Steve Ballmer anwesend sein. Auch T-Mobile USA zeigt dann seine Windows-Phone-7-Geräte und -Dienste.

Prototyp mit Windows Phone 7

Microsoft und der US-Mobilfunkanbieter AT&T haben zu einem Windows-Phone-7-Event eingeladen. Die beiden Unternehmen wollen am 11. Oktober das neue Mobilbetriebssystem des Softwarekonzerns offiziell vorstellen. Durch die Veranstaltung, die um 15.30 Uhr MESZ in New York beginnt, werden Microsoft-CEO Steve Ballmer und Ralph de la Vega führen, der CEO von AT&T Mobility.

Dass AT&T zusammen mit Microsoft auf der Bühne stehen wird, ist keine Überraschung. Von Anfang an war das Unternehmen einer der wichtigsten Partner für Windows Phone 7. Dem Veranstaltungsplan zufolge werden auch Vertreter von T-Mobile USA anwesend sein, um ihre Geräte und Dienste für Windows Phone 7 zu zeigen. Die ersten Smartphones von LG Electronics, HTC und Samsung mit Windows Phone 7 hatte die FCC schon im August für den US-Markt freigegeben.

Unklar bleibt, wann Windows-Phone-7-Handys tatsächlich in den Handel kommen. Quellen von ZDNet zufolge werden die in der kommenden Woche gezeigten Geräte Ende Oktober in Europa und Anfang November in den USA erhältlich sein. Andere Medienberichte nennen den 21. Oktober als Termin für den Verkaufsstart in Deutschland und anderen europäischen Ländern.

Der weltweite Smartphone-Markt wird laut Gartner derzeit von Nokias Symbian OS (41,2 Prozent), RIMs Blackberry OS (18,2 Prozent), Googles Android (17,2 Prozent) und Apples iOS (14,2 Prozent) bestimmt. Microsofts Mobilbetriebssystem hält nur einen Anteil von etwa fünf Prozent. Mit Windows Phone 7 will man zur Konkurrenz aufschließen.

Allerdings musste das Unternehmen aus Redmond nach eigenen Angaben auf einige geplante Funktionen verzichten, um den Starttermin einhalten zu können. Erst kürzlich wurde bekannt, dass Mobiltelefone mit Windows Phone 7 kein Tethering unterstützen werden, sich also nicht als Modem nutzen lassen. Zudem kommt das Betriebssystem ohne Copy and paste. Auch Flash wird nicht nativ auf dem System laufen. Multitasking funktioniert nur eingeschränkt, außerdem wird Windows Phone 7 zum Produktstart nicht den Mobilfunkstandard CDMA unterstützen, der unter anderem in den USA verbreitet ist. Die Funktion soll erst Anfang 2011 nachgerüstet werden.

Microsoft hatte die Entwicklung von Windows Phone 7 Anfang September abgeschlossen. Die Entwickler-Tools sind seit Mitte September fertig.

Sie benötigen Adobe Flash Version 8 oder höher, um dieses Video zu sehen.


Themenseiten: AT&T, Betriebssystem, Handy, Microsoft, Mobil, Mobile, T-Mobile, Windows Phone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft kündigt Windows-Phone-7-Event für 11. Oktober an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *