CeBIT: Fritz App für Android steht zum Download bereit

Smartphones lassen sich für ein- und ausgehende VoIP- und Festnetztelefonate nutzen. Auch andere Funktionen wie Telefonbuch, Anrufbeantworter oder Anrufliste stehen zur Verfügung. Die nächste Version soll HD-Telefonie bieten.

AVM hat die Ende Januar angekündigte Fritz App für Android-Smartphones als Vorabversion zum Download bereitgestellt. Die Software wird auch auf der CeBIT (Halle 13, C48) präsentiert. In Kürze soll eine iPhone-Version folgen.

Die Applikationen erlauben die Nutzung der Smartphones zu Hause für die Kommunikation über Festnetz und DSL. Damit sind über eine WLAN-Verbindung ein- und ausgehende VoIP- und Festnetztelefonate möglich. Auch andere Funktionen wie Telefonbuch, Anrufbeantworter oder Anrufliste stehen zur Verfügung.

AVM arbeitet bereits an der nächsten Version. Sie soll unter anderem HD-Telefonie bieten. Neben den Apps werden die neuen Fritzbox-Modelle 3370 und 6360 gezeigt. Letzteres ist das erste Gerät von AVM mit integriertem Kabelmodem.

Fritz App für Android und iPhone (Foto: AVM).
Fritz App für Android und iPhone (Foto: AVM).

Themenseiten: AVM, CeBIT, Hardware, Messe, Telekommunikation, VoIP

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: Fritz App für Android steht zum Download bereit

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *