CeBIT: HPEs intelligenter Meetingraum CollaborateCube im Video

Uhr von Peter Marwan

Ein Highlight von Hewlett Packard Enterprise (HPE) auf dem CeBIT-Messestand B04 in Halle 4 ist sicher der vollautomatisierte Meetingraum CollaborateCube. ZDNet beleuchtet im Gespräch mit HPEs Chef-Technologe Axel Simon die wesentlichen Funktionen. » weiter

CeBIT: Deutsche-Bahn-Chef bekräftigt Ausbaupläne für WLAN in Zügen

Uhr von Björn Greif

Zum Fahrplanwechsel 2016/17 im Dezember soll in allen ICEs sowie auf allen Hochgeschwindigkeitsstrecken auch in der zweiten Klasse WLAN verfügbar sein. "Darauf können Sie sich verlassen", sagte Rüdiger Grube im Rahmen einer Podiumsdiskussion auf der Messe. Zugleich räumte er ein, dass Kunden aktuell "mit der Qualität nicht immer zufrieden" seien. » weiter

CeBIT 2016: Hewlett Packard Enterprise zeigt den automatisierten Meetingraum CollaborateCube

Uhr von Kai Schmerer

Geht es nach Hewlett Packard Enterprise (HPE) müssen Teilnehmer für die Durchführung eines Meetings fast nichts mehr tun. Dabei ist der auf der CeBIT ausgestellte Meetingraum CollaborateCube nur ein exemplarisches Einsatzszenario, was mit heutiger Technologie bereits möglich ist. HPE sieht neben Meetings auch im Bereich Gesundheitswesen und Hospitility Möglichkeiten, Prozesse der Zusammenarbeit zu automatisieren. » weiter

Hewlett Packard Enterprise stellt sein CeBIT-Portfolio vor

Uhr von Rainer Schneider

Es umfasst zum Beispiel eine Avatar-Plattform, die etwa im Online-Handel zum Einsatz kommen soll. The Machine soll indes das Problem des massenhaften Aufkommens an Echtzeitdaten durch das Internet der Dinge lösen. Ein Messe-Highlight ist auch der automatisierte Meetingraum CollaborateCube. » weiter

Die CeBIT und die Digitalisierung: ohne Software kein Geschäft

Uhr von Dr. Wolfram Jost

Dr. Wolfram Jost, CTO Software AG, beleuchtet in diesem Gastbeitrag, wie die Digitalisierung die Einführung neuer Softwarelösungen beeinflusst. Seine Kernbotschaft lautet: "Die Digitalisierung ist eine große Herausforderung – aber sie ist zu meistern. Allerdings nicht über Standardisierung, sondern über Individualität und Differenzierung. " » weiter

Schweiz wird Partnerland der CeBIT 2016

Uhr von Björn Greif

Die Eidgenossen gelten als weltweit führend beim Einsatz digitaler Technologien. Der Bitkom sieht vor allem für Mittelständler und Start-ups Chancen für Kooperationen mit Schweizer Unternehmen. Die Hightech-Messe findet im kommenden Jahr vom 14. bis 18. März in Hannover statt. » weiter

Smart Home: Kompatibilität und Energieverbrauch stehen im Vordergrund

Uhr von Tillmann Braun

Neue Produkte rund um das Smart Home waren eines der Themen auf der diesjährigen CeBIT. Von neuen Funklösungen über intelligente Türsprechanlagen für die heimische TK-Anlage bis hin zu Weinkühlschränken, die sich mittels App überwachen lassen, war für jeden Anwender etwas dabei. Das dürfte den Smart-Home-Markt ankurbeln. » weiter

CeBIT: Bitkom zieht positives Fazit

Uhr von Bernd Kling

Die Computermesse verzeichnet erstmals seit Jahren wieder einen Besucherzuwachs. Zu einem Plus bei Ständen und Fläche trägt das Partnerland China bei, aus dem mit über 600 Unternehmen ein Fünftel der Aussteller kamen. Branchenverbände loben einhellig die Ausrichtung auf eine reine Business-Messe. » weiter

Relayr gewinnt CeBIT-Wettbewerb CODE_n 2015

Uhr von Kai Schmerer

Das Berliner Start-up Relayr hat sich gegen 400 Konkurrenten und den 50 auf der CeBIT ausstellenden Finalisten im Wettbewerb CODE_n durchgesetzt. Das Unternehmen bietet einen einfach nutzbaren Bausatz für das Internet der Dinge. Die mit "Wunderbar" bezeichnete Lösung sieht aus wie eine große Tafel Schokolade, steckt aber voll moderner Sensortechnik. » weiter

CeBIT: AVM verbessert bei neuen Fritzbox-Routern vor allem den Durchsatz

Uhr von Rainer Schneider

Das Unternehmen will in diesem Jahr insgesamt vier Router-Modelle auf den Markt bringen und zeigt diese schon einmal in Hannover. Höhere Übertragungsraten im WLAN sollen die Unterstützung der verbesserten Version des 802.11ac-Standards, eine vierte Antenne sowie die Multi-User-MIMO-Technik ermöglichen. Das günstigste Modell ist für 59 Euro erhältlich. » weiter

CeBIT: Kanzlerin Merkel für mehr Technik-Zusammenarbeit mit China

Uhr von Florian Kalenda

Heute stecken Vertreter von Xiaomi und Huawei, T-Systems und SAP auf dem "China Germany ICT Summit" den Rahmen einer solchen Partnerschaft ab. Die Veranstaltung ab 15.30 Uhr steht allen Besuchern offen. Amnesty International weist im Messeumfeld auf die Menschenrechtssituation in China hin. » weiter

CeBIT: Vodafone startet Voice-over-LTE

Uhr von Florian Kalenda

LTE-Endgeräte müssen nicht mehr ins UMTS- oder GSM-Netz wechseln, um Telefonate anzunehmen oder Anrufe zu starten. Die Rufaufbauzeit sinkt von 5 bis 7 auf etwa 2 Sekunden. Kompatible Endgeräte sollen folgen, ebenso wie Firmware-Updates für Modelle von HTC, Samsung und Sony. » weiter

CeBIT: ASRock zeigt erstes Mini-ITX-Mainboard mit X99-Chipsatz

Uhr von Kai Schmerer

Laut Anandtech will die Asus-Tochter das neue Mainboard auf der CeBIT ausstellen. Es verfügt über einen LGA2011-v3-Sockel, womit es für Haswell-E-Prozessoren geeignet ist. Aus Platzgründen stehen aber nur zwei Speicherkanäle zur Verfügung. » weiter