Google schließt 24 kritische Lücken in Android

Uhr von Stefan Beiersmann

Der November-Patchday bringt Fixes für insgesamt 83 Schwachstellen. Google bewertet 24 Sicherheitslücken als kritisch. Eine bereits öffentlich bekannte Lücke im Linux-Kernel lässt das Unternehmen bei seinen eigenen Geräten ungepatcht. » weiter

LG veröffentlicht Geschäftsergebnis für das dritte Quartal 2016

Uhr von Anja Schmoll-Trautmann

Die Mobilsparte verzeichnet einen Umsatz von umgerechnet 2,3 Milliarden US-Dollar und damit 23 Prozent weniger als im gleichen Zeitraum 2015. Der operative Verlust in diesem Segment beträgt 389,4 Millionen US-Dollar. Im Bereich Home Entertainment kann LG dagegen den höchsten operativen Quartalsgewinn in der Unternehmensgeschichte erzielen. » weiter

Intel und ARM vereinbaren Partnerschaft

Uhr von Bernd Kling

Intel weitet sein Foundry-Geschäft aus und stellt auch Prozessoren der ARM-Architektur für Kunden her. Als einer der ersten Nutzer dieses Angebots will LG Mobilprozessoren im 10-nm-FinFET-Verfahren herstellen lassen. Die eigene Entwicklung von Smartphone-Prozessoren hat Intel eingestellt. » weiter

Google stopft 108 Sicherheitslöcher in Android

Uhr von Stefan Beiersmann

75 Anfälligkeiten stecken in Hardwaretreibern von MediaTek, Nvidia und Qualcomm. Neben Google kündigen auch Blackberry, Samsung und LG Sicherheitsupdates für ausgewählte Android-Geräte an. LG verzichtet jedoch auf die Fixes für die Fehler in den Hardwaretreibern. » weiter

Ältere Smartwatches erhalten kein Update auf Android Wear 2.0

Uhr von Björn Greif

Das gilt beispielsweise für die erste Generation der Moto 360 von Motorola und der LG G Watch. Auch Besitzer einer Samsung Gear Live dürften leer ausgehen. Wie bei Android für Smartphones werden voraussichtlich in der Regel nur Geräte unterstützt, die nicht älter als zwei Jahre sind. » weiter

LG-Geräte anfällig für Angriffe aus der Ferne

Uhr von Bernd Kling

Zwei kritische Sicherheitslücken erlauben es, Mobilgeräte von LG zu übernehmen und Daten zu stehlen. Sicherheitsforscher von Check Point enthüllen die Schwachstellen auf der Konferenz LayerOne 2016 in Los Angeles. LG wurde bereits vorab vertraulich informiert und hat inzwischen Sicherheitspatches entwickelt. » weiter

LG entwickelt Displayglas mit integriertem Fingerabdrucksensor

Uhr von Björn Greif

Dieser sitz in einer 0,3 Millimeter tiefen Aussparung am unteren Ende der Glasrückseite. Dadurch wird kein separater Sensor in einer Hardware-Taste benötigt. Das soll Herstellern die Entwicklung dünnerer oder wassergeschützter Smartphones erleichtern. » weiter

iFixit: LG G5 lässt sich leicht reparieren

Uhr von Bernd Kling

Für seine Reparierbarkeit erhält das neue Flaggschiff-Smartphone acht von zehn erreichbaren Punkten. Es erreicht die gleiche gute Bewertung wie zuvor schon das LG G4. Die Reparaturspezialisten loben den spielend leicht austauschbaren Akku, den einfachen Zugang zum Gehäuse und den günstigen Austausch modularer Komponenten. » weiter

LG enthüllt Benutzeroberfläche UX 5.0 des Smartphone-Spitzenmodells G5

Uhr von Björn Greif

Sie bringt unter anderem erweiterte Kamera- und Homescreenfunktionen, einen an die PC-Nutzung angelehnten Dateimanager sowie neue oder verbesserte Apps für Fitnesstracking, Backup und den einfachen Anschluss des G5-Zubehörs. Im Lauf des Jahres soll die Oberfläche auch für andere LG-Smartphones verfügbar werden. » weiter

LG bringt Mittelklasse-Smartphones der X-Reihe ab Ende Mai in den Handel

Uhr von Björn Greif

Das 5,2 Zoll große X cam mit zwei rückseitigen Kameras wird hierzulande 299 Euro kosten. Das X screen, das wie LGs V10 über einen kleinen Zweitbildschirm für Benachrichtigungen und schnellen App-Zugriff bietet, wird für 249 Euro zu haben sein. Beide Geräte kommen mit Android 6.0 Marshmallow. » weiter

LG kündigt Mittelklasse-Smartphone K8 LTE an

Uhr von Björn Greif

Das 5-Zoll-Gerät reiht sich zwischen den im Januar vorgestellten Modellen K7 und K10 LTE ein. Es kommt mit HD-Display, 1,3 GHz schneller Vierkern-CPU, 1,5 GByte RAM, 8-Megapixel-Hauptkamera und austauschbarem 2125-mAh-Akku. Als Betriebssystem dient ab Werk Android 6.0 Marshmallow. » weiter