Facebook will Spam-Posts aussortieren

Uhr von Bernd Kling

Algorithmen sollen Posts mit Links aussortieren, die durch reißerische Überschriften zum Anklicken verleiten und zu belanglosen Inhalten führen. Durch häufiges Anklicken werden solche Posts mehr Nutzern gezeigt, rücken in ihrem News Feed weiter nach oben und verdrängen die erwünschten Inhalte von Freunden. » weiter

Wiener Gericht lässt Datenschutz-Sammelklage gegen Facebook zu

Uhr von Stefan Beiersmann

Die irische Tochter des Social Network muss nun innerhalb von vier Wochen auf die Klage reagieren. Diese Frist kann Facebook Irland um weitere vier Wochen verlängern. Bleibt die Klage unbeantwortet, kann das Landgericht Wien ein Versäumnisurteil gegen Facebook fällen. » weiter

Facebook meldet massiven Anstieg verschlüsselter Mails

Uhr von Florian Kalenda

Im Mai waren unter 30 Prozent der Benachrichtigungen mit StartTLS einschließlich Perfect Forward Secrecy und Zertifikatsüberprüfung gesichert. Mitte Juli ermittelte Facebook eine Quote von rund 95 Prozent. Unter anderem haben Microsoft und Yahoo die Technik in der Zwischenzeit eingeführt. » weiter

Facebook muss Daten über minderjährige Nutzer offenlegen

Uhr von Stefan Beiersmann

Das hat ein Gericht im nordirischen Belfast angeordnet. Es verhandelt eine Klage eines Vaters, dessen elfjährige Tochter über Facebook Männer kontaktiert hat. Laut den Nutzungsbedingungen des Social Network liegt das Mindestalter bei 13 Jahren. » weiter

Malaysia denkt über Facebook-Sperre nach

Uhr von Björn Greif

Die Regierung prüft den Schritt derzeit als Reaktion auf rund 2000 Beschwerden über Missbrauch. Allerdings sprach der zuständige Minister von einem "radikalen Ansatz". Es sei angesichts der 15 Millionen Nutzer in Malaysia "nahezu unmöglich", das Social Network abzuschalten. » weiter

Facebook kauft Verschlüsselungsspezialisten Private Core

Uhr von Stefan Beiersmann

Das Start-up entwickelt Software zur Absicherung von Servern. Seine vCage-Technologie soll vor Malware, unerlaubten Zugriffen und gefährlicher Hardware schützen. Gegründet wurde das Unternehmen von ehemaligen Mitarbeitern von VMware und Google. » weiter

Facebook veröffentlicht App zu Internet.org

Uhr von Florian Kalenda

Zunächst können sie nur Kunden von Airtel in Sambia einsetzen. Der Zugriff auf 13 Webangebote - darunter neben Facebook auch Wikipedia und die Google-Suche - wird dann nicht mehr aufs Internetvolumen angerechnet. Facebook spricht von einer "kostenlosen Grundversorgung". » weiter

Instagram stellt Snapchat-Rivalen Bolt vor

Uhr von Björn Greif

Wie beim Vorbild lassen sich damit Fotos und Videos verschicken, die nach dem Betrachten gelöscht werden. Für Aufnahme und Versand eines Bildes muss das Display lediglich einmal berührt werden. In eine Favoritenliste können Nutzer bis zu 20 Kontakte in gewünschter Reihenfolge anordnen. » weiter

Facebook streicht Messaging-Funktionen aus seiner Haupt-App

Uhr von Björn Greif

Künftig müssen weltweit alle Mobilnutzer zusätzlich die eigenständige Messenger-App installieren, wenn sie weiterhin Nachrichten senden und empfangen wollen. Sie liegt für Android, iOS und Windows Phone vor. In Europa hatte Facebook mit dem erzwungenen Umstieg schon im April begonnen. » weiter

Facebook schließt Oculus-VR-Übernahme ab

Uhr von Florian Kalenda

Es zahlt rund 2 Milliarden Dollar - davon 400 Millionen Dollar in bar. In der Zwischenzeit hat das weiter eigenständige Oculus selbst zwei Zukäufe getätigt. Für September plant es eine Entwicklerkonferenz. » weiter

Weltmeisterschaftsfinale sorgt für Rekorde auf Facebook und Twitter

Uhr von Björn Greif

Facebook bezeichnete das Spiel zwischen Deutschland und Argentinien als das größte Sport-Event in seiner Geschichte. Es zählte 280 Millionen Interaktionen von 88 Millionen Nutzern. Twitter verzeichnete mit 618.725 Tweets pro Minute nach dem Schlusspfiff ebenfalls eine neue Bestmarke. » weiter

US-Internetkonzerne setzen sich für Erhalt der Netzneutralität ein

Uhr von Stefan Beiersmann

Ihr Interessenverband The Internet Association lehnt einen Vorschlag der FCC zu dem Thema ab. Er sieht eine bezahlte "Überholspur" für bestimmte Inhalteanbieter vor. Firmen wie Amazon, Facebook, Google, Netflix, Twitter und Yahoo sehen darin eine Bedrohung für das offene Internet. » weiter

Facebook lässt Lecpetex-Botnetz abschalten

Uhr von Bernd Kling

Die gleichnamige Malware verbreitete sich mit Spam-Nachrichten über das Social Network und andere Onlinedienste. Die beiden mutmaßlichen Hauptakteure wurden in Griechenland verhaftet. Sie sollen das Botnetz mit 250.000 infizierten Rechnern benutzt haben, um mit dem Mining von Litecoin Geld zu verdienen. » weiter