Android: App-Ansicht für Progressive Web Apps

Progressive Web Apps erscheinen im App-Drawer des Launchers und in den Android-Einstellungen. Ihre Benachrichtungen verwaltet Android anstelle von Chrome. Die tiefere Android-Integration wird in den kommenden Wochen in Betaversionen von Chrome 57 erprobt.

Google ist dabei, Progressive Web Apps tiefer als zuvor in Android zu integrieren. Diese Anwendungen sollen mehr systemweite Zugriffsmöglichkeiten bekommen. Sie erscheinen im App-Drawer sowie in den Android-Einstellungen. Auch ihre Benachrichtigungen werden künftig von Android und nicht mehr von Chrome verwaltet.

Android und Chrome (Bild: Google)

Das neue Feature „Add to Home Screen“ sorgt dafür, dass Progressive Web Apps auch im App-Drawer des Launchers erscheinen. Bislang konnten sie nur wie Websites als Android-Shortcut auf dem Homescreen platziert werden. Mit der möglichen Aufnahme in den App-Drawer des Launchers reagiert Google auf viele Anfragen von App-Entwicklern, wie ein Eintrag im Chromium Blog ausführt.

Das soll nur ein beispielhafter Schritt in einer laufenden Entwicklung sein. Die Neuerungen werden in den kommenden Wochen in Betaversionen von Chrome 57 eingeführt. Google will außerdem sicherstellen, dass dieselben Mechanismen für die Installation von Progressive Web Apps für alle Browser auf Android verfügbar werden.

Im letzten Jahr kündigte Google das Auslaufen von Chrome-Apps zugunsten von Web-Apps an, die offenen Standards entsprechen und mit den Browsern verschiedener Hersteller nutzbar sind. Seither verfolgt der Internetkonzern mit Progressive Web Apps das ehrgeizige Ziel, Websites mit denselben Fähigkeiten und Features wie denen einer nativen Anwendung zu ermöglichen, ohne jedoch einen vorhergehenden Download zu erfordern.

Eine ganz ähnliche Bestrebung sieht 9to5Google in den Instant Apps für Android. Im letzten Monat begann dafür eine Betaphase, bei der zunächst Anwendungen von einigen Anbietern wie BuzzFeed und Periscope verfügbar gemacht wurden. Mit dem vollständigen SDK ist in den kommenden Monaten zu rechnen.

Instant Apps laden nur den für eine bestimmte Funktion benötigten Code herunter und sind ohne Installation ausführbar. Um eine Instant App zu schaffen, müssen die Entwickler eine vorhandene Android-App für die zusätzliche Funktionalität aktualisieren und sie dann modularisieren. Das soll dafür sorgen, dass ein teilweiser Download genügt, um die Anwendung ohne Installation unter Android auszuführen.

HIGHLIGHT

LineageOS auf Nexus 5 installieren

Für das Nexus 5 steht der CyanogenMod-Nachfolger LineageOS zur Verfügung. Damit holt man sich nicht nur die neueste Android-Version auf das Gerät, sondern auch aktuelle Sicherheitspatches.

Themenseiten: Android, Anwendungsentwicklung, Apps, Betriebssystem, Google, Mobile, Webentwicklung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Android: App-Ansicht für Progressive Web Apps

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *