Smartphonemarkt: Windows Phone rutscht unter 1 Prozent

Uhr von Bernd Kling

Die weltweiten Smartphoneverkäufe legen im ersten Quartal um 3,9 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum zu. Android baut seine dominierende Position auf Kosten von iPhones und Windows Phones weiter aus. Gartner beobachtet steigende weltweite Marktanteile der chinesischen Hersteller Huawei und Oppo. » weiter

Java-Prozess: Google und Oracle halten Plädoyers

Uhr von Bernd Kling

Die Anwälte tragen gegensätzliche Auffassungen zur Frage vor, ob die Nutzung der Java-APIs in Android als "Fair Use" einzustufen ist. Von der Entscheidung der Geschworenen hängt ab, ob in einer weiteren Prozessphase über Oracles Schadenersatzforderung in Höhe von 9,3 Milliarden Dollar zu verhandeln ist. » weiter

Google Awareness API ermöglicht an Aktivitäten angepasste Android-Apps

Uhr von Bernd Kling

Anwendungen können damit kontextbezogen auf Standort, Umgebung und Aktivitäten reagieren. So kann eine App etwa eine Playlist vorschlagen, wenn ein Nutzer Kopfhörer anschließt und zu laufen beginnt. Awareness setzt ein Bild zusammen aus sieben Faktoren, die Sensoren im Smartphone übermitteln. » weiter

Nach Dell-EMC-Fusion: VMware-CEO verneint Ausgliederungspläne

Uhr von Bernd Kling

VMware will unabhängig weiterarbeiten und bestehende Beziehungen mit Hardwarepartnern wie HPE, IBM und Cisco fortsetzen. EMC bringt einen Anteil von geschätzten 80 Prozent an VMware in die Fusion mit Dell ein. VMware-CEO Pat Gelsinger sieht im Zusammenschluss nur den "Austausch eines E durch ein D". » weiter

I/O: Google erweitert App-Entwicklerplattform Firebase

Uhr von Bernd Kling

Aus der 2014 von Google übernommenen Plattform wird eine "Suite von 15 Features und Integrationen". Sie unterstützt die Erstellung, Verwaltung sowie gewinnbringende Verwertung von Apps für Android, iOS und das Web. Im Mittelpunkt steht Firebase Analytics, das auf den mit Google Analytics gewonnen Erfahrungen basiert. » weiter

SAP-Chef: Intelligente Anwendungen werden Kollaboration revolutionieren

Uhr von Bernd Kling

Laut Bill McDermott sorgen Maschinenlernen, künstliche Intelligenz und Augmented Reality in den kommenden Jahren für grundlegenden technologischen Wandel in den Unternehmen. Auf der Hausmesse Sapphire Now in Orlando demonstriert SAP Digital Boardroom für geschäftliche Entscheidungen in Echtzeit. » weiter

IBM lässt sich Drucker mit Kopierschutz patentieren

Uhr von Bernd Kling

Das Drucksystem überprüft noch vor einem Ausdruck Texte und Bilder darauf, ob der Nutzer zu ihrer Vervielfältigung berechtigt ist. Bei potentiellen Verstößen lehnt es den Druckauftrag ab. Eine separate Datenbank kann Attribute zu Dokumenten speichern wie Lizenzbedingungen oder die Anzahl erlaubter Ausdrucke. » weiter

Google I/O könnte diese Woche Internet der Dinge und VR fokussieren

Uhr von Bernd Kling

Voraussichtlich stellt der Internetkonzern "Android VR" als neue Plattform vor. In Entwicklung ist angeblich ein eigenständiges Virtual-Reality-Headset. Erhofft werden ein aktualisiertes Chrome OS und ein neues Tablet der Pixel-Reihe. Google beschäftigt sich zudem intensiv mit Messaging und Chat-Bots. » weiter

Microsoft und Google verschärfen Werberichtlinien zum Schutz der Nutzer

Uhr von Bernd Kling

Sie wollen in ihren Suchmaschinen bestimmte Anzeigenkategorien nicht mehr ausliefern, die oft betrügerischen Zwecken dienen. Bing weist Anzeigen von Drittanbietern ab, die technischen Support für Produkte oder Services anbieten, die nicht ihre eigenen sind. Google untersagt Inserate für überteuerte Kurzzeitkredite. » weiter

Forbes: Apple weiterhin wertvollste Marke vor Google und Microsoft

Uhr von Bernd Kling

Der iPhone-Hersteller hält sich trotz Umsatzrückgang und geringerem Börsenwert. Google überholt Microsoft, aber am schnellsten wächst der Markenwert von Aufsteiger Facebook. Technikfirmen besetzen nicht nur die ersten drei Plätze der Top 100, sondern sind mit 17 Marken auch am häufigsten vertreten. » weiter

Intel setzt auf Atom-Forschung statt Atom-Prozessoren

Uhr von Bernd Kling

Der Chiphersteller hat eine Zusammenarbeit mit dem französischen Zentrum für Kernenergie CEA vereinbart, das sich auch intensiv mit erneuerbaren Energien befasst. Die gemeinsame Grundlagenforschung zielt auf schnellere drahtlose Netzwerke, Niedrigenergie-Technologien für das Internet der Dinge sowie 3D-Displays ab. » weiter

Bericht: Android-Geräte weit fehleranfälliger als iPhones

Uhr von Bernd Kling

Ein Hersteller von Diagnostiksoftware beklagt ein "eklatantes Missverhältnis" bei der Anfälligkeit von Mobilgeräten. Demnach fielen 44 Prozent der Android-Geräte durch Fehler und Leistungsschwächen auf, jedoch nur 25 Prozent der iOS-Geräte. Bei 74 Prozent der Android-Smartphones sollen sich Apps durch Abstürze bemerkbar gemacht haben. » weiter

IBM: Watson wird zum Sicherheitsexperten

Uhr von Bernd Kling

In einem Pilotprojekt mit amerikanischen Universitäten füttern 200 Studenten das kognitive Computersystem mit großen Datenmengen rund um IT-Sicherheit. IBM Security will Watson damit für den Einsatz gegen Cyberkriminalität trainieren. Das System soll Unternehmen bei Analyse, Auswertung und Monitoring von Cybergefahren unterstützen. » weiter

Cyberkriminelle nutzen Open-Source-Software zur Spionage

Uhr von Bernd Kling

Zum Einsatz kommt freie Software, die für seriöse Sicherheitstests geschaffen wurde. So ersparen sich Angreifer die Entwicklung eigener spezialisierter Malware oder ihren Zukauf. Beliebtestes Mittel der Wahl ist das Browser Exploitation Framework (BeEF), ein Baukasten für Browser-Penetrationstests. » weiter

IT-Verantwortliche leiden unter steigender Komplexität der IT

Uhr von Bernd Kling

66 Prozent der befragten Entscheidungsträger sehen darin eine Erschwernis für erfolgreiche Arbeit. 44 Prozent der IT-Teams nutzen für die Überwachung ihrer Netzwerke mehr als drei verschiedene Werkzeuge. Sie befürchten, die Kontrolle über Geschäftstransaktionen, Anwendungen und Infrastruktur ihres Unternehmens zu verlieren. » weiter

Android N bietet verbesserten Schutz bei Medienverarbeitung

Uhr von Bernd Kling

Das Sicherheitsmodell soll Angriffe abwehren, wie sie durch die verbreiteten Stagefright-Lücken möglich wurden. Der bisher monolithische Mediaserver wird in Komponenten aufgeteilt, die jeweils nur die für ihre Aufgaben erforderlichen Berechtigungen erhalten. Dasselbe Prinzip wollen die Entwickler quer durch die Android-Codebasis anwenden. » weiter