„Move to iOS“ in Google Play verfügbar

Apple hat seine erste Android-App im Google Play Store veröffentlicht. Move to iOS soll Nutzern beim Umstieg von einem Android-Gerät auf ein iPhone, ein iPad oder einen iPod Touch helfen. Die kostenlose App erfordert Android 4.0 oder höher.

Move to iOS kann Daten von Android per WLAN allerdings nur auf ein neues iOS-Gerät übertragen. Nutzer müssen dafür bei der Ersteinrichtung auf dem Bildschirm „Apps & Daten“ den Punkt „Daten von Android übertragen“ auswählen. Wurde die Einrichtung bereits abgeschlossen, muss das iOS-Gerät gelöscht werden. Andernfalls können die Android-Daten nur manuell übertragen werden.

Sobald ein Nutzer den Datenempfang auf seinem neuen Apple-Smartphone oder –Tablet aktiviert, erscheint dort ein zehnstelliger Code, der in die Move-to-iOS-App auf dem Android-Gerät eingegeben werden muss. Danach lassen sich dort die zu übertragenden Inhalte auswählen. Apple weist darauf hin, dass der Vorgang erst dann abgeschlossen ist, wenn das iOS-Gerät dies meldet. Zudem könne die Übertragung je nach Umfang der Inhalte einige Zeit in Anspruch nehmen.

Move to iOS (Bild: Apple)

Apple rät zudem allen Anwendern, zu überprüfen, ob alle gewünschten Inhalte und Daten auf das iOS-Gerät kopiert wurden. Fehlende Daten lassen sich anschließend aber nur manuell übertragen. Zudem müssen alle Apps neu installiert werden – auch solche, die es für Android und iOS gibt.

Zu den Daten, die Move to iOS automatisch an ein iPhone übergibt, macht Apple keine Angaben. Laut einem Test von Ars Technica kann die App unter anderem Kontakte, Bilder, Videos, Lesezeichen, E-Mail-Konten und Kalender kopieren. Lesezeichen lassen sich nur von Chrome für Android auf Chrome für iOS übertragen, und das auch nur, wenn unter Android die neueste Chrome-Version installiert ist.

Im Google Play Store bewerten mehr als 2.200 Nutzer die Anwendung derzeit mit durchschnittlich 1,8 von 5 möglichen Sternen. Viele Bewertungen scheinen allerdings nur durch die „Rivalität“ zwischen Android und iOS motiviert zu sein und beschäftigen sich nicht mit der App an sich. „War klar, dass Apple-Nutzer es nicht einmal schaffen, ihre Daten zu kopieren. Ach ja, da ist ja dieser iTunes-Zwang“, schreibt beispielsweise Erik To.

Tipp: Kennen Sie alle wichtigen Smartphone-Modelle, die letztes Jahr vorgestellt wurden? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

HIGHLIGHT

Wie Samsung Knox das S6 und S6 Edge mit My Knox sicherer macht

Android-Smartphones werden immer häufiger auch in Unternehmen genutzt. Das ist auch einer der Gründe, warum Samsung seine Geräte besonders absichern will. Mit der Zusatzumgebung „Knox“ lassen sich Container im Betriebssystem des Smartphones erstellen und die private Daten von geschäftlichen trennen.

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu „Move to iOS“ in Google Play verfügbar

Kommentar hinzufügen
  • Am 22. Oktober 2015 um 0:32 von Rockstar29480

    Kann mir bitte jemand einen Tipp geben ??
    Ich habe mein Iphone 5S jetz schon das 3te mal zurückgesetzt, da weder bei der Ersteinrichtung, noch nach den Firmware Updates irgend ein 10 Stelleiger Code kam, noch irgendeine Aufforderung solch einen zu erstellen. Auch in keinem Menüpunkt erscheint irgendwo etwas von einem Android Backup oder sonstiges. Bin am Verzweifeln, ich benötige dringend meine Daten aus dem alten Samsung Handy. Die Kontakte sind nicht das Problem, die konnte ich über google synchronisieren, jedoch die Bilder und Musikdateien und alles andere. Mein Imac ist leider jetz zu alt für die neue Itunes Version, kann ich also auchn nix übertragen :( In diesen Handy-Shops sind leider auch nur Ahnungslose, die wissen ja gar nix….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *