Microsoft verpasst Skydrive für iOS eine Foto-Backup-Funktion

Die Bilder können nur per WLAN oder auch über Mobilfunk übertragen werden - in voller Größe oder verkleinert. Optional werden die Originale vom iPhone gelöscht. Skydrive-Dokumente lassen sich außerdem direkt in Office Mobile oder OneNote öffnen.

Microsoft hat seine Cloud-Storage-App Skydrive für iOS um ein automatisches Backup von Fotoaufnahmen ergänzt. Gleichzeitig wurde auf der Wbesite skydrive.com Facebook-Unterstützung und eine Uploadfuntkion eingeführt.

Das neue Skydrive für iOS (Bild: Microsoft)

Skydrive 4.0 für iOS unterstützt sowohl iPhone als auch iPad ab iOS 6. Vor zwei Jahren war die App eingeführt worden. Die jetzt neue Backup-Funktion existiert unter Windows Phone schon länger. Der Nutzer kann einstellen, ob solche Backups nur über WLAN oder auch über Mobilfunknetz stattfinden sollen.

In den Einstellungen lässt sich auch vorgeben, ob die Fotos in voller Größe ins Cloud-Postfach hochgeladen oder herunterskaliert werden, um Speicherplatz zu sparen. Außerdem können hochgeladene Fotos auf dem i-Gerät umgehend gelöscht werden, um Platz freizumachen.

Weiter führt das Update auf 4.0 größere Thunbnails zumindest unter iOS 7 ein. Die Integration mit Office Mobile und OneNote wurde verstärkt: Wer Office Mobile nutzt, kann damit Dokumente direkt aus Skydrive heraus öffnen. Die Anzeige erfolgt dann in Office Mobile oder OneNote – und nicht etwa im Viewer Quicklook.

Parallel kündigt Microsoft eine Integration von Facebook auf skydrive.com an. Nutzer können nun mehrere Fotos von Skydrive in ein existierendes oder neues Facebook-Fotoalbum transferieren. Erstellen sie ein neues Album, lassen sich Name und Zugriffsrechte direkt auf Skydrive festlegen – bevor die Fotos übertragen werden.

[mit Material von Mary Jo Foley, ZDNet.com]

Tipp: Sind Sie ein Fachmann in Sachen Cloud Computing? Testen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Themenseiten: Apple, Microsoft, Software, Storage

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Microsoft verpasst Skydrive für iOS eine Foto-Backup-Funktion

Kommentar hinzufügen
  • Am 22. November 2013 um 21:59 von Gnagna

    Um’s verrecken nicht! Kein einziges Byte von diesem Dinosaurierverein kommt mir auf mein iPhone! Wozu auch? Fotostream funktioniert m.E. prima.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *