Oracle kauft mit Eloqua Spezialisten für automatisiertes Marketing

Oracle hat mit Eloqua einen Anbieter einer SaaS-Plattform für Lead Management, Marketing Automation und Vertriebsunterstützung übernommen. Der Kaufpreis beträgt 871 Millionen Dollar. Nachdem der Eloqua-Aufsichtsrat der Akquisition bereits zugestimmt hat, soll sie in der ersten Jahreshälfte 2013 abgeschlossen werden.

Offenbar plant Oracle auf Basis der Technologie von Eloqua ein eigenes cloudbasiertes Produktportfolio rund um Software für automatisiertes Marketing. Damit reagiert es unter anderem auf die Übernahme des Social-Media-Marketing-Spezialisten Buddy Media durch Salesforce.com.

Wie andere große CRM-Spezialisten versucht Oracle, mittels verfeinerter Analysetechniken noch detailliertere Informationen über potentielle Kunden zu bekommen. Dabei spielt auch die Analyse von sozialen Medien eine große Rolle. Aus diesem Grund hat es seit Oktober 2011 schon die auf diesen Bereich spezialisierten Unternehmen RightNow, Vitrue sowie Involver übernommen. Wie ein Oracle-Sprecher jetzt erklärte, soll die Eloqua-Marketing-Automatisierung zum Herzstück von Oracles Marketing-Cloud werden.

Eloquas Technolgie erlaubt es Firmen, Kunden besser zu verfolgen. Auch seine “digitale Körpersprache”, seine Gewohnheiten sowie der Prozess der Entscheidungsfindung könne die Lösung sehr detailliert festhalten, heißt es in einer Stellungnahme zur Übernahme (PDF). Oracle werde die Eloqua-Technologie zwar mit eigenen Lösungen verschmelzen, die Plattform solle aber dennoch für Drittanwendungen offen bleiben.

[mit Material von Martin Schindler, silicon.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Soziale Netzwerke? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Oracle kauft mit Eloqua Spezialisten für automatisiertes Marketing

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *