Bericht: Verkäufe von Windows 8 enttäuschend

Die Verkäufe von Windows-8-PCs liegen offenbar weit unter Microsofts eigenen Erwartungen. Das berichtet Paul Thurrott, Autor mehrerer Bücher über Windows, und beruft sich dabei auf eine seiner “verlässlichsten Quellen bei Microsoft”. Thurrott ist seit langen Jahren gut mit Microsoft vernetzt, beschäftigt sich aber in seiner Winsupersite auch kritisch mit aktuellen Entwicklungen.

Microsoft-CEO Steve Ballmer führt ein Acer-Notebook mit Touchdisplay und Windows 8 vor (Bild: Microsoft)

Microsoft-CEO Steve Ballmer führt ein Acer-Notebook mit Touchdisplay und Windows 8 vor (Bild: Microsoft).

Seinem Bericht zufolge liegen die Verkäufe deutlich unter den internen Vorausschätzungen Microsofts und wurden im Unternehmen als “enttäuschend” beschrieben. Der Softwarekonzern schiebe die Schuld daran aber auf die PC-Hersteller. Ihre wenig begeisternden Gerätekonzepte und mangelnde Lieferfähigkeit hätten zum langsamen Start geführt – und das rechtfertige erst recht die Surface-Strategie, auf eigene Geräte und ihre direkte Vermarktung zu setzen.

Thurrott zufolge stellt sich sogar die Frage, ob der Abgang von Windows-Chef Steven Sinofsky wirklich nur wegen seines polarisierenden und wenig kooperativen Verhaltens im Unternehmen erfolgte: “Viele werden sich außerdem fragen, ob nicht tatsächlich Mängel in Windows 8 (und Windows RT) zu seiner Entlassung führten.”

Einen der vielen Gründe für die Zurückhaltung der Käufer sieht Thurrott in der “monströsen Mixtur von Altem und Neuem, das einen großartig aktualisierten Desktop hinter einer verrückten Metro-Oberfläche versteckt”. Microsoft sage “Touch zuerst”, zwinge es aber jedem auf, ob er es wolle oder es mit seiner Hardware überhaupt möglich sei. Zur Verwirrung der Verbraucher trage auch die gleichzeitige Veröffentlichung von Windows 8 Pro und der Tablet-Version Windows RT bei.

“Die Spaltung zwischen Windows 8 Pro und RT macht es schwierig, Windows 8 zu positionieren”, meinte auch Roger Kay, Analyst bei EndPoint Technologies. “Das neue Touch-Interface ist wirklich fantastisch für besonders mobile Geräte wie Tablets”, erklärte er gegenüber News.com. “Aber warum die ganze Welt auf den Kopf stellen wegen ein paar Tablets?”

Mangelnde Begeisterung der Verbraucher für Windows 8 geht auch aus einer von USA Today veröffentlichten Umfrage hervor. Sie wurde von Avast, einem Anbieter von Antivirus-Software, unter seinen Nutzern durchgeführt. Über 70 Prozent der US-Anwender wollen demnach bei ihrem derzeitigen Betriebssystem bleiben, nur 9 Prozent neigen zu einer schnelleren Kaufentscheidung für einen neuen PC mit Windows 8. Umgekehrt seien lange nicht alle bisherigen Windows-Anwender an Windows 8 interessiert, wenn sie denn einen neuen Computer erwerben wollen. 30 Prozent von ihnen planten vielmehr, ein iPad zu kaufen, und 12 Prozent können sich eher einen Mac von Apple vorstellen.

Für einen schnellen Erfolg von Windows 8 aber muss Microsoft auf die privaten Verbraucher hoffen. Die Unternehmen halten sich bei der neuen Version eines Betriebssystems traditionell zurück und sind noch weitgehend mit dem Umstieg auf Windows 7 beschäftigt. Nach Erhebungen von Forrester zögern sie bei Windows 8 aber noch mehr als üblich. IT-Manager, die über Hardwarekäufe zu entscheiden haben, bringen demnach für Windows 8 nur etwa halb so viel Interesse auf wie für Windows 7 während seiner Einführungsphase.

[mit Material von Brooke Crothers, News.com]

Neueste Kommentare 

47 Kommentare zu Bericht: Verkäufe von Windows 8 enttäuschend

  • Am 17. November 2012 um 17:33 von Holm

    Ohne Kachelgeschäft wäre es sicher ein schönes OS. Ich habe es getestet und ich finde das hier vieles in der PC Version unnötig verkompliziert wurde.

    • Am 17. November 2012 um 18:42 von Werner B.

      Windows 8 wäre wirklich gut, wenn Microsoft nicht diese lapidaren Fehler eingebaut hätte:
      1. Nur 1 Startbildschirm für alle Anwendungen (Kacheln) statt deren 2 je nach Gerät
      (PC oder Tablet/Smartphone)
      2. Startmenü wurde weggelassen –> kann mit dem Programm Start8 korrigiert werden
      3. Teilen des Bildschirms ist nur von der Kacheloberfläche möglich
      4. Keine einfache Umschaltung zwischen Desktop und Kachel-Startbildschirm.
      (Sichtbar, ohne immer in die Ecke fahren zu müssen)
      5. ‘Charming Bar’ unpraktisch, speziell Ausschaltfunktion !
      Ausserdem wollen die Kunden ihre Windowsprogramme auch mit Windows RT ausführen lassen

      • Am 19. November 2012 um 13:49 von alex

        Hallo,

        Windows 8 einfach “Alt F4″ drücken Auswahlmeneu.

    • Am 7. Dezember 2012 um 23:04 von Kalle N:

      Wenn MS nicht ganz schnell ein vernünftiges System á la Win7 hinterher schiebt werden selbst die bisher treuesten kunden bald an einem Mac sitzen !!

      • Am 11. Februar 2013 um 15:11 von Enttäuscht

        Nach dem Austausch von VISTA gegen Windows 8 empfinde ich VISTA bereits als gut. Nach XP – dem besten und schnellsten Windows je – wundere ich mich, wie jemand überhaupt noch einen Computer von irgendjemand kaufen kann, der ihn voll ausgestattet mit Windows 8 verkaufen möchte.

        Mein Rat: Niemals einen vorprogrammierten Computer mit Windows 8 kaufen. Windows 7 geht, habe ich auf einem anderen Dell-Computer.

        Als ich heute eine Gutschrift für Windows 8 von Bertelsmann-Arvato, die von Microsoft meinen Auftrag erhielten, hatte ich nach ca. 4 Stunden Telefonie, zum Teil mit Süd-Afrika und Swaziland, endlich jemand gefunden, der mir den Refund anbot. Hoffentlich kommt der auch auf meinem Konto an.

        Also: Hände weg von Windows 8 !

        • Am 12. Februar 2013 um 12:35 von Enttäuscht

          Refund erhalten, Computer jetzt jungfräulich, weil kein Betriebssystem mehr vorhanden. Jetzt warte ich auf mein Windows 7 OEM Betriebssystem, das heute in der Post sein sollte.

  • Am 17. November 2012 um 18:54 von Qwertz

    Es wird floppen… Ich kann mit “Metro” nicht viel anfangen, zudem gibt es kaum sinnvolle Apps.
    Der Desktop ohne Startmenü, ist für mich unbegreiflich. Klar habe ich ein Tool dafür installiert…
    Ich denke das die Geschäftskunden Win8 meiden werden und mit denen verdient M$ eigentlich sein
    Geld. Das wird in’s Auge gehen, samt Windowsphone8 und den Tabletts.

    • Am 19. November 2012 um 08:39 von Sebastian Jänicke

      Das Startmenü ist halt größer, da passt mehr drauf, und ich kann gerade mit der Maus besser treffen, wenn ich nicht ohnehin einen Suchbegriff eingebe um ein Programm zu finden und per Enter zu starten.
      Das Problem, dass viele damit haben, kann ich leider nicht nachvollziehen.

      • Am 11. Februar 2013 um 15:13 von Enttäuscht

        Wie schön für Sie, dass Sie damit klar kommen. Ich kann es nicht. Wenn ich in die Ecken meines Bildschirms klicke, scheint die Suchmaske kurz auf und ist gleich wieder weg.

        Windows 8 ist garantiert nichts für ältere Anwender, die wollen nämlich sehen, wohin sie klicken.

        • Am 11. Februar 2013 um 15:43 von Ikarus

          Stimmt, Sie kommen nicht klar – und haben auch offensichtlich noch nicht mal das Tutorial von Win8 gemacht…
          Sie müssen zum Suchen GAR NIRGENDS wo hin klicken… Einfach drauflosschreiben und die Suchmaske läuft.

  • Am 17. November 2012 um 20:26 von zonk

    win 8 ist schrott.
    microsoft sollte sofort die metro-sch… entfernen und den startbutton wiederherstellen.

  • Am 17. November 2012 um 22:46 von Andre

    Nun ja, arbeite mit dem System etwas mehr als einem Monat und muss sagen, ein tolles Betriebssystem für Tablets. Für Laptops ist die Bedienung sehr umständlich. Ich programmiere und gestalte Webseiten und brauche ein System mit dem man produktiv arbeiten kann, was mit Windows 8 eher nicht der Fall ist. Nach dem Systemstart schalte ich sofort auf den Desktop um und dort vermisse ich ab und an den Start Knopf, der mir all meine installierten Programme auflistet. Warum zwingt Microsoft uns so eine Metro Oberfläche auf, besser wäre doch jeden selbst entscheiden zu lassen in welchem Modus der PC startet (Metro oder Desktop).
    Aber es gibt auch viel posetives. Mein Laptop ist knapp 5 Jahre alt und die Installation lief reibungslos. Bis auf einige außerirdische Treiber wurde fast die gesamte Hardware erkannt und die Treiber dazu installiert. Der Start ist in knapp 50 Sekunden erledigt und mein Laptop ist betriebsbereit. Schneller geht es kaum noch. Auch einige andere Sachen sind vereinfacht worden. Der IE 10 läuft schnell und zuverlässig. Der Explorer hat viele zusätzliche Funktionen erhalten und macht das arbeiten mit Dateien einfacher. Es gibt noch einige andere posetiven Sachen in Windows 8 würde aber jetzt den Rahmen sprengen.
    Also im großen und ganzen OK bis auf diesen Metro Zwang. Für Firmen ist dieses Betriebssystem in der heutigen Zeit völlig unbrauchbar.

    • Am 18. November 2012 um 13:13 von Arseny

      man kann doch direkt in der Metro-Oberfläche suchen, bzw. start–>eintippen. von daher verstehe ich das Problem nicht ganz, das durch die Abschaffung von Windows-taste angeblich entsteht

      • Am 18. November 2012 um 21:31 von Holm

        @Arseny
        Ich will ein System einfach nur mit der Maus bedienen können und nicht für einfachste Sachen die Tastatur bemühen müssen.

  • Am 17. November 2012 um 22:57 von boris

    …schon witzig, wie die (durch Apple und Google gesteuerte) Presse versucht, das Windows 8 schlecht zu reden. Es wird aber nichts nuetzen. Wir werden auf einen aehnlich hohen Marktanteil zusteuern, wie schon bei den Windowsversionen zuvor.

    • Am 18. November 2012 um 06:45 von Thilo

      Oh, Verschwörungstheorie!!! Die Presse wird gesteuert von bösen Konzernen? Jetzt fehlen noch die Aliens, die Win 8 schlecht reden!!! Merkst du eigentlich, was du da erzählst?

    • Am 18. November 2012 um 09:14 von Holm

      @boris
      Was hast du geraucht? Solche Sprüche kamen bei der Vista Katastrophe auch und Microsoft hat selbst später zugegeben das es nichts war.

    • Am 18. November 2012 um 10:27 von Jupp

      ich hoffe auf die Vernunft der Nutzer, die durch Apple und Google ja hinreichend vorgeführt bekommen haben, wie richtige Betriebssysteme und insbesondere gute Bedienkonzepte aussehen können…
      Die Welt braucht keine weitere Version von MS DOS… auch nicht, wenn’s immer bunter wird.

    • Am 18. November 2012 um 13:09 von Oliver

      Ich habe Windows 8 parallel zum meinem Windows 7 installiert und ihm schon ein paar mal versucht eine faire Chance zu geben, bis jetzt leider ohne Erfolg.

      Die Bedienung ist ohne Touchbedienung nicht intuitiv und umständlich. Selbst das Betrachten von Bilden wird durch nervige Animationen zur Qual und das eigene Musik zu finden und vernünftig auszuwählen ist auch nicht möglich.

      Ich finde es wirklich schade, dass Windows 8 so schlecht geworden ist und werde, da ich mir in kürze wohl ein neues Notebook hole, dieses auf Windows 7 downgraden.

      Sie haben den normalen PC/Notebooknutzer mit dem Bedienkonzept keinen gefallen getan und werden dies bestimmt auch in ihren Verkaufszahlen merken.

      Natürlich sind Tablets interessant und ich besitze auch 2 davon, aber als produktive Geräte werden sie das Notebook nicht ersetzen, deshalb finde ich die panische Reaktion von Microsoft echt übertrieben. Sie haben sich keinen Gefallen getan.

      • Am 17. Januar 2013 um 14:41 von Peter

        Ich habe Win 8 als Tabet und PC Version laufen.
        Nach dem Einblick in ein paar You Tube Anleitungen konnte ich mit dem OS umgehen.
        Es läuft stabil und sehr schnell. Ein Startmenü gibt es ja auch. Ist einfach die Metro Oberfläche. Denkt Euch das Win7 Startmenü über den ganzen Bildschirm. Genau darunter ist der Desktop.
        Mit den Metro Apps zu arbeiten muss ja auch nicht sein. Kann mann alle wegklicken oder deinstallieren.

    • Am 20. November 2012 um 22:12 von zimdi

      Ich nutze nun seit ca. 2 Monaten Windows 8 auf nem PC.
      Bin total genervt von den Kacheln, fast keine Apps und die Übersicht ist total überfrachtet und sieht irgendwie langweilig aus. Das Surface hatte ich auch bestellt und nach 2 Stunden Nutzung wieder zurückgeschickt. Die Bedienung ist einfach zu umständlich für ein Wohnzimmer Couch Gerät. Ein Normaluser denk ich kommt damit sowieso nicht zurecht. Mein Fazit -> Phone 7 Handy verkauft, iPhone 5 geholt und Weihnachten gönn ich mir den neuen 27 Zoll iMac. Microsoft ade ! Versucht wenigstens im Business Bereich zu überleben….

    • Am 22. November 2012 um 07:03 von andre

      Ich habe da mal ein Bild gesehen. Dabei wurden die Windows-Logos der einzelnen Releases gezeigt. Darunter stand entweder “Crap” oder “Good”.
      Das spielt das auf das bekannte wechselseitige Iterieren zwischen Gut-Schlecht an, das man bei Windows beobachten kann. Windows 8 hat einige gute Konzepte.
      Einer der Probleme ist die Hardware. Win8 ist für Touch- oder Multitouchtrackpadbedienung (ähnlich dessen, was Apple in ihren MBs hat) ausgelegt. Dumm nur, dass die Meisten noch ‘ne Maus haben. Und dumm, dass das bei MS scheinbar Niemand zu wissen schien.

    • Am 11. Februar 2013 um 15:18 von Enttäuscht

      Hoher Marktanteil? Nur weil Microsoft die Wartung für ältere Betriebssysteme einstellt. Was aber fangen wir mit einem nicht gewarteten Betriebssystem an, man steigt auf ein neueres wie Windows 8 um und kauft demnächst Appel.

      Ich wäre bei XP geblieben, wenn nicht immer wieder gesagt würde, dass es nicht mehr gewartet wird. Und mit jedem neuen Laptop erhalten Sie das neueste Windows aufgezwungen, heutzutage Windows 8. Das hat aber nichts mit Kundenwünschen zu tun.

      Also fortan nur noch Appel kaufen?

  • Am 17. November 2012 um 23:28 von Bakirsaad200

    Natürlich ist das so, denn die Smartphones sind jetzt wie PCs. Früher habe ich immer mein Laptop verwendet um Videos anzuschauen, facebook, Emails checken aber seit dem ich ein Galaxy S3 habe, benutze ich mein Laptop nur ,wenn ich lernen will, sonst ist es viel schneller die Emails mit dem Handy zu checken, etc. Das ist die Zeit der Smartphones.

  • Am 18. November 2012 um 00:52 von Jupp

    Tschüss Microsoft! Wurde echt Zeit, dass Ihr für Eure Eskapaden eine ‘drauf bekommt. Eigentlich hättet Ihr schon auf dem geänderten Bedienkonzept der Office Produkte sitzen bleiben müssen… aber vermutlich konntet Ihr die Nutzer durch Einstellung des Supports zu den Updates zwingen. Ich hoffe, dass es Euch bei Euerem neuesten Eulenspiegelstreich nicht gelingt und ein paar schöne fette rote Zahlen einfahrt!

    • Am 19. November 2012 um 08:37 von Sebastian Jänicke

      Wie ernst gemeint die ganzen Kommentare sind merkt man ja schon daran, dass diese meistens nicht unter dem eigenen vollen Namen gepostet werden.

      Ich jedenfalls arbeite mit der Ribbon Bar in MS Office deutlich schneller seit es sie gibt und bekomme jedesmal Brechreiz, wenn ich mich mal wieder an einem PC durch die endlosen Menüs von alten MS Office Versionen oder Libre Office kämpfen muss.

      Und bei Windows 8 ist es ebenso. Das Startmenü funktioniert für mich im Grunde genauso wie bei Windows 7. Mit der linken Hand drücke ich die Windows-Taste und klicke mit der rechten auf das gewünschte Programm oder tippe einen Suchbegriff ein. Nur dass diese Suche bei Windows 8 deutlich schneller geht, so dass alles einfach so nebenbei flüssig im Arbeitsablauf funktioniert.

      Ich jedenfalls bin hochzufrieden und arbeite produktiver. Wenn andere das System nicht möchten, bitte, hauptsache ich habe es. Ich hoffe nur, dass Microsoft sich deshalb nicht in der Entwicklung für die nächsten Windowsversionen beirren lässt…

  • Am 18. November 2012 um 10:12 von Blende12

    Ich verstehe eigentlich diese Diskussionen um Windows 8 nicht so ganz ;-).
    Habe es mit Erscheinen installiert, klar der Start-Screen mit den nervigen Kacheln war echt lästig und ist für daher kommende Standard PC/Notebook einfach nichts. Zwei kleine Freeware-Tools, schon ist der Start-Screen verschwunden und die Startleiste im fast gewohnten Stil wieder vorhanden. Jetzt aber das große ABER! Absolut erfreulich ist, das mein MSI-Notbook jetzt wesentlich schneller läuft und das ist einfach super! Wenn ich da an die nervigen Einstellungen aller vorhergehenden Windows-Versionen denke, welche man vornehmen musste um Windows zu optimieren, das ging überhaupt nicht. Im Großen und Ganzen bin ich mit Windows 8 sehr zufrieden, man sollte halt einfach nur keine Angst vor neuem haben!

  • Am 18. November 2012 um 10:24 von Werner Pospiech

    Für Nutzer von Windows7 gibt es überhaupt keinen Grund umzusteigen. Ich habe Win 8 auf einem Notebook mit XP installiert und prima alles wurde erkannt. Das bin ich aber von Linux sowieso schon gewohnt. Gottseidank gibt es ja Tools, die die Unzulänglichkeiten ausbügeln. Um ein älteres Betrebssystem zu ersetzen, ist Win8 ok, mehr aber auch nicht. Das kann auch ganz sicher nicht die Zielgruppe von Microsoft sein.
    Auf einem herkömmlichen PC macht die Metrooberfläche definitiv keinen Spass. Die meisten Unternehmen und auch private Anwender haben gar nicht die Hardware um das System voll auszuschöpfen. Ich glaube Windows 8 wird genauso ein Flop wie Windows Vista.

  • Am 18. November 2012 um 22:27 von hans

    Wahnsinn, ich kann es nicht anders sagen, Windows 8 auf einem PC ist der letzte Schrott! Unglaublich wie kann man nur das Startmenü weglassen … Mich als Comuterfritzen rufen mittlerweile ständig Kunden an die leichtsinnig auf ihre alten Buden Win8 heruntergeladen und installiert haben, jetzt kommt keiner mehr klar. Es ist doch nicht zu fassen das ich nun mit externer Software ein verkrautertes Startmenü zusammenbasteln muss, was zum Teil auch nur in Englisch ist. Ich kann nur jedem raten lasst die Finger davon, kauft lieber en Windows 7 OEM!

    • Am 19. November 2012 um 08:41 von Sebastian Jänicke

      Statt ein Tool dafür zu installieren, wäre es sinnvoller sich 2 Minuten Zeit zu nehmen und den Kunden die Windows-Taste zu zeigen. Ansonsten funktioniert das Startmenü ja genauso.
      Bei mir hat das bisher bei allen, die mich wegen Windows 8 etwas gefragt haben, problemlos geklappt.

  • Am 18. November 2012 um 22:48 von turbo2sven

    ich habe schon alle vorab versionen probiert und muss sagen wen man viel mit bestimmte program zu tun hat die man ständig braucht bietet metro ein schnellen zu grief auf die programme und obern rein finde ich die start leist von win8 viel besser da man nicht mehr so lange warten muss bis das hoch gefahren ist und den start booten brauch ich selber auch nicht da man auch viel mehr platz hat und das gesamt bild der anwendun ist viel bessehr auch wen ich viele programme gleich zeitig offen habe ist der cpu nicht überlasstet wie es der fall ist bei win 7 und vista ich werde mein rechner noch um stellen auf win 8

  • Am 19. November 2012 um 08:50 von Sebastian Jänicke

    “Der Softwarekonzern schiebe die Schuld daran aber auf die PC-Hersteller. Ihre wenig begeisternden Gerätekonzepte und mangelnde Lieferfähigkeit hätten zum langsamen Start geführt”
    Da hat Microsoft leider Recht. Wir haben als Laptop für die berufliche Nutzung einfach nur ein Gerät mit mattem Full-HD Display und 14″ (evtl. bis 15″) gesucht, dazu möglichst flach, möglichst mit Multi-Touch-Bildschirm.

    Leider gibt es nur sehr viele Geräte mit Winz-Auflösung, selbst bei 15″. Und das ist echt ein Witz, da es selbst bei 13″ mehr Geräte mit Full-HD gibt…

    Deshalb kann ich Microsoft da leider nur Recht geben. Wer dermaßen die Hardware-Entwicklung verschläft, braucht sich nicht wundern, wenn keiner den Schrott kauft… Leider hat Microsoft nicht auch ein Laptop herausgebracht…

  • Am 19. November 2012 um 10:56 von DerDuke

    Ich find es klasse. Ich hab zwei Schirme und die harmonieren gut mit Metro. Die Kiste bootet um einiges schneller als 7 und ist auch wesentlich schneller einsatzbereit als zuvor. Metro stört mich überhaupt nicht und funktioniert gut. Ein paar Dinge sind etwas verkompliziert geworden (Herunterfahren z.b.) Aber wenn man sich an ALT F4 gewöhnt, geht auch das. Ansonsten kann man ja vielleicht paar Hotkeys programmieren. ALLE Programme funktionieren einwandfrei und es gab lediglich bei einer App ein paar Probleme, die eine Neuinstallation behoben hat.
    Summa sumarum kann ich eigentlich w8, zumindest mit Multiscreens, empfehlen. Wie es auf einem Bildschirm mit der Funktionalität hält, weiß ich nicht.

    • Am 19. November 2012 um 12:02 von JohanneaKirk

      Klingt ja im Prinzip ok, aber eigentlich möchte ich mir nicht dauerhaft die Mühe machen Microsofts Kachel Eskapaden durch eigene Notlösungen und drum herum gebastle zu korrigieren. :-P

  • Am 19. November 2012 um 13:52 von Alex

    Ich finde Windows 8 läuft wesentlich stabiler und schneller als Windows 7. Die Hardwareerkennung um einiges besser.

    • Am 19. November 2012 um 19:16 von AMI

      Kaum Vorstellbar das W 8 stabiler laufen soll als W7, habe 2010 W7 installiert und noch kein einziges mal neu installieren müssen. PC schalte ich ein und arbeite, ob er also nun scheller hochfärt ist wegen paar Sekunden nicht wichtig, habe mal auf Testrechner W8 ausprobiert…muss man nicht haben, vor allem wieso Geld ausgeben? Ein Betriebssystem soll eine Plattform für Programme sein mit denen man arbeitet, spielt oder sonst was macht und kein Sebstzweck!

      • Am 10. Dezember 2012 um 13:31 von wb

        Was bringen die angeblichen X Sekunden beim Hochfahren, wenn sich dieser “Zeitgewinn” nach wenigen Wochen Laufzeit in immer längerer Bootzeit darstellt. Mein Windoof 7 mit SSD war anfangs deutlich schneller, nach einem Jahr ohne Neuinstallation wird es lahm und lahmer…
        Nach meinen Erfahrungen ist Windows 7 nicht stabiler wie XP. Windoof 8 wird es auch nicht sein, da im Hintergrund nach wie vor das Betriebssystem von Windows 3.11 bis XP werkelt.
        Schon wenn ich das Verhalten des Dateiexplorers beim Öffnen eines Verzeichnisses mit Doppelklick sehe: Das neu geöffnete Verzeichnis wird am unteren Rand des Explorerfensters verschoben, so dass der Inhalt des neu geöffneten Verzeichnisses garantiert nicht zu sehen ist. Wer sich so was ausdenkt, soll ein besseres Betriebssystem entwickeln?????

  • Am 19. November 2012 um 23:21 von TobiasMeissner@web.de

    Auf meinen Eizo-Bildschirm 1900 x 1200 wird nie jemand „drauftouchen“. Er kann das technisch nicht, und das ist gut so. Mir wären Fettflecken darauf ein Graus. Photoshop werde ich auf so einem großen Bildschirm auch nie mit Touch bedienen oder soll ich mir einen Tennisarm holen? Mit der Mouse macht man auf der großen Fläche viel kleinere Bewegungen! Wozu dann Windows 8? Ich möchte ein Programm, das für die Mouse optimiert ist. Und wenn ich schon mit der Mouse arbeite, möchte ich nicht ständig zur Tastatur wechseln, um Windows über irgendwelche irrsinnigen Tastenkombinationen – wie zu DOS-Zeiten – zu steuern. Ich hoffe, dass dieser gesamte Irrsinn mit Windows 9 wieder verschwindet (oder zumindest dem Nutzer in den Grundeinstellungen eine Auswahlmöglichkeit lässt). Für unterschiedliche Geräteklassen brauchen wir ein ergonomisch angepasstes Betriebssystem und nicht Touch und Fun für alle! Sollte mein derzeitiger Rechner schlapp machen, werde ich den Neuen auf Win 7 downgraden. Und sollte Microsoft weiter an mir als Kunden vorbeientwickeln, stelle ich mir halt einen Apple-Rechner hin. Apple hat nicht für das iPad und für große Rechner das gleiche Betriebssystem!Zum Spielen ist Win 8 gut, zum produktiven Arbeiten für mich nicht! Auf meinen Desktop kommen niemals Metro-Kacheln, sondern nur Verknüpfungen zu Programmen und Projekten, an denen ich arbeite.

  • Am 20. November 2012 um 13:17 von Huan Sen

    Habs wieder runtergeschmissen, nachdem ich festgestellt habe, dass ich zu 99% ohnehin auf dem alten Desktop lande und dafür aber einiges mehr an Umständlichkeiten habe. Die Kacheln bringen mir gar nichts, die Apps sind bisher ein Witz. Es gibt bis dato nicht mal eine Uhr-Anzeige. Dieses Windows rauscht voll gegen die Wand, wenn den Damen und Herren nicht noch was dazu einfällt.

  • Am 20. November 2012 um 23:12 von Volker Kruse

    Dass Microsoft als aktuellen Stand nichts besseres als Windows 8 zustande bringt, ist schade. Microsoft verliert zunehmend den Anschluss.

    Das habe ich zu meiner Überraschung auch bei den Smartphones festgestellt, denn mit Windows Phone bin ich wegen fehlender, mittlerweile selbstverständlicher Grundfunktionen nicht zufrieden geworden. Da Nokia aber immer sehr gute Hardware angeboten hat, habe ich mir mal das Nokia N9 mit MeeGo Linux bestellt. Und was soll ich sagen? Das Gerät ist ein Traum und noch edler und einfacher zu bedienen als ein IPhone.

  • Am 28. November 2012 um 02:10 von Andy

    Zum Thema Stabilität. Ich habe Win 7 Seit es auf den Markt kam. Ich hatte noch nie Probleme damit alles läuft sauber, und mein Rechner ist noch nicht 1 mal abgeschmiert. Was den Bootvorgang betrifft so fährt mein rechner in gerade mal 15 sek. hoch dank SSD Platte. Für mich gibt es keinen Grund auf Win 8 mit seinem Kachelmüll, und seinen Kastriertem Desktop umzusteigen. Ich werde Win 8 überspringen und das nächste Os abwarten. Sowas gehört auf nen Tablet Pc oder Smartfone, aber nicht auf nen Desktop Pc der mit Maus und Tastertur gesteuert wird.

  • Am 7. Dezember 2012 um 09:43 von L. Motl

    50,00 EUR rausgeschmissenes Geld. Nach 40 Jahren Programmentwicklung stelle ich fest, dass ein weit verbreitete Überzeugung “ich kann DAS besser als die Anderen” immer wieder in der Degeneration von Systemen endet.

  • Am 11. Dezember 2012 um 08:21 von Lupo22

    Metro erinnert mich an einen zugemüllten Desktop…das hasste ich schon immer…

  • Am 25. Dezember 2012 um 15:20 von Oliver Greff

    Das war’s… bei Media Markt hat fast weit über mehr als 70 % Laptops und PC-Rechner auf Windows 8/NT schon vorinstalliert. Ich habe das Laptop gekauft. Ergebnis: Ich verstehe es die Funktionen überhaupt nicht. Ich habe 6 oder 7 Jahre lang gewohnt bei XP benutzt. XP ist viel besser als Win8. Darum bin ich Betriebsystem Win8/NT nicht zufrieden.

    • Am 11. Februar 2013 um 15:25 von Enttäuscht

      Genauso empfinde ich den angeblichen “Fortschritt” auch. Wenn die PC- Hersteller jetzt den Notebook-Kunden das Windows 8 aufzwingen wollen, sollten sie besser auf ihren Computern sitzen bleiben.

      Wir sind die Kunden, also verweigern wir uns mal für eine Weile oder kaufen Apple.

  • Am 29. Dezember 2012 um 23:26 von von Tropf

    Windows 8:
    Ich bin doch nicht blöd!

  • Am 31. Dezember 2012 um 12:15 von Tzuio

    Habe soeben einen nagelneuen Samsung Laptop wieder zurückgebracht, weil das installierte Windows 8 einfach ein komplettes Desaster ist. Als kleines Unternehmen haben wir kürzlich unsere komplette Hard- und Software an Windows 7 angepasst, und nun kommt schon wieder ein neues, völlig an der Realität vorbei konzipiertes Betriebssystem. Danke, ohne mich. Es reicht mir, was soll ich mit dieser Kachelschei… in meinem Betrieb anfangen? Meine Leute springen mir an den Hals wenn die sich mit diesem Schrott herumärgern müssen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *