Microsoft investiert 100 Millionen in Brasilien

Nahe Rio de Janeiro richtet es ein Technikzentrum ein. Mit der Landesregierung wurde ein Zuschuss ausgehandelt. In Brasilien fördert ein Microsoft-Projekt seit 2008 Internet-Cafés. Neuerdings lässt der Konzern dort auch Spielkonsolen produzieren.

Microsoft wird rund 100 Millionen Dollar in den Aufbau eines Technikzentrums nahe Rio de Janeiro investieren, wie Agencia Estado berichtet. Der Entscheidung waren Verhandlungen mit der Staatsregierung vorangegangen, die die Einrichtung offenbar mit einer Zuzahlung unterstützt.

Microsoft

Microsoft hat dieses Jahr schon 5 Millionen Dollar in eine Filiale in Sao Paulo investiert, worauf The Next Web hinweist. Der Projektumfang von Rio lässt sich damit aber natürlich nicht vergleichen. Technikzentren von Microsoft gibt es bislang in Deutschland, Israel und Ägypten. Die genauen Aufgaben der brasilianischen Einrichtung sind bisher noch nicht bekannt.

In Brasilien ist etwa der chinesische Apple-Zulieferer Foxconn aktiv; mindestens ein Teil der Herstellung des iPad Mini erfolgt angeblich dort. Lenovo hat kürzlich einen brasilianischen PC-Hersteller übernommen, und Intel betreibt dort ein Forschungszentrum. Nicht nur ist Südamerika selbst ein großer Markt – der Kontinent liegt auch in den gleichen Zeitzonen wie die USA, was die Kommunikation erleichtert.

Auch Microsoft ist in Brasilien seit Jahren aktiv. 2008 förderte es beispielsweise ein Internetcafé-Projekt, um mehr Anwendern Zugriff auf das Datennetz zu ermöglichen. Später kümmerte sich die dafür eingerichtete Initiative auch um Lehrveranstaltungen und Fortbildungen. Seit diesem Jahr werden zudem Xbox-Spielkonsolen für den südamerikanischen Markt vor Ort produziert.

[mit Material von Dara Kerr, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Forschung, Microsoft

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft investiert 100 Millionen in Brasilien

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *