Bericht: Apple lässt iPad Mini in Brasilien fertigen

Die Produktion ist angeblich schon in einem Werk von Foxconn angelaufen. Der chinesische Auftragsfertiger baut dort auch iPhones. Apple soll außerdem schon in der kommenden Woche die Einladungen für ein iPad-Mini-Event verschicken.

Der japanische Apple-Blog Macotakara berichtet, dass Apples kommendes Tablet iPad Mini in Brasilien gefertigt wird. Demnach ist die Produktion schon angelaufen. Die nicht näher genannte Quelle des Blogs weiß aber nicht, ob das iPad Mini nur in dem südamerikanischen Land oder auch in China gefertigt wird.

iPad und iPad Mini (Fotomontage)

Zu technischen Details des Mini-Tablets von Apple macht der Blog keine Angaben. Einzige Ausnahme ist die Mikrofonöffnung, die sich Gerüchten zufolge wie beim iPhone 5 auf der Gehäuserückseite befinden soll. Sie will die Quelle im Gehäuse des iPad Mini nicht entdeckt haben.

Angeblich hat Apple die Produktion des iPad Mini auf Foxconn und Pegatron aufgeteilt. Foxconn fertigt schon seit Anfang des Jahres iPhones in der brasilianischen Industriemetropole Jundiaí. Die Fabriken dort sind deutlich kleiner als die Betriebe in China. Anfänglich produzierte das Unternehmen in Brasilien Notebooks, Monitore und andere elektronische Geräte für Konkurrenten von Apple.

Darüber hinaus will das Wirtschaftsblatt Fortune von einem wichtigen Apple-Investor erfahren haben, dass das Unternehmen am 10. Oktober Einladungen für ein „iPad-Mini-Event“ verschicken wird. Die Veranstaltung an sich sei für die darauffolgende Woche geplant. Die Daten decken sich mit Angaben des zum Wall Street Journal gehörenden Blogs All Things Digital, der Ende August vom Marktstart des iPad Mini im Oktober berichtet hatte.

Gerüchte um ein iPad Mini kursieren schon lange. Apple will angeblich versuchen, damit 7-Zoll-Tablets wie das Amazon Kindle Fire und das Google Nexus 7 anzugreifen. Das Standard-iPad ist 9,7 Zoll groß, die kleinere Variante soll entweder 7 oder 8,5 Zoll Diagonale aufweisen.

Im August waren auch Fotos von Schutzhüllen für das iPad Mini im Internet aufgetaucht. Sie deuten darauf hin, dass das Gerät über eine Kamera auf der Rückseite verfügen wird – allerdings ohne LED-Blitz. In der Front soll mittig über dem Display eine Webcam für Facetime sitzen, ebenso wie beim 9,7 Zoll großen Standard-iPad. Veröffentlicht hat die Bilder der Blog Giz-China.com.

[mit Material von Josh Lowensohn, News.com]

Themenseiten: Apple, Foxconn, Mobile, Pegatron, Tablet, iPad

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bericht: Apple lässt iPad Mini in Brasilien fertigen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *