Kindle Fire 2 kommt angeblich Ende Juli

Es soll über eine Kamera und physische Lautstärketasten verfügen. Möglich ist auch ein höher aufgelöstes Display, das 1280 mal 800 Bildpunkte darstellt. Der Preis bleibt voraussichtlich unverändert bei 199 Dollar.

Amazon will diesen Sommer die zweite Generation seines 7-Zoll-Tablets Kindle Fire auf den Markt bringen. Einer „zuverlässigen Quelle“ von News.com zufolge peilt der Online-Händler den 31. Juli als Starttermin an.

Die Neuauflage des bislang erfolgreichsten 7-Zoll-Tablets soll als Neuerungen eine Kamera und physische Tasten zur Lautstärkeregelung mitbringen. Mit Letzterem reagiert Amazon offenbar auf die Kritik von Nutzern des aktuellen Modells, die sich darüber beschwert haben, dass es nur virtuelle Lautstärkeregler besitzt. Unklar ist noch, mit welchem Prozessor das neue Tablet ausgestattet sein wird, ob es Bluetooth unterstützt und ob es weiterhin nur eine 8-GByte-Version ohne Möglichkeit zur Speichererweiterung geben wird.

Die zweite Generation des Kindle Fire wird für Ende Juli erwartet (Bild: Amazon).
Die zweite Generation des Kindle Fire wird für Ende Juli erwartet (Bild: Amazon).

Laut Digitimes wird das Kindle Fire 2 ein höher auflösendes Display bieten. Statt der 1024 mal 600 Bildpunkte des aktuellen Modells soll es 1280 mal 800 Pixel darstellen. Digitimes erwartet den Nachfolger „im dritten Quartal“. Der Preis wird seinen üblichen Quellen aus der Lieferkette zufolge unverändert bei 199 Dollar liegen. Allerdings plane Amazon den Start eines zweiten Modells für 149 Dollar, das in etwa die Ausstattung des aktuellen Kindle Fire haben werde. Zudem soll Ende 2012 oder Anfang 2013 eine größere Version mit 10,1-Zoll-Display erscheinen und frühestens im dritten Quartal ein E-Book-Reader mit hintergrundbeleuchtetem 6-Zoll-Screen.

News.com meldet unter Bezug auf andere Quellen, dass Amazon eine ähnliche Produktstrategie verfolgt wie Apple, indem es neue Funktionen sowie Designs einführt und die Leistung verbessert, aber den Preispunkt beibehält. Daher ist es etwa unwahrscheinlich, dass Amazon einen E-Reader für unter 79 Dollar anbieten wird. Stattdessen wird es eher das aktuelle Kindle-Einstiegsmodell verbessern und zum gleichen Preis anbieten.

Seit dem Start im September 2011 hat sich das Kindle Fire zum am meisten verkauften 7-Zoll-Tablet entwickelt. Mit Samsungs kleinem Galaxy Tab 2 und vor allem Googles kommendem Nexus-Tablet muss sich Amazon aber starker Konkurrenz erwehren. Außerdem reißen die Spekulationen nicht ab, dass auch Apple mit einem Mini-iPad mit möglicherweise 7,85 Zoll Displaydiagonale in den Markt für kompakte Tablets einsteigen wird.

Google könnte sein mit Asus entwickeltes Modell namens Nexus 7 schon morgen auf der Entwicklerkonferenz I/O in San Francisco vorstellen. Es bietet für 199 Dollar angeblich einen Tegra-3-Chip von Nvidia, 8 GByte internen Speicher, ein IPS-Display mit 1280 mal 800 Pixeln Auflösung, eine 1,2-Megapixel-Webcam und NFC. Als Betriebssystem soll Android 4.1 (Codename Jelly Bean) zum Einsatz kommen.


[mit Material von David Carnoy, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Hinweis: Artikel von ZDNet.de stehen auch in Google Currents zur Verfügung. Jetzt abonnieren.

Themenseiten: Amazon, Hardware, Mobil, Mobile, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kindle Fire 2 kommt angeblich Ende Juli

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *