Attachmate schließt Novell-Übernahme ab

Attachmate meldet, dass es die Übernahme von Novell abgeschlossen hat. Der Kaufpreis betrug 6,10 Dollar pro Aktie oder 2,2 Milliarden Dollar. Novell ist nun eine Tochter der Attachmate Group. Seine Aktie ist schon ab heute (US-Ortszeit) nicht mehr am Nasdaq gelistet.

Direkt vorher habe Novell den Verkauf der Mehrheit seiner Patente und Patentanträge an CPTN Holdings für 450 Millionen Dollar in bar abgewickelt, heißt es in der Erklärung. Hinter CPTN stehen Apple, EMC, Microsoft und Oracle. Sie werden die Patente aufteilen und sprechen sich gegenseitig die Nutzungsrechte zu.

Im November 2010 hatte Attachmate die Übernahme von Novell angekündigt. Zur selben Zeit teilte Novell mit, bestimmte Teile seines geistigen Eigentums für 450 Millionen Dollar in bar an die CPTN Holdings verkaufen zu wollen. Kurz darauf äußerten das Department of Justice und auch das Bundeskartellamt Bedenken gegenüber der Transaktion und leiteten Untersuchungen ein. Bis zuletzt haben auch Open-Source-Gruppen protestiert, darunter die vom Bundeskartellamt als Berater hinzugezogene Open Software Initiative (OSI).

Das US-Justizministerium hat den Verkauf der 882 Patente an die CPTN Holdings vor einer Woche genehmigt. Nach Auskunft der Behörde haben Microsoft und die anderen Mitglieder der Holding die ursprüngliche Kaufvereinbarung geändert, um Kartellbedenken aus dem Weg zu räumen.

Ergänzende Informationen zum geänderten Umgang von CPTN mit den Patenten hatte die OSI schon am 7. April publik gemacht: „Microsoft verkauft seinen Anteil von 25 Prozent der Patente an Attachmate weiter und behält nur eine Lizenz. EMC wird sicherstellen, dass die 31 Patente, die nach seiner Bestandsaufnahme mit Virtualisierung zu tun haben, nicht unter seinem 25-prozentigen Anteil sind. Alle existierenden Lizenzvereinbarungen, Beschränkungen und Abmachungen bleiben bestehen.“

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Attachmate schließt Novell-Übernahme ab

Kommentar hinzufügen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *