HTC investiert 40 Millionen Dollar in Cloud-Gaming-Dienst

OnLive liefert Spiele On-Demand. Zusätzlich wird HTC die Multimediaplattform Saffron Digital übernehmen. Der Kaufpreis beträgt 35,5 Millionen Euro.

HTC wird 40 Millionen Dollar (29,34 Millionen Euro) in den Cloud-Gaming-Dienst OnLive investieren. Dazu kauft das Unternehmen 5,3 Millionen Aktien zu einem Preis von 7,50 Dollar pro Stück, wie das Wall Street Journal (WSJ) berichtet.

OnLive bietet Spiele für Windows und Mac OS X On-Demand an. Es verkauft zudem die OnLive MicroConsole, die einen Fernseher mit dem Dienst verbindet. Spiele lassen sich kaufen oder ausleihen; darüber hinaus gibt es eine Abo zum Preis von 9,99 Dollar im Monat, das uneingeschränkten Zugriff auf die Spieledatenbank von OnLive gewährt.

Vergangenen Monat hatte OnLive angekündigt, seinen Dienst in Vizios kommende HDTVs, Blu-ray-Player, Smartphones und Tablets zu integrieren. Sein OnLive Viewer steht zudem in Apples App Store zur Verfügung. Derzeit haben Nutzer darüber noch keinen Zugriff auf die Spieledatenbank, das soll sich aber künftig ändern.

HTC hat hat zudem ein „strategisches Investment“ angekündigt: Es wird das Londoner Unternehmen Saffron Digital übernehmen. Die Plattform liefert Video-on-Demand und weitere Multimediadienste für mobile Endgeräte. Zu seinen Kunden gehören Nokia, Sony Ericsson, LG und Samsung. Der Kaufpreis beträgt laut WSJ 30,15 Millionen Pfund (35,51 Millionen Euro).

Analysten von Gartner sagt dem Mobile-Gaming-Markt für die kommenden Jahre ein massives Umsatzwachstum voraus. Sie schätzen, dass der Markt bis 2014 rund 11,4 Milliarden Dollar schwer sein wird. 2010 waren 70 bis 80 Prozent aller heruntergeladenen Apps Spiele.

Themenseiten: Business, Cloud-Computing, Gartner, HDTV, HTC, Handy, Konsole, LG, Mobil, Mobile, Nokia, OnLive, Samsung, Smartphone, Sony Ericsson, Übernahmen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HTC investiert 40 Millionen Dollar in Cloud-Gaming-Dienst

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *