Erstes Update für Windows Phone 7 kommt eventuell Anfang Februar

Laut einem Bericht wird die Entwicklung im Januar abgeschlossen. Neben Copy and paste gehören Unterstützung von CDMA sowie für ein Qualcomm-SoC zum Funktionsumfang. Eine große Aktualisierung später in diesem Jahr bringt HTML 5.

Windows Phone 7: Microsoft will das erste Update in den nächsten Wochen veröffentlichen.
Windows Phone 7: Microsoft will das erste Update in den nächsten Wochen veröffentlichen.

Microsoft will das erste Update (Codename NoDo) für sein im Herbst veröffentlichen Smartphone-OS Windows Phone 7 noch im Januar fertigstellen. Eine größere Aktualisierung, die unter anderem eine HTML-Rendering-Engine für den Browser bringen soll, ist offenbar ebenfalls in Arbeit. Das berichtet der gewöhnlich gut informierte Microsoft-Experte Paul Thurrott in seinem Blog Windows Phone Secrets.

NoDo soll wie angekündigt Copy and paste einführen. Auch die Unterstützung des Mobilfunkstandards CDMA sowie des Qualcomm-SoC 7×30 sind angeblich enthalten. Auch wenn mit einer Bekanntgabe auf der CES zu rechnen sei – für Anwender stehe die Software wohl erst Anfang Februar nach Genehmigung durch die Netzbetreiber zur Verfügung, heißt es bei Thurrott.

Größere Änderungen soll Mango bringen. Thurrott berichtet unter anderem von der HTML-5-kompatiblen Rendering-Engine des Internet Explorer 9, Silverlight und Gestenerkennung. Da für den Codezweig intern häufig das Wort Entertainment verwendet werde, seien auch weitere Funktionen denkbar. Über das Erscheinungsdatum von Mango ist nichts bekannt.

Zwischen NoDo und Mango sind weitere Aktualisierungen geplant, über deren Funktionsumfang derzeit aber nur spekuliert werden kann. Ob es tatsächlich wie in einigen Foren diskutiert zu einer schrittweisen Öffnung von Multitasking für Drittanwendungen kommt, ist noch offen. Neben dem fehlenden Copy and paste handelt es sich dabei derzeit um das größte Manko des neuen OS.

Microsoft hat kürzlich bekannt gegeben, dass die Hardwarepartner HTC, LG und Samsung 1,5 Millionen Geräte verkauft haben. Wie viele davon in Kundenhand sind, ist aber nicht bekannt. Der Marktplatz hat mittlerweile die Schwelle von 5000 Anwendungen übersprungen. IDC bescheinigt der Plattform damit ein schnelleres Wachstum als Android in seiner Anfangsphase, mit mehr als 200.000 Anwendungen liegt das Google-OS aber weit in Führung. Apples iOS kann sogar mehr als 300.000 Apps vorweisen.

HIGHLIGHT

Themenschwerpunkt: Windows Phone 7

Dieses ZDNet-Special bietet alle wichtigen Informationen rund um das Microsoft-Betriebssystem für mobile Geräte. Neben Nachrichten, Blogs und Praxistipps finden sich dort auch aktuelle Tests von Phone-7-Smartphones.

Themenseiten: Betriebssystem, Microsoft, Mobil, Mobile, Software, Telekommunikation, Windows Phone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Erstes Update für Windows Phone 7 kommt eventuell Anfang Februar

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *